> > > > MSI präsentiert Mainboard mit acht Speicherslots

MSI präsentiert Mainboard mit acht Speicherslots

Veröffentlicht am: von
MSI präsentierte heute seine neueste Kreation. Das P45-8D basiert auf dem Intel-P45-Chipsatz und kommt mit sage und schreibe acht Speichersockeln, die bis zu 16-GB-Arbeitsspeicher aufnehmen können, daher. Wahlweise kann der Anwender hierbei entweder auf DDR2 oder DDR3 setzen. So kann man, sofern DDR3 weiter im Preis fällt, einfach den Speicher mit der neueren Technologie einsetzen. Auch beim Kauf muss man sich nicht, wie bei anderen P45-Mainboards, auf eine Speichersorte festlegen. Ansonsten bietet das neue Mainboard mit Unterstützung für alle aktuellen und kommenden Intel-Core-2-Extreme-, Duo- und Quad-Core-Prozessoren mit einem Front-Side-Bus von bis zu 1600 MHz, nicht viel Neues. Insgesamt acht USB-2.0-Ports, zwei FireWire-Ports, Gigabit-LAN und acht SATA-II-Anschlüsse sorgen für einige Anschlussmöglichkeiten. Auch bietet die Platine einen PCI-Express-2.0-Slot, 7.1-HD-Audio sowie eine Heatpipe-Kühlung.Um die Kompatibilität, speziell mit Overclocking-Speichermodulen, zu verbessern, hilft die "Memory Runner"-Funktion. Startet das System nicht ordnungsgemäß, testet das BIOS unterschiedliche Spannungen automatisch durch, bis der Bootvorgang reibungslos beendet ist. Die "Memory-Identifier"-Funktion erkennt die unterschiedlichen Speichertypen und passt deren Spannungen und Taktraten an. Die bereits bekannte DrMOS-Technik verringert die Wärmeabgabe und reduziert somit die Lautstärke. Speziell für Overclocker und Bastler hat MSI die Power-, Reset- und Clear-CMOS-Tasten direkt auf dem Mainboard angebracht. Diese großen Tasten sind zudem beleuchtet. Das MSI P45-8D ist ab Mitte September im deutschen Handel verfügbar und soll mit rund 143 Euro zu Buche schlagen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links: