> > > > CPU-Kühler: CRYORIG rüstet den H5 Universal auf

CPU-Kühler: CRYORIG rüstet den H5 Universal auf

Veröffentlicht am: von

cryorig Im Juli präsentierte CRYORIG mit dem H5 Universal einen neuen Single-Towerkühler. Knapp neun Monate später bringt man eine neue Version auf den Markt, die sich leistungsmäßig noch einmal absetzen soll. Beim neuen H5 Ultimate setzt man den U5 Universal als Basis, verwendet aber einen neuen Lüfter und eine schwarze Kühlkörper-Abdeckung. Damit soll eine Abwärme von bis zu 180 Watt TDP abgeführt werden können. Beim kleinen Bruder war bereits bei 160 Watt TDP Schluss. Der neue Lüfter ist zwar ebenfalls ein 140-mm-Modell, fällt mit 25,4 mm aber etwas dicker aus. Der XF140 arbeitet mit 700 bis 1.300 Umdrehungen pro Minute und soll so einen Luftdurchsatz von bis zu 76 CFM erreichen. Die Geräuschkulisse beziffert der Hersteller auf maximal 23 dB(A).

Ansonsten kommt auch hier das spezielle Kühllamellendesigns namens „Hive Fin“ zum Einsatz, das Turbulenzen verringern soll. Zur Verfügung stehen insgesamt 38 Kühlfinnen und vier 6-mm-Heatpipes aus Kupfer. Insgesamt bringt es der neue CRYORIG H5 Ultimate so auf Abmessungen von 110,0 x 143,0 x 168,3 mm und bringt ein Kampfgewicht von 920 Gramm auf die Waage – inklusive des neuen Lüfters. Sind keine weiteren Bauteile um den CPU-Sockel im Weg, kann der Lüfter etwas abgesenkt werden, womit die Höhe auf 160 mm reduziert wird. Kompatibel ist der Prozessor-Kühler von CRYORIG zu allen aktuellen AMD- und Intel-Prozessoren und lässt sich damit auf den Sockeln AM3(+), AM2(+), FM2(+), FM1, LGA775, LGA115x, LGA1366 und LGA2011(v3) montieren.

Der CRYORIG H5 Ultimate soll ab sofort in Deutschland für 47,99 Euro erhältlich sein. In unserem Preisvergleich ist er allerdings noch nicht zu finden. Dort gibt es aktuell nur den H5 Universal zu einem Preis ab etwa 45 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 6006
Cryorig muss die Lüfter ändern, die sind sowas von zu laut
#2
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Zitat SirXe;23427282
Cryorig muss die Lüfter ändern, die sind sowas von zu laut


Da wo die ihr Hauptgeschäft haben, interessiert das keine Sau. DE ist hier ein regelrechter Ausnahmefall was die Lautstärke angeht. Selbst in den meisten uns umliegenden Ländern ist Lautstärke eher nebensächlich.
#3
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 6006
Ist das so?
Unter last ist mir ja egal was das System treibt aber im IDLE bekommt man die Cryorigs nicht unter 750 rpm und sie sind deutlich hörbar. Außerdem neigen sie rum rasseln. Lustigerweise sind die Cryorig Kühlkörper so gut, dass man selbst unter last kaum mehr als die 700rpm braucht (beim Spielen, konvertieren etc. nicht prime). Design finde ich auch großartig.
#4
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Ja das ist so. In den USA gilt - überspitzt gesagt - ein leiser Rechner sogar als schlecht. In Asien ist die Lautstärke völlig egal und in Frankreich gibt man auch nicht viel auf Lautstärke. Außer dem üblichen DACH Kreis interessiert man sich wenig für Lautstärke.
Das die Cryorigs eine hohe Qualität haben, wundert ja nicht, sind die meisten Leute doch alle von Thermalright ;-)

Zu den Lüftern kann ich nicht viel sagen, einmal angesehen, kurz laufen lassen und weg damit. Billigster Schrott.
#5
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 6006
Ja der billige Eindruck ist auch bei mir entstanden, passt leider gar nicht zu dem sonst guten Kühler und dem tollen Befestigungssystem :\
#6
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Liegt einfach daran, dass sie irgendwo in einer Bretterbude (das ist wörtlich zu nehme) die Lüfter einkaufen. Machen ja fast alle so. Naja... wer schon so viel Geld für einen Kühler ausgibt, kann auch noch nen 10er für einen guten Lüfter drauf legen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]