> > > > Noctua präsentiert zwei asymmetrische CPU-Kühler

Noctua präsentiert zwei asymmetrische CPU-Kühler

Veröffentlicht am: von

noctuaAm heutigen Tage hat Noctua zwei weitere CPU-Kühler präsentiert. Die leisen Kühler sind im Premium-Segment angesiedelt und haben die Bezeichnungen NH-D15S und NH-C14S. Durch die Namensgebung ist auch klar, auf welchen Vorgängern die Kühler mit 140-mm-Lüftern aufbauen und sie teilweise ersetzen. Beide verfügen über ein asymmetrisches Layout um zu verhindern, dass der oberste PCIe-Steckplatz blockiert wird.

Der Noctua NH-D15S ist die Einzellüftervariante des Flaggschiff-Kühlers NH-D15. Die neue Variante ist auf eine verbesserte Kompatibilität – sowohl für den RAM als auch den obersten PCIe-Steckplatz – ausgelegt. Auf den meisten ATX- und mATX-Mainboards sollte der oberste PCIe-Steckplatz nicht überdeckt werden. Durch das stufige Kühlrippendesign ist der Kühler mit nur einem Lüfter 100 % kompatibel zu RAM bis zu einer Höhe von 65 mm. Ein Doppellüfterbetrieb ist weiterhin möglich. Bestückt ist der Kühler mit einem NF-A15-PWM-Lüfter.

Der Noctua NH-C14S beerbt den Top-Flow-Kühler NH-C14. Dank der tieferen Kühlrippen und des NF-A14-PWM-Lüfters soll die Kühlleistung gleichbleibend und die Flexibilität höher sein, obwohl ein Lüfter weniger verbaut ist. Der Lüfter kann über (für höhere RAM-Module bis 65 mm) oder unter den Kühlrippen angebracht werden. Letzteres reduziert die Gesamthöhe auf 115 mm, wodurch der Kühler auch in viele HTPC-Gehäuse passen sollte. Durch die asymmetrische Bauweise soll abermals der oberste PCIe-Steckplatz frei bleiben.

Sowohl beim NH-C14S als auch beim NH-D15S beträgt die Herstellergarantie 6 Jahre. Beide Modelle setzen auf das SecuFirm2-Profi-Montagesystem und es liegen die NT-H1-Wärmeleitpaste sowie Adapter für eine geringere Geräuschkulisse bei.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 79,90 Euro für den NH-D15S (Auslieferung im Juni) und bei 74,90 Euro für den NH-C14S (Auslieferung ab sofort). In unserem Preisvergleich sind beide Kühler noch nicht zu finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 30.01.2015

Obergefreiter
Beiträge: 85
Gerade für die ganzen x99 ATX Boards mit vier x16 PCIe Slot, ist das ein sehr gute Lösung.

Was ich nicht ganz verstehe, warum Noctua nicht einfach ein neues Montage-Kit für Bestandskunden auf den Markt bringt.
Man müsste die beiden Schrauben der Klammern einfach einen halben Zentimeter nach Oben versetzten und die CPU hat dann immer noch 100% Kontakt zum Kühler.
#2
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2800
Weil auch Noctua vom Absatz lebt.
#3
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6154
D15S finde ich etwas enttäuschend, und mag Noctua wirklich. Sollte der wirklich 75€ kosten und der einzige Unterschied zum D15 (80€) der fehlende Lüfter sein, ist das Bauernfängerei, schon allein das der Lüfter gute 20€ kostet.
Ich hätte mir einen starken Singetower der 15er Generation gewünscht!
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Also Noctua mag zwar sowohl in Sachen Qualität, als auch Performance echt gut sein. Dennoch sehe ich deren Preise mittlerweile als zu hoch an.

Es gibt einfach heute eine solche Fülle an Luftkühlern, die wirklich gut sind, dass es nicht mehr nötig ist, die teils sehr hohen Preise von Noctua zahlen zu müssen.

Auch finde ich die farbliche Gestaltung der Lüfter einfach nur hässlich. Ja, das ist ein gewisses Markenzeichen von Noctua, aber man könnte ja durchaus auch mal was anderes bringen.
#5
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
Mir gefallen die Lüfter wirklich sehr gut.
Habe 5 (3x 120, 2x 140) in meinem PC-V750. Die Kombination Schwarz-Braun ist einfach genial.
Muss ja nicht jedem gefallen ;-)
#6
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat Narbennarr;23493241
D15S finde ich etwas enttäuschend, und mag Noctua wirklich. Sollte der wirklich 75€ kosten und der einzige Unterschied zum D15 (80€) der fehlende Lüfter sein, ist das Bauernfängerei, schon allein das der Lüfter gute 20€ kostet.
Ich hätte mir einen starken Singetower der 15er Generation gewünscht!


Der U14 ist ja die selbe Generation wie der D15 ;)
#7
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6688
Die Zahl steht doch nur für die vorgesehenen Lüfter?

15 für die 150x140mm Lüfter 14 für die 140x140mm und 9 z.B. für 92x92mm
#8
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat NasaGTR;23495109
Die Zahl steht doch nur für die vorgesehenen Lüfter?

15 für die 150x140mm Lüfter 14 für die 140x140mm und 9 z.B. für 92x92mm


an sich schon, wobei der U14 und der D15 beide auf den/die gleichen Lüfter setzen
#9
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6154
Zitat Elohimovitch;23494724
Der U14 ist ja die selbe Generation wie der D15 ;)


Ah danke für die Aufklärung, das war mir nicht bewusst!
#10
Registriert seit: 25.12.2014

Matrose
Beiträge: 8
Ich finde dieses Beige-Braun auch einfach nur potthässlich. Haben die keinen Geschmack? Ganz schwarz würde auch schon reichen - aber so? Schade eigentlich, denn die Kühler sind Klasse, versauen aber einem das Gesamtbild, wenn man ein Gehäuse mit Fenster hat :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]