> > > > Gigabyte präsentiert AM3-Platinen: mit Ultra-Durable 3 und neuem Farbschema

Gigabyte präsentiert AM3-Platinen: mit Ultra-Durable 3 und neuem Farbschema

Veröffentlicht am: von
Im Forum von xtremesystems.org sind Bilder und Spezifikationen von Gigabytes ersten AM3-Platine veröffentlicht worden. Die Spezifikationen von zwei weiteren Platinen sind nun ebenfalls bekannt. Das Board mit dem Namen GA-MA790FXT-UD5P setzt, wie der Name bereits vermuten lässt, auf den 790FX-Chipsatz aus dem Hause AMD und paart ihn mit der SB750 Southbridge. Es bietet zwei PCIe x16-Steckplätze, die im CrossFire-Modus mit jeweils 16 Lanes angesprochen werden, drei PCIe x1- und zwei PCI-Steckplätze. Für Laufwerke stehen zehn SATA2- und ein PATA-Anschluss zur Verfügung. Des Weiteren besitzt die Platine Acht-Kanal-HD-Audio, drei Firewire- und zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse. Auffällig ist außerdem, dass Gigabyte bei diesem Mainboard wie bei seiner X58-Platine von der bisherigen äußerst farbenfrohen Gestaltung abgerückt ist und dezentere Farben gewählt hat. Das GA-MA790XT-UD4P unterscheidet sich von seinem großen Bruder nur geringfügig, so fehlen zwei SATA2- und ein Gigabit-Ethernet-Anschluss und im CrossFire-Modus werden die beiden x16-Steckplätze nur mit je acht Lanes angesprochen, was dem 790X-Chipsatz zuschulden kommt. Weitere Abstriche muss der Nutzer beim GA-MA770T-UD3P machen, welches mit einer 770-Northbridge und der SB710-Southbridge ausgestattet ist. Aufgrund dieser besitzt die Platine nur einen x16-Steckplatz, dafür im Vergleich zu den anderen Beiden einen PCIe x1-Steckplatz mehr, und die sechs SATA2-Schnittstellen der Southbridge lassen sich nicht im RAID5-Modus betreiben. Die anderen Spezifikationen wie Ultra-Durable 3, Firewire und Acht-Kanal-HD-Audio stimmen mit dem GA-MA790XT-UD4P überein.

In unserem Preisvergleich ist noch keine der drei Platinen gelistet.












Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASRock Z390 Taichi im Test - Verbesserte Energie-Effizienz dank besserem...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASROCK_Z390_TAICHI_004_LOGO

    Ausgehend von den vier renommierten Mainboard-Herstellern fehlt schließlich noch ASRock. Und so setzen wir unsere Z390-Reise mit einem Modell von ASRock fort. Ein Modell, dessen Vorgänger aus dem letzten Jahr ein wahres Vergnügen für die Overclocker darstellte. Die Rede ist vom ASRock Z370... [mehr]

  • Mainboard-FAQ: Was man über Mainboards wissen sollte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_MEG_Z390_GODLIKE_005_LOGO

    In Kooperation mit MSI Gerade Neueinsteiger im Hardware-Bereich sind anfangs mit den gesamten Fachbegriffen zum Thema "Mainboard" leicht überfordert. Aus diesem Grund wurde die Mainboard-FAQ ins Leben gerufen, um den Interessierten einen tieferen und leicht verständlichen Überblick über das... [mehr]

  • ASUS ROG Maximus XI Hero (Wi-Fi) im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_MAXIMUS_XI_HERO_004_LOGO

    Mit dem ASUS ROG Maximus XI Formula haben wir bereits ein Oberklasse-Modell der elften Maximus-Serie auf Herz und Nieren untersucht. Doch ASUS bietet mit dem ROG Maximus XI Hero einen ebenfalls interessanten LGA1151v2-Unterbau an, den wir genauer untersucht haben. Wie gut eine der... [mehr]

  • der8auer: Port80-Debug-LED-Anzeige zum Nachrüsten vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DERBAUER_80PORT_DEBUG_LED_LOGO

    Roman Hartung alias der8auer ist für seine Kreativität im CPU- und Mainboard-Segment bekannt und hat ein neues Produkt am heutigen Mittwoch vorgestellt und veröffentlicht. Es handelt sich um eine nachrüstbare Debug-LED für Mainboards, die nicht schon von Werk aus eine zur Verfügung stellen.... [mehr]

  • Gigabyte stattet das Z390 AORUS Xtreme Waterforce mit Wasserblock aus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE_LOGO

    Gigabyte hat mit dem Z390 AORUS Xtreme Waterforce ein neues Mainboard angekündigt, das bereits mit einem montierten Wasserkühler daherkommt. Dieser soll sowohl den Z390-Chipsatz, die Spannungswandler für CPU und RAM sowie den Prozessor selbst bei einer niedrigen Temperatur halten.  Laut... [mehr]

  • PCIe-4.0-Mainboard für AMDs EPYC-Rome-Prozessoren von Gigabyte gesichtet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC-2

    Mit der zweiten Generation der EPYC-Server-Prozessoren werden grundlegende Änderungen vorgenommen. Die Rome-Architektur basiert auf Zen 2, dessen Desktop-Ableger ebenfalls im nächsten Jahr erscheinen sollen. Bei den nächsten EPYC-Prozessoren wandert jedoch erstmals die PCIe-4.0-Spezifikation in... [mehr]