> > > > Computex 2014: Noctua überzieht Lüfter mit Plüsch (mit Gewinnspiel)

Computex 2014: Noctua überzieht Lüfter mit Plüsch (mit Gewinnspiel)

Veröffentlicht am: von

noctuaNoctua stellt auf der Computex unter anderem erste Prototypen neuer Kühler vor, die wir so in einigen Wochen oder Monaten auch auf dem deutschen Markt sehen werden. Darunter ist unter anderem eine modifizierte Version des NH-D15 und NH-U14S, die asymmetrisch gestaltet sind und somit auf µATX-Systemen den ersten PCI-Express-Slot nicht mehr verdeckt. Ebenfalls Verbesserungen erfahren haben die Heatpipes und das Design des Kühlkörpers. Vorgestellt werden auch zwei neue CPU-Kühler für 92-mm-Lüfter, sogenannte D- und U-Typ-Kühler, die maximal 110 mm hoch sind und ebenfalls zu 100 Prozent kompatibel zu µATX-Mainboards sein sollen. Für kleine Systeme bietet man einen nur 65 mm hohen Kühler an, der ebenfalls mit einem 92-mm-Lüfter ausgestattet ist, vier Heatpipes einsetzt und eine Fläche von 95 x 95 mm belegt. Mit zwei 65-mm-Lüftern versorgt ist ein weiteres flaches Modell, welches den Luftstrom parallel zum Mainboard führen soll und nicht wie andere Low-Profile-Kühler auf der Ebene des Mainboards arbeitet.

Neben diesen neuen Produktvorstellungen präsentiert Noctua aber vor allem drei neue Technologien, die hoffentlich auch in Kürze Einzug in die ersten Produkte halten werden. Dazu gehört ein Statusupdate für die ersten ANC-Lüftern. Zur Erinnerung: ANC steht für Active Noise Cancelation und bereits im letzten Jahr zeigte Noctua den damals aktuellen Entwicklungsstand. Derzeit finalisiert man das Produktdesign und steht kurz vor Beginn der Massenproduktion. Im Zuge dessen müssen verschiedene Prozesse verifiziert werden - treten hier Fehler oder Probleme auf, müssen diese korrigiert werden, so dass es durchaus noch einige Zeit dauern kann, bis das Produkt am Markt erscheinen wird.

Eine weitere technische Neuvorstellung sind Heatpipes, die in ihrer Basis eine Würfelform verwenden. Damit sollen sich mehr Heatpipes auf gleicher Fläche unterbringen lassen und diese auch direkt über der Wärmequelle platzieren, was die Kühlleistung erhöhen soll. Zudem müssen die Heatpipes an der Basis nun nicht mehr umgebogen werden, was die innere Struktur beschädigt und letztendlich die Kühlleistung verringert. Gezeigt wurde ein NH-U14, der nun diese "Cube based Heatpipes" verwendet. Wann die ersten Modelle an Kühlern mit diesen Heatpipes erscheinen werden, ist aber noch nicht bekannt.

Für Aufsehen sorgt Noctua derzeit sicherlich auch, weil man einen ersten Prototypen eines Lüfters vorstellt, der nicht mehr einfach nur Lüfterschaufeln mit verschiedensten Formen verwendet, sondern dessen Oberfläche beflockt ist. Dies soll sich sowohl positiv auf den Luftstrom, als auch die Lautstärke auswirken. Den Effekt des stabileren Luftstroms kennt man unter anderem von einem Golfball. Die kleinen Vertiefungen sorgen hier für Verwirbelungen innerhalb dieser Vertiefungen, die letztendlich den Luftstrom um den Ball stabilisieren und so eine stabile Flugbahn ermöglichen. Gleiches soll auch bei den Lüfterschaufeln dafür sorgen, dass die Luft stabiler die Lüfterschaufeln umströmt und es so zu weniger Geräuschen kommt.

Im Video von Noctua gib es einige weitere interessante Fakten sowie die Möglichkeit ein einen CPU-Kühler zu gewinnen. Dazu muss nur die Frage aus dem Video richtig beantwortet und an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geschickt werden. Einsendeschluss ist der 14. Juni.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Noctua ist ja für Innovationen bekannt (und auch zurecht!) aber der Plüschlüfter ist einfach.... Naja. Wenn der auf der Messe schon so aussieht will ich nicht wissen wie der nach einem Jahr in einem durchschnittlichen Computergehäuse aussieht :D
#2
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6630
Oh mein Gott, die Reinigung von dem teil wird ja ein paß werden....
#3
customavatars/avatar7410_1.gif
Registriert seit: 06.10.2003
Köllefornia
Werbefläche zu vermieten!
Beiträge: 4959
Kleiner Staubmagnet...
#4
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 565
Bild 3 Lüfter ganz links. Ist der 180mm bzw. 200mm groß?
#5
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1719
180er von Nuctua wünsche ich mir schon ne halbe Ewigkeit. Bitte lass es endlich wahr werden ;)
#6
Registriert seit: 19.05.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1768
wenn man die mini-itx platine als vergleich nimmt sollte es wohl größer sein und bei cb stand auch was von 200er
leider-.-
#7
Registriert seit: 31.12.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 248
Wann wird eig. der Gewinner des Gewinnspiels bekannt gegeben, oder ist das schon geschehen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]