> > > > EKWB liefert ersten Full-Cover-Wasserkühler für die Radeon R9 Fury X

EKWB liefert ersten Full-Cover-Wasserkühler für die Radeon R9 Fury X

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logoAuch wenn AMD die Radeon R9 Fury X (Hardwareluxx-Artikel) bereits mit einem All-in-One-Wasserkühler ausliefert, schielen sicher viele Nutzer einer Wasserkühlung bereits auf die Karte und warten auf einen ersten Drittanbieter, der einen eigenen Wasserkühler für die Karte vorstellt. EKWB hat mit dem EK-FC R9 Fury X nun einen solchen Full-Cover-Wasserkühler vorgestellt.

Der Kühler wird dabei in verschiedenen Varianten erhältlich sein, vermissen wird man allerdings das neueste CSQ-Design. Damit wären die Versionen Kupfer/Plexiglas, Nickel/Plexiglas, Kupfer/Acetal und Nickel/Acetal erhältlich. In allen Versionen wird eine Single-Slot-Blende mitgeliefert. Auch bei der Backplate hat der Nutzer die Wahl zwischen den verschiedenen Farben und Oberflächenmaterialien Schwarz, Nickel, Rot, Blau und Gold/Gelb. Der EK-FC R9 Fury X ist ebenfalls nur einen Slot hoch, was natürlich auch zur mitgelieferten Slotblende passt und die ohnehin kurze Karte noch kompakter wirken lässt. Die Plexiglas-Variante lässt zudem einen Blick auf den Kühlkörper und das darunterliegende PCB zu – im Falle der Radeon R9 Fury X weiß das Gesamtpaket optisch zu überzeugen.

EKWB EK-FC R9 Fury X für die Radeon R9 Fury X
EKWB EK-FC R9 Fury X für die Radeon R9 Fury X

Leistungsdaten nennt EKWB noch nicht. Abhängig von der verwendeten Pumpe und dem dazugehörigen Radiator dürfte die Kühlleistung aber deutlich oberhalb der Werks-Wasserkühlung liegen. Unsere Messungen der Referenzversion der Radeon R9 Fury X ergaben aber selbst mit der von AMD verbauten Lösung unter Last nur gute Temperaturen von 58 °C auf der GPU. Allerdings haben Nutzer, die bereits eine Wasserkühlung in ihrem System verwenden, keine Möglichkeit, die Karte in ihren bestehenden Kreislauf einzubinden. Insofern spielt nicht nur die Leistung des Wasserkühlers eine Rolle.

Der EK-FC R9 Fury X von EKWB soll bereits in Kürze erhältlich sein und noch vor der zweiten Runde an Karten ausgeliefert werden. Einen Preis nennt der Hersteller noch nicht. Bereits von EKWB angekündigt wurde auch, dass man für eine Dual-GPU "Fiji"-Grafikkarte einen Wasserkühler entwickeln wird. Allerdings fehlen hier noch die wichtigen Angaben und vor Herbst ist mit einer Veröffentlichung der Karte nicht zu rechnen.

EKWB EK-FC R9 Fury X für die Radeon R9 Fury X
EKWB EK-FC R9 Fury X für die Radeon R9 Fury X

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (24)

#15
Registriert seit: 06.10.2006

Obergefreiter
Beiträge: 114
Zitat Tonmann;23613030
Genau das ;)
Aber nach dem was man so hört ist es bei der FuryX wohl ungleich kritischer den Kühler zu entfernen als bei anderen Karten, wegen der Konstruktion.
Ob es stimmt, muss wohl jeder für sich herausfinden.
Es gibt auch Grobmotoriker, die sollten wohl besser die Finger davon lassen ;)


Das würde ich sogar die Feinmotoriker ergänzen. Durch diese winzigen Fertigungsverfahren und Interposer Verbund mit unterschiedlichen Höhen dürfte es nicht wenige geben, die 700€ über den Jordan schicken. Gewährleistung is eh weg und Garantie wohl auch (man darf annehmen, bei direkter Warnung von AMD gibt's keine Kulanz und feststellen kann man es immer) Eher dann ein paar hundert Euro drauf legen uun direkt von caseking später kaufen...
#16
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17878
Zitat NasaGTR;23613196
Nur weil es eine einzige Blende nutzt, heißt das nicht das es Singleslot ist. Der Kühler ragt über den Cover heraus!


Der macht was? :confused:

#17
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7509
Sorry meinte der Kühler/Cover ragt über die Blende heraus. Gut zu erkennen am Acryl direkt bei der Slotblende.

Somit muss man trotzdem auf den nächsten Slot verzichten!

Finde es natürlich trotzdem auch schön! :)
#18
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
hab ich ne kaputte optik? für mich siehts auf den wenigen bildern eher so aus als ob die slotblende über das plexi ragt o.0
#19
customavatars/avatar39845_1.gif
Registriert seit: 07.05.2006
Türkei
Korvettenkapitän
Beiträge: 2072
Das schliesst bündig ab. Glaube ich. :fresse:

Sieh so aus als waere die Blende gekantet.
#20
Registriert seit: 27.07.2009

Kapitän zur See
Beiträge: 3336
meines wissens sind die blöcke doch immer single slot. nur die anschlüsse haben ein single slot design bei wakü oft verhindert.
#21
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3053
Die Kühler von EKWB werden aber auch immer schäbiger.
#22
Registriert seit: 13.01.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 330
Würde es bei einer solch kurzen Karte nicht Sinn machen, die Wasseranschlüsse nach hinten zu packen?
Hab zwar keine Wakü, könnte ich mir aber, zumindest optisch, gut vorstellen.
#23
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7509
Hab gerade nochmal ganz nahe dran gezoomt. Ich dachte die das hellere sei die Schnittkante des Acryl, dabei wird dort die PCI-Slotblende nach innen gebogen!

Also doch eine Single Slot Karte! Ich entschuldige mich für die Verwirrung! :D

Da Soundkarten ja nicht bis hoch zum Wasseranschluss reichen, gibt es jetzt noch eines was zur Perfektion fehlt:
Doppelslot iTX Mainboards/ neuer Standard dafür!
90% aller iTX Gehäuse haben Platz für dualslot!!


Gesendet von meinem D6603 mit der Hardwareluxx App
#24
customavatars/avatar78598_1.gif
Registriert seit: 28.11.2007

Admiral
Beiträge: 15035
Du hast doch auch Tomaten auf den Augen :D

Der EKWB Kühler für die Fury X sieht einfach FANTASTISCH aus!

Es gäbe eine Sache die den Kühler für mich optisch zur Perfektion treiben würde -> schwarz getöntes Plexiglas.

Aber man muss sagen, dass EKWB einen hervorragenden Job macht, die Kühler sehen immer besser aus und kommen immer richtig schnell. Wenn EKWB es schafft irgendwann auf diese Stahlplättchen zu verzichten haben sie alles richtig gemacht.

Kühlleistung wird wie immer top sein!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]