> > > > CoolChip zeigt Kühler, der gleichzeitig der Lüfter ist (Update)

CoolChip zeigt Kühler, der gleichzeitig der Lüfter ist (Update)

Veröffentlicht am: von

coolchipErst gestern berichteten wir über eine neue Kühlung aus dem Hause Captherm, die bereits seit Jahren in der Entwicklung ist und bereits mehrfach vorgestellt wurde und bei der das Prinzip einer verdampfenden Flüssigkeit weiter optimiert wurde, um die Kühlleistung zu verbessern. CoolChip Technologies hat ebenfalls einen interessanten Ansatz zu vermelden, der vor allem dort eine Rolle spielt, wo nicht viel Platz für ausladende Kühlkörper und Lüfter vorhanden ist. Die "Kinetic Cooling Technologie", bei der der Kühlkörper auch gleichzeitig der Lüfter ist, befindet sich in einer noch recht frühen Entwicklungsphase. Zwar hat man bereits erste Prototypen gezeigt, wann aber mit finalen Produkten zu rechnen ist, lässt sich noch nicht abschätzen.

Der erste nun gezeigte Prototyp besteht aus einer Bodenplatte und einem darüber gelagerten Radiallüfter mit einem Durchmesser von 3,5 Zoll (88,9 mm). Im Video ist die gesamte Konstruktion auf einem Aluminium-Rahmen befestigt, die eigentliche Höhe von Basisplatte und Kühler beträgt aber nur 0,75 Zoll also 19,05 mm. Der gesamte Kühler ist gerade einmal 2,5 cm hoch. Da sich der Kühlerkörper/Lüfter über der Basisplatte bewegen muss, befindet sich zwischen diesen beiden Bauteilen ein extrem dünnes Luftpolster, über das auch der Wärmeaustausch stattfindet.

Der Kühlkörper/Lüfter dreht sich mit 3.000 Umdrehungen pro Minute und verbraucht dabei etwa 3 Watt. Der thermische Widerstand soll kleiner als 0,3 C/W sein und der Luftfluss liegt bei 18 cfm. Die Basisplatte besteht aus Kupfer, der Kühlkörper/Lüfter aus Aluminium. Angetrieben wird er von einem FDB-Motor mit hydrodynamischem Gleitlager, was vermutlich auch für die geringe Lautstärke von unter 35 dB(A) verantwortlich sein soll.

Der Lüfter saugt die kühle Luft von oben an und bläst sie zu allen Seiten nach außen. Auch geplant sind Hybrid-Lösungen, bei der sich nur der innere Bereich des Lüfters dreht und ein Außenring aus feststehenden Aluminiumfinnen durchlüftet wird. Erste Tests auf Mainboards mit High-End-Prozessoren verliefen offenbar erfolgreich, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die "Kinetic Cooling Technologie" bei dieser Baugröße auch mit höheren TDPs zurechtkommt. Wie gesagt, noch handelt es sich um frühe Prototypen, die von einem finalen Produkt noch weit entfernt sind. Doch bei den Kühlern scheint sich im kommenden Jahr einiges zu tun und wir sind gespannt, welche Endkundenlösungen hier auf uns zukommen werden.

Update:

Laut Techreport ist CoolChip Technologies bereits in einer Zusammenarbeit mit Coolermaster. Zusammen wollen die beiden Hersteller noch in diesem Jahr mindestens ein Produkt auf den Markt bringen.

Kinetic Cooling Technologie - Prototyp von Coolermaster
Kinetic Cooling Technologie - Prototyp von Coolermaster

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12727
Zitat HW-Mann;23049859
Leute, wenn das Ding nicht annähernd funktionieren würde, dann wäre die Firma nicht so weit in der Entwicklung gekommen und große Firmen sich beteiligen.


- Wo sind die in der Enwicklung weit ?

Ein Prototyp (der sich nur dreht), ein paar Specs und 3D Zeichnung. Sonst Nichts.

- Welche große Firmen beteiligen sich und wie weit ?


Zitat HW-Mann;23049859

Klar verteilt er viel Wärme, wenn er diese von der CPU abführen muss. In Physik nicht aufgepasst?

Klar ist jeder große Tower effizienter in der Abführung und Kühlung, dank großer Flächen.

Man muss sehen wie schnell wieviel Wärme abgeführt werden kann, abgeführt werden muss.



Ein Tower Kühler hat nicht nur große Kühlfläche sonder ist so positioniert dass es immer im Luftstrom
des Gehäuses ist.

Abgeführt muss natürlich die ganze Wärme. Man beachte wo und wieviel
Wärme von dieser "Turbine" verteilt wird und wie gut es vom Luftstrom
des Gehäuses "aufgenommen" werden kann.

Sieht hübsch aus, aber das wars auch. Einen "richtig" funktionierenden
Prototypen gibt es nicht.
#30
Registriert seit: 11.07.2013

Obergefreiter
Beiträge: 97
der "verteilt" die htize genauso stark/gut/schlecht wie ein Top-blower.

Und da alle Akkt CPUs bei spät 90-100° abschalten, die Spawas aber meist bis über 100° spezifiziert werden, freuen die sich über das frische lüftchen (wie bei Top-blowern (INTEL-Boxed!) auch.)

Die einzigen sachen die noch interessant werden (und warsch noch nicht zu 100% gelöst):
Wie die lagerung am besten realisieren. denn es handelt sich um eine nciht geringe masse bei recht hohen drehzahlen.
Und die optimale übertragung von der bodenplatte. Wenn diese dünn genug ist, und sich die platten relativ zueinander schnell genug drehen, wird aufgrund der starken verwirbelung ein extrem hoher leitwert erreicht werden können.

#31
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Zitat MENCHI;23050256

- Welche große Firmen beteiligen sich und wie weit ?


Laut Artikel sind sie bereits in einer Zusammenarbeit mit CoolerMaster. Und das ist ja nun nicht unbedingt ein kleiner Hinterhofladen.
#32
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12727
Zitat sekas;23050818
der "verteilt" die htize genauso stark/gut/schlecht wie ein Top-blower.

Und da alle Akkt CPUs bei spät 90-100° abschalten, die Spawas aber meist bis über 100° spezifiziert werden, freuen die sich über das frische lüftchen (wie bei Top-blowern (INTEL-Boxed!) auch.)


Die Turbine drückt regelrecht die Hitze (unten) auf die umliegenden Komponenten.
Ausserdem sollte die Hardware nicht an der thermischen Grenze betrieben werden.


Zitat Morrich;23051476
Laut Artikel sind sie bereits in einer Zusammenarbeit mit CoolerMaster. Und das ist ja nun nicht unbedingt ein kleiner Hinterhofladen.


CoolerMaster gehört aber nicht zu den "Besten".

EKL, Noctua, Scythe wären besser gewesen. Halte von CoolerMaster nicht viel,
ist aber persönliche Einstellung.
#33
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Scythe? Der kleine Laden? EKL ist im Grunde auch nur ein größeres Büro und hat außerhalb Deutschlands (na sagen wir mal im Bereich DACH) eigentlich keine relevante Bedeutung.
#34
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Banned
Beiträge: 2809
Kauft EKL nicht eh das meiste einfach nur bei Deepcool?
#35
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Zumindest das Meiste und einige davon exklusiv in DE oder vielleicht auch EU, da bin ich unsicher. Im Grunde kommt von EKL ja auch schon länger nichts Neues mehr. Der Mattherhonr Pure ist ein verbilligert Matterhorn, der Brocken 2 ist auch nur ein Brocken, nur ein bisschen größer und der Himalaya 2 ist ja genauso aufgegossen worden. Das selbe Prinzip nur mittlerweile viel schlimmer verfolgt ja Thermalright. Ein aufguss nach dem anderen und nicht jeder Aufguss ist besser.
Man merkt mittlerweile recht deutlich das der Kühlermarkt stagniert und übersettigt ist, zumindest was Luftkühler betrifft. Bei vielen Herstellern/Marken tut sich da nichts mehr oder nur wenig.
#36
Registriert seit: 17.10.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 173
Interessant ist es alle mal.

Ich behaupte mal es ist nicht leicht für die Hersteller neue Produkte zu entwickeln und das sich jeder neue Kühler wie ein Aufguss anfühlt .

Man kan das Rad ja nicht neu erfinden.

Aber das ist was neues hab sowas noch nicht gesehn . Wenn der Preis stimmen würde würde ich mir so nen Kühler sofort kaufen um zu sehn ob das was taugt.
#37
customavatars/avatar25548_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2142
Gibt es schon Neuigkeiten ?
#38
customavatars/avatar25548_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2142
naaaaa ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]