> > > > Enermax D.F.-Lüfter – wahlweise mit Druck oder Lichtshow, immer staubarm

Enermax D.F.-Lüfter – wahlweise mit Druck oder Lichtshow, immer staubarm

Veröffentlicht am: von

enermax 2009

Zur CES hat Enermax neue Lüfter mitgebracht. Die D.F.-Lüfterfamilie umfasst dabei gleich zwei eigenständige Serien – die D.F.PRESSURE-Serie mit hohem statischen Druck und die D.F.VEGAS-Serie mit integrierter Lichtshow.

Enermax selbst sieht als wesentlichste Neuerung das DFR-Design. DFR (Dust Free Rotation) soll dafür sorgen, dass die Lüfter viel weniger Staub in das Gehäuse befördern bzw. auch selbst ansammeln. Die DFR-Funktion lässt die Lüfter beim Start für zehn Sekunden mit höchster Drehzahl in die Gegenrichtung arbeiten. Sie sollen so erst den Staub vom Gehäuse wegbefördern, bevor sie dann ihre normale Arbeit aufnehmen (ob sie den weggepusteten Staub dann nicht gleich wieder einsaugen, sei dahingestellt). Auch die neuen D.F.Lüfter nutzen das Twister-Lager, das ein einfaches Entfernen der Lüfterblätter ermöglicht. Wenn sich doch einmal Staub angelagert hat, kann der Lüfter so einfach gereinigt werden.

Enermax DF Fan

Mehr Druck mit den D.F.PRESSURE-Lüftern

Die D.F.-Serie teilt sich in die beiden Unterserien D.F.PRESSURE und D.F.VEGAS. Die D.F.PRESSURE-Lüfter stehen in der Tradition der TwisterPressure-Serie. Sie sollen vor allem einen hohen statischen Druck erreichen (3,845 mmH2O) und sowohl gut für den Einsatz als Gehäuse- als auch als CPU-Lüfter geeignet sein. Neu ist die APS-Funktion (APS - Adjustable Peak Speed), mit der man den Drehzahlbereich für die PWM-Steuerung anpassen kann. 

The Show must go on - die D.F.Vegas-Serie

Bei den D.F.Vegas-Lüftern geht es hingegen in erster Linie um den Showeffekt. Zwölf kreisförmig angeordnete LEDs können mit drei verschiedenen Lichteffekten aufstrahlen (angeschaltet, glitzernd und blitzend. Bei diesen Lüftern dient Shift Speed Control (SSC) zur Kontrolle der Lüfterdrehzahl. Typischerweise biete SSC drei Regelstufen. 

Zur Verfügbarkeit und den Verkaufspreisen macht die Pressemeldung keine Angaben. Auch ist noch nicht ersichtlich, welche einzelnen Modelle innerhalb der beiden D.F.-Serien angeboten werden.   

Social Links

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2253
Ich hätte da eine sehr viel bessere Lösung für ein staubfreies System. Nennt sich "Staubfilter" und gibt es schon seit ner halben Ewigkeit.
Ist mit ner ollen Nylonstrumpfhose oder ähnlichem Material auch ganz einfach selbst zu basteln.

Vielleicht sollte man Enermax diese bahnbrechende Erfindung mal näher bringen. Dann braucht es nicht solcherlei Lüfterquatsch, der auch nur dann sinnvoll ist, wenn der Lüfter als Einbläser genutzt wird. Andernfalls ist dieses Feature nämlich kontraproduktiv.

Wenn die Hersteller unbeding teure Lüfter verkaufen wollen, dann sollen sie sich gefälligst auf das konzentrieren, was einen guten Lüfter ausmacht.
Langlebigkeit, keine Nebengeräusche, leiser Betrieb, guter Luftdurchsatz.
Diese Eigenschaften bringen nämlich noch immer die allerwenigsten Lüfter wirklich unter einen Hut.
#11
customavatars/avatar203343_1.gif
Registriert seit: 17.02.2014
D:\MV\HST
Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Zitat Narbennarr;24214545
Vlt hab ich einen Denkfehler, aber ich verstehe es so, das der Lüfter beim start rückwärts läuft, also die luft dann zieht?!

Heck ohne Staubfilter pustet raus. Durch DFR saugt er kurzzeitig mit Highspeed an?!


Eben. Dann ist es hinterm PC nicht mehr staubiger als da drin. Sondern überall gleichmäßig. :fresse: (Das war DragonTears Intention ;))
#12
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6919
#13
customavatars/avatar203343_1.gif
Registriert seit: 17.02.2014
D:\MV\HST
Hauptgefreiter
Beiträge: 194
Genau.
#14
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3218
Zitat
Auch die neuen D.F.Lüfter nutzen das Twister-Lager


Also wieder nix wirklich Leises von Enermax. :(
#15
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12257
Zitat Ein Lamm borg I nie;24215028
Eben. Dann ist es hinterm PC nicht mehr staubiger als da drin. Sondern überall gleichmäßig. :fresse: (Das war DragonTears Intention ;))

Nein, wars nicht.. hatte selbst verkehrt gedacht o.O
Wobei es grad wundert welshalb es auch hinter meinem Rechner so staubig ist, obwohl da der Lüfter ja die ganze Zeit drauf pustet ><

Zum Thema Staubfilter: Hab zwar auch welche an meinem Gehäuse aber so richtig zuverlässig finde ich das nicht. In der Regel sind das ja nur Gitter. Die Fangen nur das gröbste auf. Richtige Luftfilter wie z.B. beim Auto würden viel zu viel Druck benötigen. Zudem muss man die reinigen...
Wobei mir da auch ein Sinn für diese speziellen Lüfter hier einfällt. Das kurzzeitige Rückwärtsdrehen, könnte die Filter vom Staub befreien. So wie man ein feines Sieb (z.B. in der Küche) auch viel effizienter putzt indem man von der Unterseite Wasser durchspühlt anstelle von oben.
#16
Registriert seit: 22.01.2014

Kapitän zur See
Beiträge: 3204
Zitat
Zudem muss man die reinigen...

was echt, man muss einen Filter reinigen?
sowas aber auch -.-
#17
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12257
Zitat fanatiXalpha;24216786
was echt, man muss einen Filter reinigen?
sowas aber auch -.-

:confused: Ich wollte damit nicht den Scherlock spielen, sondern nur ausdrücken dass dies schlicht ein Aufwand ist - und es schön wäre, wenn man ihn vermeiden könnte.
#18
Registriert seit: 22.01.2014

Kapitän zur See
Beiträge: 3204
wirst du aber so nie können
es sei denn, du hast eine automatisierte Mechanik die dir die Filter immer wieder austascht und durch neue ersetzt oder die vorhanden Filter reinigt
so lange das nicht gegeben ist, wirst du immer selbst Hand anlegen müssen ;)

ich finde die Funktion.... nett
im negativen Sinn
wie schon angesprochen bzgl. Hecklüfter und einmal weil es fraglich ist, ob die Lüfter richtig Luft fördern können wenn sie andersrum laufen
bzw. ob sie den Staub an sich überhaupt loswerden
wenn sie dann wieder richtig rumlaufen saugen sie den Staub eh wieder an, weil er ja nicht entfernt wurde sondern nun eben im Raum vor den Lüftern ist...
#19
customavatars/avatar24079_1.gif
Registriert seit: 20.06.2005
Saarbrücken 192.168.0.2
Banned
Beiträge: 3037
Zitat fanatiXalpha;24216786
was echt, man muss einen Filter reinigen?
sowas aber auch -.-


Shit wusste doch dass ich was falsch mache, kauf sonst immer ein neues case wenn die filter zu sind. :fresse:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]