1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. Arctic Alpine 11 Passiv kühlt Intel-CPUs mit einer TDP von bis zu 47 W passiv

Arctic Alpine 11 Passiv kühlt Intel-CPUs mit einer TDP von bis zu 47 W passiv

Veröffentlicht am: von

arcticIn der Vergangenheit konnte Arctic immer mal wieder mit sehr leisen, aber dennoch preislich attraktiven Kühlsystemen für Grafikkarten und Prozessoren aufwarten. Doch es geht noch leiser. Mit dem Alpine 11 Passiv haben die Chinesen nun einen neuen Kühler vorgestellt, welcher Intel-CPUs mit einer niedrigen TDP komplett passiv und damit völlig lautlos auf Temperatur halten soll.

Der Arctic Alpine 11 Passiv verzichtet auf einen zusätzlichen Lüfter und vertraut einzig und allein auf einen simplen Aluminiumblock mit einer Grundfläche von 95 x 95 mm. Die Bauhöhe des Kühlers beträgt gerade einmal 69 mm, was ihn auch zu kleineren Gehäusen kompatibel macht. Dafür fällt das Gewicht mit rund 530 g etwas größer aus. Kompatibel ist der neue Passiv-Kühler ausschließlich zu Intel-Prozessoren, Arctic nennt in der Kompatibilitätsliste die Sockel LGA1150, 1151, 1155 und LGA1156. Der Alpine 11 Passiv soll sich für Prozessoren mit einer TDP von maximal 47 W eignen. Allerdings weist der Hersteller darauf hin, dass CPUs, die diese Grenze bereits ausfüllen, unter Volllast nicht mit ihrer vollen Geschwindigkeit arbeiten und die Taktraten reduzieren würden. Empfohlen werden deswegen Prozessoren mit einer Verlustleistung von weniger als 35 W TDP.

Der neue Arctic Alpine 11 Passiv soll ab sofort zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 12,99 Euro erhältlich sein – neben dem nötigen Montagematerial liefert man den Kühler auch gleich mit der hauseigenen MX-2-Wärmeleitpase, welche bereits aufgetragen wurde, aus. In unserem Preisvergleich ist der Kühler derzeit sogar schon für unter 10 Euro gelistet.