> > > > Foxconn Avenger abgelichtet

Foxconn Avenger abgelichtet

Veröffentlicht am: von
Auch wenn alle Augen derzeit auf die X58-Chipsätze für die neuen Intel-Core-i7-Prozessoren gerichtet sind (wir berichteten), haben die Kollegen von Expreview.com ein weiteres P45-Board von Foxconn in die Finger bekommen. Das Foxconn Avenger wurde bereits auf der Computex 2008 gezeigt. Jetzt scheint der Release-Termin nicht mehr allzu weit in der Ferne zu liegen. Zur Verfügung stehen insgesamt zwei PCI-Express-2.0-Slots und jeweils zwei weitere PCI-Express-x1- und PCI-Steckplätze. Zudem können jeweils sechs USB-2.0- und Serial-ATA-II-Geräte angeschlossen werden. Auch ein Floppy-Anschluss und ein IDE-Controller stehen zur Verfügung. Anders als zunächst angekündigt, wird das Avenger nun doch mit DDR2-Speicherslots ausgestattet. Dennoch weist das neue Mainboard noch immer gewisse Unterschiede zu anderen P45-Boards auf. So wurde der LGA775-Sockel um 90 Grad gedreht und der Chipsatz zwischen dem CPU-Sockel und den DDR2-Speicherbänken positioniert. Den Informationen zufolge soll dies für bessere Latenz-Zeiten sorgen.Als weitere Besonderheit kann die Platine einen PLX-Brückenchip, den man auch auf AMD-Radeon-HD4870-X2- oder HD4850-X2-Karten finden kann, aufweisen. Damit können den Grafikkarten die vollen 16 Lanes im CrossFire-Verbund zur Verfügung gestellt werden. Das Foxconn Avenger arbeitet dank einer Heatpipe-Kühlung völlig lautlos. Ob der Hersteller das Board auch mit dem zur Computex 2008 versprochenen OC-Panel, welches Taktänderungen während des laufenden Betriebs ermöglichen soll, ausliefert, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt leider noch nicht sagen. Ebenso ist noch unklar, wann und zu welchem Preis das P45-Mainboard in die Läden kommen wird.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht




Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Übersicht: Die X399-Mainboards für AMD Ryzen Threadripper

Logo von IMAGES/STORIES/2017/X399-MAINBOARD

Mit der X399-HEDT-Plattform macht AMD zusammen mit den Ryzen-Threadripper-Prozessoren vieles richtig. Aus diesem Grund warten die Hardware-Interessenten mit großer Vorfreude auf den offiziellen Startschuss der HEDT-Plattform. So sind der Ryzen Threadripper 1920X und 1950X bereits in unserer... [mehr]

Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Test - Oberklasse-Mainboard mit Lichtspektakel

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_GIGABYTE_X299_GAMING7_004_LOGO

Am 19. Juni ist das NDA für den X299-Chipsatz als Basis für die Kaby-Lake- und Skylake-X-Prozessoren gefallen und an diesem Tag haben wir das Gigabyte X299 AORUS Gaming 7 im Detail vorgestellt und den Test in Aussicht gestellt. Inzwischen ist das Mainboard-Sample in unserer Redaktion eingetroffen... [mehr]

ASUS ROG Strix X299-E Gaming im Test - ROG-Mainboard für Skylake-X

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2017/ARTIKEL_ASUS_STRIX_X299_E_GAMING_004_LOGO

Als erstes X299-Mainboard haben wir das X299 AORUS Gaming 7 von Gigabyte durchleuchtet. Heute hingegen muss das ASUS ROG Strix X299-E Gaming zeigen, was es drauf hat und vor allem, was die LGA2066-Platine alles an Ausstattung zu bieten hat. Die vergangenen Strix-Gaming-Mainboards für die... [mehr]

Overclocker üben Kritik an X299-Mainboards - VRMs zu warm, Versorgung zu...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

Das Thema wurde bereits angeschnitten, nun aber gibt es genauere Erkenntnisse. Offenbar weisen die meisten Mainboards mit X299-Chipsatz einige Schwächen bei der Spannungsversorgung auf. Auch wenn es theoretisch mit vielen Modellen der Skylake-X-Prozessoren möglich ist diese auf 4,5 - 4,6 GHz... [mehr]

Gigabyte MZ31-AR0: Erstes Workstation-Mainboard für EPYC-Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-EPYC

Vor wenigen Tagen präsentierte AMD die ersten 12 EPYC-Prozessoren für Server mit einem und zwei Sockel. Entsprechend haben Hersteller wie HPE, Microsoft, Dell und viele andere Serveranbieter erste Angebote vorgestellt und auch bei den Mainboards zeigten Hersteller wie Tyan und Supermicro ihre... [mehr]

ASUS ROG: Das Crosshair VI Extreme für AMD Ryzen kündigt sich an

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

Derzeit wird das Crosshair VI Hero von ASUS als ROG-Flaggschiff für AMDs beliebte Ryzen-Prozessoren gehandelt. Doch dies wird sich demnächst schlagartig ändern, denn ASUS hat nun das Crosshair VI Extreme in Aussicht gestellt, das den Platz als Flaggschiff einnehmen wird. Für den Einbau wird ein... [mehr]