> > > > be quiet! Pure Wings 2 PWM - Einstiegslüfter jetzt auch mit PWM-Steuerung

be quiet! Pure Wings 2 PWM - Einstiegslüfter jetzt auch mit PWM-Steuerung

Veröffentlicht am: von

bequiet

Der Pure Wings 2 ist der Einsteigerlüfter von be quiet!. Bisher wurde er allerdings nur als 3-Pin-Variante angeboten. Das ändert sich jetzt mit einer neuen Variante, mit dem Pure Wings 2 PWM.

Diese Pulsweitenmodulation-Variante wird per 4-Pin-Anschluss mit dem Mainboard verbunden und kann dann entweder automatisch oder manuell über das BIOS bzw. geeignete Software geregelt werden. Die flexible Drehzahlanpassung soll den Pure Wings 2 PWM noch vielseitiger machen. 

Dabei verwendet be quiet! auch für diese PWM-Variante ein Rifle-Lager, das eine Lebensdauer von bis zu 80.000 Stunden ermöglichen soll. Für eine geringe Lautstärke sorgen nicht nur lufstromoptimierte Lüfterblätter, sondern auch ein weiterentwickelter IC-Chip mit leisen Schaltgeräuschen. Der Lüfter wird gleich in vier unterschiedlichen Größen angeboten: Als 80-, 92-, 120- oder 140-mm-Lüfter. Je nach Variante liegt das Betriebsgeräusch bei voller Drehzahl zwischen 19,2 und 20,2 dB(A). Die kleineren Varianten arbeiten dabei mit 1.900 U/min, die 120-mm-Variante mit 1.500 U/min und die 140-mm-Variante mit runden 1.000 U/min. 

Der Pure Wings 2 PWM wird ab sofort verkauft. Der Verkaufspreis nimmt mit zunehmendem Durchmesser zu und liegt bei 9,80; 10,70; 12,40 und 13,40 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (32)

#23
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5403
Zitat oooverclocker;24027362
Das war als Ergänzung gemeint, deshalb habe ich das auch neutral formuliert, weil ich die Eingrenzung, dass bei normalen Lüftern eine zusätzliche PWM- Schaltung nötig ist, vermisst habe.


Wie genau meinst du das?
Dass man, um einen (normalen 2/3 Pin) Lüfter via PWM zu Steuern einen zusätzliche Schaltung zwischen Lüfter und Steuerung bräuchte? :hmm:

Oder was meinst du mit zusätzlicher Schaltung?

Ich meinte es einfach so: Ausgang (PWM) Steuerung > Lüfter, fertig.
#24
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5273
So meine ich das auch, nur ist bei einem PWM- Lüfter der Schaltkreis für die Pulsweitenmodulation auf der lüfterinternen Platine, während der Schaltkreis bei einem normalen Lüfter davorgeschaltet werden muss(bzw. im Mainboard integriert sein muss).
#25
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6409
Zitat MysteriousNap;23994079
Wenn man auf sehr minimalistischen Zubehör, fragwürdiges Design (was mich aber wenig juckt) und PWM Klackern (bei den Industrial und ja ich hör das ab mehr als 30cm auch nicht, aber bei einem 25€ Lüfter....) steht, kann man Noctua verbauen ;)


Ultra-Low-Noise Adapter (U.L.N.A.)
Low-Noise Adapter (L.N.A.)
4 Vibration Compensators
3:4-Pin Adapter
4 Lüfterschrauben

Siehst du als minimalistischen Lieferumfang?
#26
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Vizeadmiral
Beiträge: 6478
OK, da habe ich Noctua generell etwas dumm dargestellt. Bei den PPC liegt aber außer Schrauben nix bei. Bei den anderen Modellen liegt neben den Schrauben, natürlich noch Adapter bei.
#27
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6409
Die Industrials finde ich eh blöd für den Hausgebrauch.
Die Leistung braucht niemand und wenn man deren Regelbereich nach unten ausnutzt, fangen sie an zu Klackern. Unter 50% PWM wird es hörbar, und 30% penetrant. Die "normalen" Lüfter von Noctua haben das nicht. Sind halt nicht fürs Wohnzimmer gedacht. Ich fahr auch nicht mit nem LKW zum Einkaufen und wunder mich, dass er Sprit frisst :)

Wer schwarze Noctuas will, soll sich nach der Linus Tech Edition umsehen ;)
#28
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5403
Zitat mastergamer;24026465
Irgendwie sehe ich den Vorteil diesem PWM Geschichte nicht, entweder waren meine 3 letzten Boards (775, 1156,1155) unfähig das gescheit umzusetzen, oder meine Lüfter waren defekt.... ALLE ließen sich via "spannung" (so nannte das bios das, wird vermutlich eher 3 pin pwm sein) weiter runter regeln als über das richtige 4 pol PWM Verfahren:(


Zitat Maexi;24026624
das Ganze ist auch ein wenig vom Board abhängig. Bei mir laufen 9 SW2 ohne klackern und mit 4-600 RpM auch sehr leise. Meine CPU-Lüfter laufen wenn ich es möchte mit knapp über 300 RpM. Habe sie aber auf knapp über 600 RpM eingestellt, weil bei der geringen RpM fast nix an Luft kommt. Übrigens habe ich bis auf drei Lüfter nur PWM Lüfter und das sind 4 Pin Lüfter. Das es auch 3 Pin Pwm-Lüfter gibt, ist mir nicht bekannt.
Der Vorteil einer PWM Steuerung bei mir ist, das ich alle Lüfter über das Board und der passenden Software steuern kann. Ich brauche weder zusätzlichen Sensoren oder gar einen Kontroller. Die Software startet alle Lüfter im Turbo-Modus bis alle Lüfter laufen, dann wird auf die eingestellte Geschwindigkeit runter geregelt.


Habe mir das nun noch mal genauer angeschaut, dass sich meine PWM Lüfter via PWM nicht so weit runter ließen lag nicht an den Boards, sondern an den Lüftern selbst!
Mein Testkandidat hier lässt sich nicht unter 560rpm regeln, via Spannung würde sehrwohl noch weniger gehen.... tolle Technik :sick:
#29
Registriert seit: 08.02.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4225
hmmmm......2 X 140er SW2 PWM Lüfter auf dem Genesis.
Schau mal meine RpM sind natürlich boardgesteuert.

[ATTACH=CONFIG]342539[/ATTACH]
#30
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5403
Dass es Lüfter gibt, die eine PWM Untergrenze unterhalb von ~500rpm haben bestreite ich ja gar nicht, aber dass man in vielen Fällen (bei mir in allen Fällen bzw. von mir getesteten PWM Lüftern) mit PWM nicht an die physikalische Grenze ran kommt (was man via Spannung sehr wohl schafft) finde ich sehr schade.
#31
Registriert seit: 08.02.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4225
die anderen Lüfter sind auch 140er SW2 PWM und hängen auch auf einem 4Pin Steckplatz welcher aber keinPWM kann, die drehen eben mit der zu sehenden UpM. Werden auch vom Board automatisch gesteuert. Ich kann diese genau wie den echten PWM Port auf Manuell umstellen und dann steuern. Ausser bei dem echten habe ich aber vorgegebene Mindestumdrehungen. Egal ob PWM oder nicht. Sind alles die gleichen PWM-Lüfter und doch haben sie andere Mindestdrehzahlen.
#32
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6409
Zitat mastergamer;24062523
Dass es Lüfter gibt, die eine PWM Untergrenze unterhalb von ~500rpm haben bestreite ich ja gar nicht, aber dass man in vielen Fällen (bei mir in allen Fällen bzw. von mir getesteten PWM Lüftern) mit PWM nicht an die physikalische Grenze ran kommt (was man via Spannung sehr wohl schafft) finde ich sehr schade.


Mittlerweile gehen falst alle PWM Lüfter auf ~300rpm runter, das ist ja das tolle an der einfachen/günstigen PWM Technik.
Problem sind die Boards, die bis auf Asus ab Z97 fast nur gefakte PWM Anschlüsse verbauen.

Da sich jeder PWM Lüfter auch per Spannung regeln lässt, fällt das erstmal net auf. Nur Machen die meisten Boards bei ~5V dicht
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]