1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Mainboards
  8. >
  9. ASUS Rampage II Gene ausgepackt

ASUS Rampage II Gene ausgepackt

Veröffentlicht am: von
Bereits Anfang Februar konnten wir erste Informationen und Bilder zum kommenden Intel-Core-i7-Untersatz im Micro-ATX-Format liefern (wir berichteten). Nun tauchten weitere Bilder zum ASUS Rampage II Gene im Internet auf. Dank zweier PCI-Express-2.0-Steckplätze bietet das neue Micro-ATX-Mainboard auch Unterstützung für die beiden Multi-GPU-Technologien CrossFire und SLI. Zudem haben ein PCI-Express-x4- und ein herkömmlicher PCI-Slot ihren Weg auf das sechslagige PCB gefunden. Natürlich muss man bei den kleineren Maßen Abstriche gegenüber dem großen Bruder ASUS Rampage II Extreme hinnehmen. So verzichtet man nicht nur auf weitere Steckplätze, sondern muss auch mit einem einzigen Gigabit-LAN-Anschluss Vorlieb nehmen. Insgesamt kann die neue Platine bis zu sieben Serial-ATA-II-Geräte aufnehmen und besitzt außerdem noch einen älteren PATA-Controller. In den sechs DDR3-Speicherbänken kann der X58-Chipsatz bis zu 24-GB-DDR3-2000 verwalten. Zu guter Letzt stehen jeweils ein PS/2-Anschluss für ältere Eingabegeräte, insgesamt sechs USB-2.0-Schnittstellen, ein eSATA-Anschluss und der Gigabit-LAN-Anschluss an der Rückseite bereit.


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Natürlich fehlen auch die Anschlüsse des integrierten Onboard-Sounds, welcher in diesem Fall von Creative zur Verfügung gestellt wird, nicht. Ein Firewire-Port ist ebenfalls mit von der Partie. Dass das kommende ASUS Rampage II Gene nicht nur für Enthusiasten, Casemodder und Overclocker gedacht ist, zeigt auch die Farbgebung des Boards. Mit Schwarz, Rot, und Blau ist die Platine dabei in insgesamt drei verschiedenen Hauptfarben gehalten. Als kleine Besonderheit platzierte ASUS den Power- und Rest-Button direkt auf dem PCB. Um das Mainboard auf Temperatur zu halten, kümmert sich eine aufwendige Heatpipe-Konstruktion, die zudem für ein eleganteres Aussehen sorgt.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht


Neben den üblichen Blenden und Kabel, legte der Hersteller auch das ROG-LCD mit in den Karton. Zudem liefert man die Vollversion von 3DMark 06 gleich mit. Das ASUS Rampage II Gene soll demnächst im Handel erhältlich sein. Wie viel ASUS für seine neuste Kreation verlangen wird, ist noch unklar. Zudem sollen weitere Mainboards im Micro-ATX-Formfaktor folgen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Mini-ITX und Thunderbolt 3.0: ASRock X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_X570_PHANTOM_GAMING_ITX_TB3_004_LOGO

    Mainboards mit Thunderbolt-3.0-Unterstützung gibt es ja bekanntermaßen nicht in großen Mengen. Wenn es dann auch noch das Mini-ITX-Format sein muss, wird es gleich von Anfang an sehr schwierig. ASRock bietet jedoch mit dem X570 Phantom Gaming-ITX/TB3 einen interessanten Winzling an, der eben... [mehr]

  • Erstes Mainboard mit B550-Chipsatz zeigt sich (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-X570

    Bereits mehrfach wurde über einen baldigen Start der Mainboards mit B550-Chipsatz spekuliert. Als Starttermin bot sich dabei stets die Computex Anfang Juni an, aber auch frühere Termine, beispielsweise nach den chinesischen Neujahr, standen im Raum. Bisher gab es wenig Konkretes zu berichten, nun... [mehr]

  • Sapphire zeigt neue 4x4-Kompaktsysteme mit neuen Ryzen-Embedded-Prozessoren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-4X4

    Vor einigen Tagen stellte AMD die neuen Embedded-Prozessoren Ryzen Embedded R1102G und R1305G vor. Zur Embedded World 2020, die aktuell in Nürnberg stattfindet, stellt Sapphire jetzt neue kompakte Mainboards und Systeme vor, die unter anderem auf diese Modelle setzen. Die beiden neuen Platinen... [mehr]

  • Das ASRock Rack ROMED8-2T nutzt fast alle PCIe-4.0-Lanes für Steckplätze

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK-RACK

    Erst gestern berichteten wir über das Tyan Tomcat HX S8030, da es auf den ersten Blick eines der wenigen Mainboards im ATX-Format ist, welches die bis zu 128 PCI-Express-4.0-Lanes der aktuellen EPYC-Prozessoren in Form von fünf vollen PCI-Express-4.0-x16-Steckplätzen, zumindest zu... [mehr]

  • LGA1155 wiederbelebt: Biostar stellt das H61MHV2 für Sandy- und Ivy-Bridge vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIOSTAR_H61MHV2_LOGO

    Es handelt sich hierbei um keinen Irrtum oder einen Scherz, sondern ist die pure Wahrheit: Biostar lässt den eigentlich schon längst begrabenen Sockel LGA1155 aus dem Jahr 2011 wieder auferstehen. Und zwar in Form des H61HVM2, sprich mit dem kleinsten Intel-60-Chipsatz für Budget-Platinen.... [mehr]

  • Das Tyan Tomcat HX S8030 bietet fünfmal PCIe 4.0 x16

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TYAN

    Je nach Anwendungsfalls muss bei der Auswahl von Hardwarekomponenten wie Prozessoren, Mainboards, Grafikkarten und den verschiedenen Speicherlösungen auf bestimmte Ausstattungsmerkmale geachtet werden. Ein Extrembeispiel ist sicherlich das Spectra MS-98L9, welches mit dem... [mehr]