1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ECS enthüllt sein G43T-M3 HTPC-Motherboard

ECS enthüllt sein G43T-M3 HTPC-Motherboard

Veröffentlicht am: von
elitegrouplogo Der Mainboardhersteller ECS, Elitegroup Computer Systems, stellte heute seine G43T-M3 Platine vor, die ihren Weg vor allem in moderne HTPCs finden soll. Der Hersteller verspricht dem Kunden volle HD-Wiedergabe bei geringer Auslastung des Systems. Darunter auch H.264/VC-1/MPEG-2 HD-Material. Auf der Platine kommt, wie der Name schon verrät, Intels G43-Express-Chipsatz zum Einsatz, in welchem Intels GMA-X4500-Grafikprozessor integriert ist. Die Grafikkarte soll die Wiedergabe des vorhandenen HD-Materials zusätzlich beschleunigen und damit die Prozessorauslastung senken. Sie unterstützt neben DirectX 10, sowie OpenGL 2.0, auch noch das Shader Model 4.0 und unterstützt somit aktuelle Computerspiele. Sicherlich sollte hier von der integrierten Lösung keine allzu hohe Leistung erwartet werden. Die LGA775-Platine unterstützt sowohl ältere Single-/Dual-Core-Prozessoren, als auch Intels aktuelle 45-nm-Quadcore-CPUs.

Des Weiteren wurden auf dem Board ein PCIe-X6-2.0-, ein PCI-Slot, sowie zwei PCIe-X1-Slots verbaut. Ebenso verfügt das Board über den ICH10-Controller und gestattet es bis zu sechs SATA-2-Festplatten zu verbauen. Die Platine bietet zwar die Möglichkeit 8 USB-Geräte an der Rückseite anzuschließen, doch leider verzichtet der Hersteller auf einen optischen Ausgang und auch einen HDMI-Anschluss sucht man vergebens.

Leider ist das microATX-Board noch nicht in unserem Preisvergleich gelistet.

{gallery}galleries/news/srautenberg/ecs/ecs_g43t_m3/{/gallery}

 

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren: