> > > > Für mehr Farbenfreude – die Antec-Rainbow-120-Lüfter

Für mehr Farbenfreude – die Antec-Rainbow-120-Lüfter

Veröffentlicht am: von

antec

Einfarbige LED-Beleuchtung ist auch bei Lüftern nicht mehr ganz zeitgemäß. Antec hat den neuen Rainbow-120-Lüftern dann auch gleich RGB-LEDs und verschiedene Effekte spendiert.

Die 120-mm-Gehäuselüfter soll dank eines hydraulischen Lagers langlebig sein und geräuscharm arbeiten. Für das zweite Ziel kommen zudem Anti-Vibrations-Gummipads an den Ecken zum Einsatz. Die Kühlleistung soll durch speziell geformte Lüfterblätter verbessert werden. Sie leiten den Luftstrom von der Mitte zu den Kanten. Dadurch will Antec einen höheren Durchsatz erreichen. Der Rainbow 120 wird mit einem 3-Pin-Steckverbinder angeschlossen und läuft bei 12 V mit moderaten 1.200 U/min.  

Der Nutzer kann sich zwischen sieben verschiedenen Beleuchtungsfarben entscheiden. Die integrierten Modi wie Pulsieren, Blinken und Abblenden sowie benutzerdefinierte Effekte sind hingegen mit 256-Farbverlauf möglich. Der Lüfter merkt sich die letzte Auswahl auch dann, wenn der PC neugestartet oder ausgeschaltet wird. 

Der Antec Rainbow 120 wird ab sofort verkauft. Die UVP gibt der Hersteller mit 17,95 Euro an. Erste Listungen in unserem Preisvergleich fallen noch etwas günstiger aus:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3839
@Henn1: Die Pressemeldung schweigt dazu leider - aber hätte es auch so wie Andi 669 vermutet.
#4
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3887
Sehen gegen meine Thermaltake Riing Lüfter billig aus.
#5
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Zitat iWebi;25290326
Sehen gegen meine Thermaltake Riing Lüfter billig aus.


Dafür aber erwas teuerer als 3 stück von den Antecs und die durchsichtigen Lüfterblätter geben auch einen leicht ähnlichen Look ab wie die Apolish von Enermax, was vielen gefallen dürfte.
#6
customavatars/avatar129629_1.gif
Registriert seit: 15.02.2010

Kapitän zur See
Beiträge: 3300
Zitat Redphil;25290278
@Henn1: Die Pressemeldung schweigt dazu leider - aber hätte es auch so wie Andi 669 vermutet.


ich habe das aus dem Produkt PDF von der Antec Seite ;)
#7
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3887
Zitat Rangerkiller1;25290406
Dafür aber erwas teuerer als 3 stück von den Antecs und die durchsichtigen Lüfterblätter geben auch einen leicht ähnlichen Look ab wie die Apolish von Enermax, was vielen gefallen dürfte.


Wieso etwas teurer? rechne das mal zusammen dann kommt man fast aufs selbe hinaus.

Das Riing Set kostet ca 66€
Die hier kosten pro Pack 17,95.
3x = 53.85

Rechnet man den Hub mit rein hat man mit die sogar ein besseres Gesamtpaket.
#8
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Zitat iWebi;25290958
Wieso etwas teurer? rechne das mal zusammen dann kommt man fast aufs selbe hinaus.

Das Riing Set kostet ca 66€
Die hier kosten pro Pack 17,95.
3x = 53.85

Rechnet man den Hub mit rein hat man mit die sogar ein besseres Gesamtpaket.


hätte man aber fast 4 Lüfter gleich, jedem das seine :vrizz:
#9
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3887
Dafür keine Lüftersteuerung+RGB Einstellung :vrizz:

Und Rahmen wirkt hochwertiger.
#10
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1979
Von den ganzen RGB-Lüftern finde ich die von NZXT noch mit Abstand am interessantesten. Die kann man wenigstens per Software steuern.
#11
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Leutnant zur See
Beiträge: 1242
Schöne Lüfter, ich bin auf erste Tests gespannt ;)
#12
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Fregattenkapitän
Beiträge: 2866
Gefallen mir auch nicht, diese Art der Lüfterbeleuchtung gabs schon zig mal.
Bekommt man bei Enermax preiswerter.
Könnte mich an der verhaltenen Beleuchtung der Riing auch jeden Tag aufs neue erfreuen, die Antec sehen dagegen einfach nur langweilig aus.
Letzten Endes Geschmackssache...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]