> > > > MSI präsentiert Mainboard mit acht Speicherslots

MSI präsentiert Mainboard mit acht Speicherslots

Veröffentlicht am: von
MSI präsentierte heute seine neueste Kreation. Das P45-8D basiert auf dem Intel-P45-Chipsatz und kommt mit sage und schreibe acht Speichersockeln, die bis zu 16-GB-Arbeitsspeicher aufnehmen können, daher. Wahlweise kann der Anwender hierbei entweder auf DDR2 oder DDR3 setzen. So kann man, sofern DDR3 weiter im Preis fällt, einfach den Speicher mit der neueren Technologie einsetzen. Auch beim Kauf muss man sich nicht, wie bei anderen P45-Mainboards, auf eine Speichersorte festlegen. Ansonsten bietet das neue Mainboard mit Unterstützung für alle aktuellen und kommenden Intel-Core-2-Extreme-, Duo- und Quad-Core-Prozessoren mit einem Front-Side-Bus von bis zu 1600 MHz, nicht viel Neues. Insgesamt acht USB-2.0-Ports, zwei FireWire-Ports, Gigabit-LAN und acht SATA-II-Anschlüsse sorgen für einige Anschlussmöglichkeiten. Auch bietet die Platine einen PCI-Express-2.0-Slot, 7.1-HD-Audio sowie eine Heatpipe-Kühlung.Um die Kompatibilität, speziell mit Overclocking-Speichermodulen, zu verbessern, hilft die "Memory Runner"-Funktion. Startet das System nicht ordnungsgemäß, testet das BIOS unterschiedliche Spannungen automatisch durch, bis der Bootvorgang reibungslos beendet ist. Die "Memory-Identifier"-Funktion erkennt die unterschiedlichen Speichertypen und passt deren Spannungen und Taktraten an. Die bereits bekannte DrMOS-Technik verringert die Wärmeabgabe und reduziert somit die Lautstärke. Speziell für Overclocker und Bastler hat MSI die Power-, Reset- und Clear-CMOS-Tasten direkt auf dem Mainboard angebracht. Diese großen Tasten sind zudem beleuchtet. Das MSI P45-8D ist ab Mitte September im deutschen Handel verfügbar und soll mit rund 143 Euro zu Buche schlagen.



Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht



Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

Zu hohe Kosten: AMD streicht den Z490-Chipsatz

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Vor einigen Wochen tauchten die ersten Gerüchte zu einem Z490-Chipsatz auf. Kurz vor der Pressekonferenz scheint sich zu bestätigen, dass es keine Mainboards mit Z490-Chipsatz geben wird und wir damit auch kein solches Board auf der Computex sehen werden. Wir haben mit einigen... [mehr]

ASUS ROG Strix X470-F Gaming im Test - Günstigere Alternative zum...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_X470F_GAMING_004_LOGO

ASUS schickt aktuell insgesamt sechs X470-Platinen ins Rennen, die aufgrund der neuen Chipsatz-Revision von Haus aus mit den Pinnacle-Ridge-CPUs umgehen können. Mit dem ROG Crosshair VII Hero (Wi-Fi) haben wir uns bereits ein Modell näher angeschaut. Nun backen wir in die ROG-Strix-Riege... [mehr]

MSI X470 Gaming M7 AC im Test - X470-Flaggschiff mit umfangreicher Ausstattung

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI_X470_GAMING_M7_AC_004_LOGO

Neben dem X470 Gaming Pro Carbon AC haben wir von dem Hersteller außerdem das MSI X470 Gaming M7 AC für einen Test erhalten. Beide Platinen bieten eine großzügige Ausstattung, doch das X470 Gaming M7 AC ist zweifellos das Flaggschiff von MSI und hat gegenüber dem X470 Gaming Pro Carbon AC... [mehr]

Maximus und Strix: ASUS arbeitet an acht neuen Z390-Mainboards

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_STRIX_H370B360F_GAMING_006_LOGO

Nach der Veröffentlichung aller wesentlichen technischen Daten Mitte Mai galt die Vorstellung des neuen Chipsatzes Z390 auf der Computex als sicher. Am Ende kam es anders, Intel nutzte die Messe nicht als Plattform und nahm somit auch den Mainboard-Herstellern, ihre neuen Platinen in einem... [mehr]

MSI stellt das MEG X399 Creation und das B450 Tomahawk vor (Bilderupdate)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

Auf der Computex 2018 war natürlich auch MSI vor Ort und hat neben bereits bekannten Mainboards und neuen Notebooks auch zwei neue Mainboard-Highlights im Gepäck. Die Rede ist vom MEG X399 Creation und vom B450 Tomahawk. Ersteres wird als Limited Edition veröffentlicht und soll gerade auf... [mehr]

Mini-ITX-Mainboard im Lesertest: Das Supermicro C7Z370-CG-IW

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPERO_C7Z370_CG_IW-

Hierzulande ist Supermicro eher im Server-Bereich als im Desktop-Segment bekannt, doch unter dem Subbrand „SuperO“ will man jetzt auch im Consumer-Sektor durchstarten und hält inzwischen schon ein Reihe kleiner Mini-ITX-Platinen parat, die für die aktuellen Coffee-Lake-Prozessoren von Intel... [mehr]