> > > > Arctic Cooling führt den VGA-Kühler Accelero Xtreme ein

Arctic Cooling führt den VGA-Kühler Accelero Xtreme ein

Veröffentlicht am: von

Bereits auf der CeBIT 2007 zeigte Arctic Cooling den handgemachten Prototyp eines riesigen Grafikkartenkühlers, der selbst die HD-2900XT leise und effizient kühlen sollte. Damals gingen die Schweizer von einer Verfügbarkeit im Mai 2007 aus, doch wurde daraus nichts. Erst jetzt, also fast ein Jahr nach der ersten Vorstellung gab Arctic Cooling in einer Pressemitteilung bekannt, dass der Kühler für die HD-2900 XT und Pro, sowie die GeForce-8800-Serie mit dem Grafikchip G80 (GTS/GTX/Ultra), bald verfügbar sein wird. Am 19. Februar seien erste Container mit dem Kühler in Europa aufgeschlagen.Für die HD-2900 und GeForce-8800-Serie wird es verschiedene Versionen geben, bei denen die entsprechenden Kühlkörper für die Spannungsversorgung beiliegen. Rein äußerlich unterscheiden sich die beiden Versionen nicht, beide können auf insgesamt 5 Heatpipes und 107 Aluminium-Lamellen zurückgreifen. Für genügend Luftstrom sollen die drei PWM-gesteuerten 80 mm-Lüfter sorgen. Insgesamt soll der Kühler eine Verlustleistung von bis zu 240 Watt abführen können, bei gleichzeitig mindestens 20 °C geringeren Temperaturen, im Vergleich zum Standardkühler. Für eine geringere Geräuschkulisse sorgen laut Hersteller die 80-mm-Lüfter, die trotz hohem Luftstrom nur wenig Lärm erzeugen sollen. Erreicht werden soll dies durch ein besonderes Lüfterrad und eine patentierte Aufhängung.
Beide Versionen sind bereits bei Geizhals.at/de für 24,90 Euro gelistet, allerdings hat den Kühler noch kein Online-Shop auf Lager. Damit liegt der derzeit gelistete Preis genau 10 Euro unterhalb der unverbindlichen Preisempfehlung von 34,90 Euro seitens Arctic Cooling. Auf der CeBIT werden die Schweizer wieder mit einem eigenen Stand in der Halle 21, Stand B17, vertreten sein. In unserem Forum wird bereits über den Kühler und dessen Verfügbarkeit diskutiert.
Weitere Informationen finden sich bei Arctic Cooling: GeForce 8800-Serie (G80) ; HD-2900-Serie


Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]