> > > > ASUS Rampage II Gene ausgepackt

ASUS Rampage II Gene ausgepackt

Veröffentlicht am: von
Bereits Anfang Februar konnten wir erste Informationen und Bilder zum kommenden Intel-Core-i7-Untersatz im Micro-ATX-Format liefern (wir berichteten). Nun tauchten weitere Bilder zum ASUS Rampage II Gene im Internet auf. Dank zweier PCI-Express-2.0-Steckplätze bietet das neue Micro-ATX-Mainboard auch Unterstützung für die beiden Multi-GPU-Technologien CrossFire und SLI. Zudem haben ein PCI-Express-x4- und ein herkömmlicher PCI-Slot ihren Weg auf das sechslagige PCB gefunden. Natürlich muss man bei den kleineren Maßen Abstriche gegenüber dem großen Bruder ASUS Rampage II Extreme hinnehmen. So verzichtet man nicht nur auf weitere Steckplätze, sondern muss auch mit einem einzigen Gigabit-LAN-Anschluss Vorlieb nehmen. Insgesamt kann die neue Platine bis zu sieben Serial-ATA-II-Geräte aufnehmen und besitzt außerdem noch einen älteren PATA-Controller. In den sechs DDR3-Speicherbänken kann der X58-Chipsatz bis zu 24-GB-DDR3-2000 verwalten. Zu guter Letzt stehen jeweils ein PS/2-Anschluss für ältere Eingabegeräte, insgesamt sechs USB-2.0-Schnittstellen, ein eSATA-Anschluss und der Gigabit-LAN-Anschluss an der Rückseite bereit.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Natürlich fehlen auch die Anschlüsse des integrierten Onboard-Sounds, welcher in diesem Fall von Creative zur Verfügung gestellt wird, nicht. Ein Firewire-Port ist ebenfalls mit von der Partie. Dass das kommende ASUS Rampage II Gene nicht nur für Enthusiasten, Casemodder und Overclocker gedacht ist, zeigt auch die Farbgebung des Boards. Mit Schwarz, Rot, und Blau ist die Platine dabei in insgesamt drei verschiedenen Hauptfarben gehalten. Als kleine Besonderheit platzierte ASUS den Power- und Rest-Button direkt auf dem PCB. Um das Mainboard auf Temperatur zu halten, kümmert sich eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion, die zudem für ein eleganteres Aussehen sorgt.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Neben den üblichen Blenden und Kabel, legte der Hersteller auch das ROG-LCD mit in den Karton. Zudem liefert man die Vollversion von 3DMark 06 gleich mit. Das ASUS Rampage II Gene soll demnächst im Handel erhältlich sein. Wie viel ASUS für seine neuste Kreation verlangen wird, ist noch unklar. Zudem sollen weitere Mainboards im Micro-ATX-Formfaktor folgen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Mainboard-Roundup: Drei Z270-Mainboards im Vergleich

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/1ASUS_SABERTOOTH_Z270_MARK1_004_LOGO

Im Vergleich zu anderen Online-Medien, die sich mit dem Thema IT auseinandersetzen, legen wir weiterhin großen Wert darauf, auch aktuelle Mainboards stets zu durchleuchten. Neben den Unterschieden bei der Ausstattung sind zudem Differenzen bei der Leistungsaufnahme und dem Übertaktungsverhalten... [mehr]

X299/X399-Mainboards: Die Neuvorstellungen auf der Computex 2017 im Überblick

Logo von IMAGES/STORIES/2017/COMPUTEX_LOGO

Am 30. Mai wurden die Pforten der diesjährigen Computex in Taipei/Taiwan geöffnet. Bis zum 03. Juni wurden auf der Messe zahlreiche neue Produkte vorgestellt. Dabei lag in diesem Jahr ein bestimmtes Thema ganz hoch im Kurs: Die X299-Mainboards für Intels Core-X-Prozessoren und die... [mehr]

ASUS Prime B350-Plus im Test - Viel Ausstattung für wenig Geld

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_PRIME_B350_PLUS_004_LOGO

Gerade die Mainboards mit dem B350-Chipsatz sind seit dem Release von AMDs Ryzen-Plattform sehr beliebt. Dies liegt neben den annehmbaren CPU-Preisen selbst an dem guten Kompromiss des B350-Chipsatzes. Neben einer moderaten Bereitstellung von aktuellen Schnittstellen ist mit dem B350-FCH auch das... [mehr]

Doppeltest: ASUS ROG Strix Z270E/Z270G Gaming

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/2ASUS_STRIX_Z270G_GAMING_004_LOGO

Im letzten Mainboard-Roundup standen sich drei "Non-Gaming"-Platinen gegenüber, aus dem das preisgünstigste Modell als klarer Sieger hervorging. In diesem Artikel geht es nun wieder zurück in die Gaming-Szene mit zwei aktuellen ASUS-Platinen. Sowohl das Strix Z270E Gaming als auch das Strix... [mehr]

Gewinnspiel: Zwei Mainboards mit Z270-Chipsatz und KillerE2500 Gaming NIC zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_Z270_GAMING_M5

In Zusammenarbeit mit Rivet Networks und MSI verlosen wir unter allen teilnehmenden Hardwareluxx-Lesern und Community-Mitgliedern ein topaktuelles Z270-Mainboard von MSI. Konkret gibt es das MSI Z270 Gaming M5 zu gewinnen. Die ATX-Platine nimmt in ihrem LGA1151-Sockel alle... [mehr]

ASUS startet Cashback-Aktion beim Kauf eines Mainboards und Ryzen-CPU (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

ASUS hat eine neue Cashback-Aktion gestartet. Wie das Unternehmen mitteilt, können Kunden beim Kauf eines ASUS-Mainboards sowie der passende Ryzen-CPU von AMD bis zu 45 Euro sparen. Zudem gibt der Hersteller den Weltraum-Shooter Everspace kostenfrei dazu. Insgesamt sind acht verschiedene... [mehr]