> > > > Scythes Kama Thermo 3 Thermometer nun im Alu-Gehäuse

Scythes Kama Thermo 3 Thermometer nun im Alu-Gehäuse

Veröffentlicht am: von

scythe

Scythe bietet ergänzend zu den eigenen Luftkühlungsprodukten und ausgewachsenen Lüftersteuerungen auch ein reines Thermometer zur Temperaturkontrolle an. Heute wurde die jüngste Variante, das Kama Thermo 3, vorgestellt.

Gegenüber den Vorgängern gibt es vor allem zwei entscheidende Verbesserungen. Da ist zum einen ein zweiter Temperatursensor. Beide Sensoren hängen an je 70 cm langen Kabeln, die Temperaturwerte werden im Display angezeigt. Die blaue Displaybeleuchtung wird dann aktiviert, wenn man ein USB-Kabel an das Kama Thermo 3 anschließt. Ohne dieser zusätzlichen Stromversorgung bleibt das Display unbeleuchtet, damit die zwei CR2032-Knopfzellen im Thermometer nicht zu schnell ausgezehrt werden. 

Die zweite Neuerung neben dem Zweitsensor ist das Gehäuse. Scythe ersetzt Kunststoff durch Aluminium und möchte das 34 g leichte und 53,5 x 30,5 x 20,5 mm (B x H x T) kleine Thermometer damit aufwerten. Am Messbereich hat sich hingegen nichts geändert, er reicht weiterhin von 0 bis 100 Grad Celsius (oder alternativ von 32 bis 199,9 Grad Fahrenheit). Die Messgenauigkeit soll bei 1 Grad Celsius liegen, die Temperaturen werden dabei aller zwei Sekunden aktualisiert. 

Scythe bietet das Kama Thermo 3-Thermometer für 9,95 Euro an. Es soll in Europa umgehend verfügbar werden.