> > > > Neue Kühler von Arctic-Cooling im Mai

Neue Kühler von Arctic-Cooling im Mai

Veröffentlicht am: von
Das Schweizer Unternehmen Arctic-Cooling ist weltweit für seine Kühler bekannt, die in der Schweiz entwickelt und in Asien hergestellt werden. Die Webseite VR-Zone hat nun Spezifikationen und Bilder einiger Kühler, die noch im Mai auf dem Markt erscheinen sollen, veröffentlicht. Zum Beispiel ist dies der Accelero Xtreme 9800, welcher, wie der Name vermuten lässt, für die GeForce 9800 GTX gedacht ist und vom generellen Aufbau her mit dem Accelero Xtreme 2900 identisch ist. Der Kühler verfügt über insgesamt 5 Heatpipes, 107 Aluminium-Lamellen sowie drei 80-mm-Lüfter. Ab Mitte Mai soll der Kühler zu einem nicht genannten Preis verfügbar sein. Es ist allerdings zu erwarten, dass die unverbindliche Preisempfehlung bei 24,90 Euro liegen wird. Eine breitere Kompatibilität bietet der nächste Kühler, namens Accelero Twin Turbo.
Dieser passt auf AMD-Grafikkarten bis zur HD-3870 und NVIDIA-Karten bis zur GeForce 9600 GT. Auf GeForce-8800-Grafikkarten passt der Kühler allerdings nur, wenn es sich um die neueren Modelle mit G92-GPU handelt. Wie der Name vermuten lässt, verfügt dieser Kühler über insgesamt zwei 80-mm-Lüfter und bringt ein Gewicht von 350 Gramm auf die Wage. Die vier Heatpipes des Kühlers transportieren die Wärme zu den insgesamt 30 Kühllamellen. Auf dem Markt erscheinen soll der Kühler gegen Ende Mai.



Der nächste Kühler hört auf den Namen Freezer 7 LP und ist ein Prozessorkühler. Das Kürzel LP steht hier für Low-Profile, denn dieser ist besonders flach aufgebaut und zielt auf Anwendungsfälle ab, bei denen nicht viel Platz zur Verfügung steht. Bei diesem Kühler sollen zwei Heatpipes, 40 Lamellen und ein 80-mm-Lüfter die Wärme schnell abtransportieren. Mit einer Verfügbarkeit kann gegen Ende Mai gerechnet werden.



Obwohl inzwischen sehr viele Hersteller auch günstigerem Arbeitsspeicher einen Heatspreader ab Werk spendieren, bieten die meisten Kühlerhersteller weiterhin eigene Lösungen an. Eine solche Kühllösung ist der Arctic RC, welcher Ende Mai erscheinen soll und sowohl auf DDR2- als auch auf DDR3-Modulen angebracht werden kann.





Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]