> > > > Enermax D.F.VEGAS - selbstreinigende Gaming-Lüfter

Enermax D.F.VEGAS - selbstreinigende Gaming-Lüfter

Veröffentlicht am: von

enermaxlogo

Mit den beiden neuen 120-mm-Lüftern D.F.VEGAS und D.F.VEGAS DUO spricht Enermax vor allem Spieler an, die auf der Suche nach selbstreinigenden LED-Lüftern sind.

Beide Lüfter werden auffällig beleuchtet. Beim D.F.VEGAS kommen dafür zwölf blaue LEDs zum Einsatz. Im D.F.VEGAS DUO werden hingegen zwölf rote und zwölf grüne LEDs miteinander kombiniert. Beide Lüfter bieten fünf Beleuchtungsmodi. Damit die Lüfter und Kühler nicht zustauben, setzt Enermax einmal mehr auf die Dust Free Rotation-Technologie. Damit drehen die Lüfter beim Hochfahren 10 Sekunden mit voller Drehzahl in die Gegenrichtung. Außerdem kann der Nutzer dank Adjusted Peak Speed (APS) den PWM-Regelbereich der Lüfter in den drei Stufen Ultra Silent Mode (800 bis 1.000 U/min), Silent Mode (800 bis 1.300 U/min) und Performance Mode (800 bis 1.500 U/min) anpassen.  

Die beiden neuen VEGAS-Lüfter sollen noch in diesem Monat verfügbar werden. Zu den Preisen macht Enermax bisher keine Angaben.

D.F.VEGAS DUO 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Rot/Blau Version würde ich gerne haben und als 3 Pin ;)
#2
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Leutnant zur See
Beiträge: 1260
klingt absolut Banane,

...daß die Lüfter direkt beim Hochfahren den auf den Lüftern abgesammelten Staub erstmal kräftig innen im Gehäuse verteilen,

...wo das Reinigen/Entfernen sooooo viel einfacher ist

#facepalm
#3
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3092
Wenn die Lüfter im Inneren des Gehäuses verstaubt sind, dann ist sowieso schon Staub im Gehäuse. Ob die Lüfter da was abschütteln oder nicht, macht keinen Unterschied!

Lieber gleich mit Staubfiltern arbeiten, und diese auch regelmäßig reinigen.
#4
customavatars/avatar102895_1.gif
Registriert seit: 21.11.2008
Bingen
Fregattenkapitän
Beiträge: 3072
Dann nimmste diese Lüfter eben in der Front. Dann blasen sie den Dreck am Anfang raus.

Aber ich bin generell kein Freund von Lüftern. Seit 6 Jahren jedes System voll passiv mit Wasserkühlung gekühlt. Gerade wenn man in Ruhe Skyrim zockt und kein nervendes Geräusch um sich hat, ist das schon ein tolles Erlebnis.

Kopfhörer sind für mich keine Alternative
#5
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1138
Zitat Dr.Cupido;24914382
Dann nimmste diese Lüfter eben in der Front. Dann blasen sie den Dreck am Anfang raus.

Aber ich bin generell kein Freund von Lüftern. Seit 6 Jahren jedes System voll passiv mit Wasserkühlung gekühlt. Gerade wenn man in Ruhe Skyrim zockt und kein nervendes Geräusch um sich hat, ist das schon ein tolles Erlebnis.

Kopfhörer sind für mich keine Alternative


Es gibt genug gute Lüfter die nur ein leichtes Luftrauschen verursachen können und besser kühlen als ein Radiatorenpassives System.. da ist deine Pumpe von der WaKü lauter ;)
#6
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2516
Zitat Rangerkiller1;24914498
Es gibt genug gute Lüfter die nur ein leichtes Luftrauschen verursachen können und besser kühlen als ein Radiatorenpassives System.. da ist deine Pumpe von der WaKü lauter ;)


Aber nicht wenn sie PWM geregelt oder mit 5Volt läuft. (meine EK DCP 4.0 mit 5V. Seit über 5 Jahren so. Unhörbar. Alle normalen Festplatten sind lauter als das restliche System.)

Aber passivgekühlte Radiatoren...ich weiß nicht. Wenigstens 1-3 Lüfterchen auf einer Fläche von 7x 140mm ist ganz gut. (ich hab hinterm Tisch ein Gestell aus Radi 3x140 (420) und Radi 4x140 (560). Der 3x140 bläst ein wenig mit Abstand durch den passiven 4x140 auch noch durch:cool:)
#7
customavatars/avatar7321_1.gif
Registriert seit: 30.09.2003
MD
Bootsmann
Beiträge: 608
"Gaming" Lüfter ...
was genau ist daran denn gaming?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]