> > > > NZXTs Aer F-Lüfter versprechen viel Luft bei geringer Lautstärke

NZXTs Aer F-Lüfter versprechen viel Luft bei geringer Lautstärke

Veröffentlicht am: von

nzxt

Mit den Aer F baut NZXT die Aer-Lüfterfamilie weiter aus. Die neuen Modell sollen vor allem mit maximalem Luftstrom bei minimaler Lautstärke überzeugen.

Dafür setzt NZXT auf Lüfterflügel im Winglet-Design und auf spezielle, abgerundete Lüftungsein- und Lüftungsaustrittsöffnungen. Ein hydrodynamisches Gleitlager soll Nebengeräuschen vorbeugen und eine lange Laufzeit sicherstellen. NZXT gibt selbst eine Lebensdauer von 60.000 Stunden bzw. sechs Jahren an. Und schließlich wurde auch an die Entkopplung gedacht. An den Befestigungsstellen gibt es Schwingungsdämpfer und das Kabel wurde mit Stoff ummantelt. Mit den Aer Trims können Lüfter farblich angepasst werden. Diese bunten Rahmen gibt es separat in Blau, Rot und Weiß zu kaufen.

Die Aer F-Serie selbst besteht aus einem 120- und einem 140-mm-Modell. Beides sind PWM-Lüfter, die mit Drehzahlen zwischen 500 und 1.500 U/min arbeiten. Der Volumenstrom variiert beim Aer F120 zwischen 0,59 - 1,78 m³/min und beim Aer F140 zwischen 0,98 - 2,93 m³/min. Die Lautstärke wird mit 22 - 31 dB(A) (120-mm-Modell) und 21 - 35 dB(A) (140-mm-Modell) angegeben. 

Aer F120 und Aer F140 werden beide sowohl einzeln als auch im etwas günstigeren Doppelpack verkauft. Während der Aer F120 einzeln 17,90 Euro kostet, werden für das Doppelpack 29,90 Euro fällig. Beim Kauf eines Aer F140 zahlt man 19,90 Euro, für das Doppelpack 32,90 Euro. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17528
Das ganze als 92mm in 14 oder 15mm Tiefe wäre echt supi...
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6694
Ich hoffe ja mal dass es endlich bald mal ne Lüfternews zu Noctua (neue 120 und 200mm) zu lesen gibt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]