> > > > CoolChip zeigt Kühler, der gleichzeitig der Lüfter ist (Update)

CoolChip zeigt Kühler, der gleichzeitig der Lüfter ist (Update)

Veröffentlicht am: von

coolchipErst gestern berichteten wir über eine neue Kühlung aus dem Hause Captherm, die bereits seit Jahren in der Entwicklung ist und bereits mehrfach vorgestellt wurde und bei der das Prinzip einer verdampfenden Flüssigkeit weiter optimiert wurde, um die Kühlleistung zu verbessern. CoolChip Technologies hat ebenfalls einen interessanten Ansatz zu vermelden, der vor allem dort eine Rolle spielt, wo nicht viel Platz für ausladende Kühlkörper und Lüfter vorhanden ist. Die "Kinetic Cooling Technologie", bei der der Kühlkörper auch gleichzeitig der Lüfter ist, befindet sich in einer noch recht frühen Entwicklungsphase. Zwar hat man bereits erste Prototypen gezeigt, wann aber mit finalen Produkten zu rechnen ist, lässt sich noch nicht abschätzen.

Der erste nun gezeigte Prototyp besteht aus einer Bodenplatte und einem darüber gelagerten Radiallüfter mit einem Durchmesser von 3,5 Zoll (88,9 mm). Im Video ist die gesamte Konstruktion auf einem Aluminium-Rahmen befestigt, die eigentliche Höhe von Basisplatte und Kühler beträgt aber nur 0,75 Zoll also 19,05 mm. Der gesamte Kühler ist gerade einmal 2,5 cm hoch. Da sich der Kühlerkörper/Lüfter über der Basisplatte bewegen muss, befindet sich zwischen diesen beiden Bauteilen ein extrem dünnes Luftpolster, über das auch der Wärmeaustausch stattfindet.

Der Kühlkörper/Lüfter dreht sich mit 3.000 Umdrehungen pro Minute und verbraucht dabei etwa 3 Watt. Der thermische Widerstand soll kleiner als 0,3 C/W sein und der Luftfluss liegt bei 18 cfm. Die Basisplatte besteht aus Kupfer, der Kühlkörper/Lüfter aus Aluminium. Angetrieben wird er von einem FDB-Motor mit hydrodynamischem Gleitlager, was vermutlich auch für die geringe Lautstärke von unter 35 dB(A) verantwortlich sein soll.

Der Lüfter saugt die kühle Luft von oben an und bläst sie zu allen Seiten nach außen. Auch geplant sind Hybrid-Lösungen, bei der sich nur der innere Bereich des Lüfters dreht und ein Außenring aus feststehenden Aluminiumfinnen durchlüftet wird. Erste Tests auf Mainboards mit High-End-Prozessoren verliefen offenbar erfolgreich, so dass davon ausgegangen werden kann, dass die "Kinetic Cooling Technologie" bei dieser Baugröße auch mit höheren TDPs zurechtkommt. Wie gesagt, noch handelt es sich um frühe Prototypen, die von einem finalen Produkt noch weit entfernt sind. Doch bei den Kühlern scheint sich im kommenden Jahr einiges zu tun und wir sind gespannt, welche Endkundenlösungen hier auf uns zukommen werden.

Update:

Laut Techreport ist CoolChip Technologies bereits in einer Zusammenarbeit mit Coolermaster. Zusammen wollen die beiden Hersteller noch in diesem Jahr mindestens ein Produkt auf den Markt bringen.

Kinetic Cooling Technologie - Prototyp von Coolermaster
Kinetic Cooling Technologie - Prototyp von Coolermaster

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (38)

#29
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13912
Zitat HW-Mann;23049859
Leute, wenn das Ding nicht annähernd funktionieren würde, dann wäre die Firma nicht so weit in der Entwicklung gekommen und große Firmen sich beteiligen.


- Wo sind die in der Enwicklung weit ?

Ein Prototyp (der sich nur dreht), ein paar Specs und 3D Zeichnung. Sonst Nichts.

- Welche große Firmen beteiligen sich und wie weit ?


Zitat HW-Mann;23049859

Klar verteilt er viel Wärme, wenn er diese von der CPU abführen muss. In Physik nicht aufgepasst?

Klar ist jeder große Tower effizienter in der Abführung und Kühlung, dank großer Flächen.

Man muss sehen wie schnell wieviel Wärme abgeführt werden kann, abgeführt werden muss.



Ein Tower Kühler hat nicht nur große Kühlfläche sonder ist so positioniert dass es immer im Luftstrom
des Gehäuses ist.

Abgeführt muss natürlich die ganze Wärme. Man beachte wo und wieviel
Wärme von dieser "Turbine" verteilt wird und wie gut es vom Luftstrom
des Gehäuses "aufgenommen" werden kann.

Sieht hübsch aus, aber das wars auch. Einen "richtig" funktionierenden
Prototypen gibt es nicht.
#30
Registriert seit: 11.07.2013

Obergefreiter
Beiträge: 114
der "verteilt" die htize genauso stark/gut/schlecht wie ein Top-blower.

Und da alle Akkt CPUs bei spät 90-100° abschalten, die Spawas aber meist bis über 100° spezifiziert werden, freuen die sich über das frische lüftchen (wie bei Top-blowern (INTEL-Boxed!) auch.)

Die einzigen sachen die noch interessant werden (und warsch noch nicht zu 100% gelöst):
Wie die lagerung am besten realisieren. denn es handelt sich um eine nciht geringe masse bei recht hohen drehzahlen.
Und die optimale übertragung von der bodenplatte. Wenn diese dünn genug ist, und sich die platten relativ zueinander schnell genug drehen, wird aufgrund der starken verwirbelung ein extrem hoher leitwert erreicht werden können.

#31
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2490
Zitat MENCHI;23050256

- Welche große Firmen beteiligen sich und wie weit ?


Laut Artikel sind sie bereits in einer Zusammenarbeit mit CoolerMaster. Und das ist ja nun nicht unbedingt ein kleiner Hinterhofladen.
#32
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 13912
Zitat sekas;23050818
der "verteilt" die htize genauso stark/gut/schlecht wie ein Top-blower.

Und da alle Akkt CPUs bei spät 90-100° abschalten, die Spawas aber meist bis über 100° spezifiziert werden, freuen die sich über das frische lüftchen (wie bei Top-blowern (INTEL-Boxed!) auch.)


Die Turbine drückt regelrecht die Hitze (unten) auf die umliegenden Komponenten.
Ausserdem sollte die Hardware nicht an der thermischen Grenze betrieben werden.


Zitat Morrich;23051476
Laut Artikel sind sie bereits in einer Zusammenarbeit mit CoolerMaster. Und das ist ja nun nicht unbedingt ein kleiner Hinterhofladen.


CoolerMaster gehört aber nicht zu den "Besten".

EKL, Noctua, Scythe wären besser gewesen. Halte von CoolerMaster nicht viel,
ist aber persönliche Einstellung.
#33
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Scythe? Der kleine Laden? EKL ist im Grunde auch nur ein größeres Büro und hat außerhalb Deutschlands (na sagen wir mal im Bereich DACH) eigentlich keine relevante Bedeutung.
#34
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Banned
Beiträge: 2809
Kauft EKL nicht eh das meiste einfach nur bei Deepcool?
#35
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Zumindest das Meiste und einige davon exklusiv in DE oder vielleicht auch EU, da bin ich unsicher. Im Grunde kommt von EKL ja auch schon länger nichts Neues mehr. Der Mattherhonr Pure ist ein verbilligert Matterhorn, der Brocken 2 ist auch nur ein Brocken, nur ein bisschen größer und der Himalaya 2 ist ja genauso aufgegossen worden. Das selbe Prinzip nur mittlerweile viel schlimmer verfolgt ja Thermalright. Ein aufguss nach dem anderen und nicht jeder Aufguss ist besser.
Man merkt mittlerweile recht deutlich das der Kühlermarkt stagniert und übersettigt ist, zumindest was Luftkühler betrifft. Bei vielen Herstellern/Marken tut sich da nichts mehr oder nur wenig.
#36
Registriert seit: 17.10.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 173
Interessant ist es alle mal.

Ich behaupte mal es ist nicht leicht für die Hersteller neue Produkte zu entwickeln und das sich jeder neue Kühler wie ein Aufguss anfühlt .

Man kan das Rad ja nicht neu erfinden.

Aber das ist was neues hab sowas noch nicht gesehn . Wenn der Preis stimmen würde würde ich mir so nen Kühler sofort kaufen um zu sehn ob das was taugt.
#37
customavatars/avatar25548_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2142
Gibt es schon Neuigkeiten ?
#38
customavatars/avatar25548_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2142
naaaaa ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

    be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

  • Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

    AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

  • Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

    Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]

  • Noctua NF-A12x25 im Test - auf dem Weg zur Lüfter-Referenz?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOCTUA_NF-A12X25_LOGO

    Nach langer Entwicklungszeit kann Noctua mit den NF-A12x25-Modellen endlich eine ganz neue Lüftergeneration anbieten. Die Erwartungen sind entsprechend hoch. Im Test klären wir, wieso die NF-A12x25-Lüfter besonders innovativ sind und ob sie sich tatsächlich von bisherigen Lüftern absetzen... [mehr]

  • MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

    Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

  • Cooler Master MasterAir G100M im Test - UFO-Kühler mit Heat Column und RGB-LEDs

    Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/COOLER_MASTER_MASTERAIR_G100M_LOGO

    Cooler Masters MasterAir G100M ist nicht nur einfach ein flacher Top-Blow-Kühler für SFF-Systeme. Nein, der UFO-Kühler mit integrierter RGB-Beleuchtung ist auch ein Hingucker. Und dank der massiven Heat Column im Zentrum auch aus technischer Sicht interessant.  Flache Top-Blow-Kühler mit... [mehr]