> > > > In der Redaktion eingetroffen: AM3 Mainboards

In der Redaktion eingetroffen: AM3 Mainboards

DruckenE-Mail
Erstellt am: von
amdMit der kommenden Hardwareluxx [Printed] 04/2009 werden wir uns auch aktuell erhältliche AM3-Platinen einmal näher anschauen. Den Anfang macht hier das ASUS M4A79T Deluxe mit AMD 790FX/SB750-Chipsatz. Auf dem gleichen Unterbau basiert das Gigabyte GA-MA790FXT-UD5P. Den bisherigen Abschluss bildet MSI mit dem MSI 790FX-GD70. Gegen Ende der Woche wird auch noch das DFI DK790FXB-M3H5 erwartet.

{gallery}/galleries/news/aschilling/AM3_Boards{/gallery}

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 21.07.2005

Matrose
Beiträge: 30
also bei dem asus m4a79t deluxe finde ich persönlich die vier PCI-Express 16x überflüssig ^^
#2
customavatars/avatar94362_1.gif
Registriert seit: 05.07.2008
Steiermark
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 416
wenn du nur 1 Karte verwendest, dann ja!
#3
Registriert seit: 06.02.2009

Matrose
Beiträge: 0
Leider eiern die Mainboardhersteller immernoch mit IDE und PCI herum weil es keine reinen PCI-E Chipsätze gibt. Selbst wenn es sich kaum bemerkbar macht so entstehen doch viele Laags mit sicherheit durch die veralteten Busse. Es wird Zeit die alten Sachen ruhen zu lassen um die Highend - Komponenten besser versorgen zu können. Ich denke dabei an USB 3.0 und Firewire 2.0 sowie Gigabit Ethernet. All diese Schnittstellen werden immer wieder nur halb ausgereitzt weil sie am PCI-Bus hängen. Was nutzem einem diese wunderbaren Schnittstellen wenn sie eh nur die hälfte bringen?
#4
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
Nun wegen mir muss auch kein Board mehr IDE bieten. Der eine oder andere User hat aber noch IDE Geräte und ein DVD Brenner am IDE Kanal bringt dir keine Nachteile. USB 3.0 kommt aber erst noch. GLAN gibt es jetzt schon lange und wird nicht über den PCI Bus angebunden. Hier und da gibt es Boards die einen weiteren GLAN Port anbieten der über den PCI Bus angebunden wurde.
#5
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Oberbootsmann
Beiträge: 1000
Ein Hurra auf die Abwärtskompatibilität - von mir aus könnt ihr gerne mit mehr oder weniger halbgaren Onboard-Soundlösungen leben, ich verwende nach wie vor eine Soundblaster Audigy - Karte mit PCI-Schnittstelle, auch hänge ich eigentlich sehr an meinem Pioneer Slot-In Laufwerk, für das es derzeit keine Alternative gibt. Ein MOD-Laufwerk, mit dem ich gerne herumspiele hab ich auch noch rumliegen. Und für BIOS-Updates vertraue ich grundsätzlich immer noch auf die gute alte Diskette - Floppy-Laufwerke gibt es mittlerweile auch mit integriertem Cardreader - warum nicht 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

ASUS Maximus IX Formula im Test - Großzügige Ausstattung trifft auf ROG-Armor...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA/ARTIKEL_ASUS_MAXIMUS_IX_FORMULA_004_LOGO

Und die Kaby-Lake-Reise geht nun in die zweite Runde. Mit dem Launch der mittlerweile siebten Core-Generation wurde von uns mit dem Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 das erste Z270-Mainboard auf Herz und Nieren untersucht. Aber nicht nur Gigabyte hat sich für die Kaby-Lake-Veröffentlichung vorbereitet.... [mehr]

MSI Z170A MPower Gaming Titanium im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM/ARTIKEL_MSI_Z170A_MPOWER_GAMING_TITANIUM_004_LOGO

Der Launch von Intels Kaby-Lake-Plattform steht demnächst an und stellt neben neuen Prozessoren auch neue Mainboards bereit. Doch zuvor möchten wir ganz gern noch MSIs nahezu jungfräuliches Z170A MPower Gaming Titanium untersuchen und es natürlich den bisher getesteten LGA1151-Mainboards... [mehr]

Gigabyte GA-Z270X-Gaming 7 im Test - Nächste Generation mit neuem...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z270X_GAMING7/ARTIKEL_GIGABYTE_Z270X_GAMING7_004_LOGO

Auf ein Neues! Soeben wurde die Kaby-Lake-Plattform von Intel offiziell gelauncht. Mit im Gepäck sind jedoch nicht nur neue Prozessoren wie der Core i7-7700K (Hardwareluxx-Test) der mittlerweile siebten Core-Generation, sondern außerdem neue Chipsätze der Intel-200-Serie. Das Flaggschiff der... [mehr]

MSI X99A Workstation im Test - Profi-Platine mit ECC-RDIMM-Unterstützung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/MSI_X99A_WORKSTATION/ARTIKEL_MSI_X99A_WORKSTATION_004_LOGO

Bei der unbestrittenen Übermacht der fürs Gaming ausgelegten Mainboards sorgt beispielsweise ein Workstation-Mainboard für eine gelungene Abwechslung. Denn nicht jeder Hardware-Interessent ist an einem Gaming-Unterbau mit Killer-LAN oder LED-Beleuchtung interessiert, sondern legt mehr Wert auf... [mehr]

Gigabyte GA-Z170X-Gaming 7 im Test - Effizient im Idle inklusive Thunderbolt 3.0

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING_7/ARTIKEL_GIGABYTE_GA_Z170X_GAMING7_004_LOGO

Nachdem wir uns vor zwei Monaten mit dem GA-X99-Ultra Gaming zuletzt ein Mainboard von Gigabyte angeschaut haben, wird es Zeit, dass wir uns auch noch ein einmal mit einer LGA1151-Platine aus dem Hause Gigabyte befassen. Bei der großen Anzahl von Modellvariationen haben wir uns das GA-Z170X-Gaming... [mehr]

ASRock Z270 Killer SLI im Test - Sehr gute Effizienz dank moderater Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/ASROCK_Z270_KILLER_SLI/ARTIKEL_ASROCK_Z270_KILLER_SLI_004_LOGO

Auch im gerade begonnenen Jahr 2017 gehört ASRock weiterhin zu den renommiertesten Mainboard-Herstellern. Für die neuen Intel-Kaby-Lake-Prozessoren hat ASRock auch so einige Platinen vorbereitet. Da nicht jeder Aufrüster eine üppige Ausstattung als Voraussetzung nennt, kann das Z270 Killer SLI... [mehr]