> > > > Neue Lüfterserien: Noctua redux und industrialPPC

Neue Lüfterserien: Noctua redux und industrialPPC

Veröffentlicht am: von

noctua

Noctuas Lüfterpalette ist breit aufgestellt und umfasst Lüfter mit 40 bis 140 mm Durchmesser. Vom beliebten 120-mm-Format gibt es allein sechs verschiedene Ableger. Trotzdem stellt der österreichische Luftkühlungsspezialist jetzt gleich zwei komplett neue Lüfterserien vor. 

Sie sollen jeweils ganz unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Die redux-Lüfter sollen im Schnitt 25 Prozent günstiger verkauft werden als die regulären Noctua-Lüfter. Dafür reduziert Noctua zwar die Ausstattung, greift ansonsten eigentlich aber nur auf die bewährten Modelle NF-P14, NF-S12B, NF-B9 und NF-R8 zurück und legt sie in einem hellgrau-dunkelgrau Farbschema neu auf. Die Bezugnahme auf die regulären Modelle verrät bereits, dass die redux-Serie 80-, 92-, 120- und 140-mm-Modelle umfasst, die wahlweise in der 4-Pin-PWM- als auch als reguläre 3-Pin-Version erworben werden können. Die Lüftergeschwindigkeit variiert zwischen 700 und 1.700 U/min. 

noctua nf p14s redux 5

Ganz anders ausgelegt sind die Lüfter der industrialPPC-Serie (PPC - Protected Performance Cooler). Sie besteht aus besonders robusten Versionen der bekannten NF-F12- und NF-A14-Lüfter, die jeweils mit 2.000 oder 3.000 U/min angeboten werden. Dank der gesteigerten Drehzahlen bieten sie eine höhere Kühlleistung, Leistungsaufnahme und Lautstärke sollen aber noch im Rahmen bleiben. Schließlich prädestiniert diese Lüfter auch ihr fieberglasverstärkter Polyamid-Korpus und der Wasser- und Staubschutz bis nach IP67 für den professionellen Einsatz. Rein äußerlich können die industrialPPC an ihrer schwarzen Farbe erkannt werden. Die neuen Lüfterserien sind so nicht nur für die speziellen Zielgruppen der Budget- oder Industrial-Nutzer interessant, sondern auch für die Anwender attraktiv, die sich mit dem bisherigen Noctua-Farbmix nicht arrangieren konnten. 

noctua nf a14 ippc 1

Während Noctua Lüfter bisher mit umfangreichem Zubehör ausgeliefert hat, muss das Zubehör bei den neuen Lüfterserien optional erworben werden. Erhältlich sind Pakete mit Anti-Vibrations-Befestigungen (NA-SAV2), Low-Noise Adapter (NA-SRC7 & NA-SRC10), Kabelverlängerungen (NA-SEC1 & NA-SEC2) und Y-Kabeln (NA-SYC1 & NA-SYC2). Noctua verspricht für die neuen Lüfter eine baldige Verfügbarkeit und gibt auch bereits konkrete Verkaufspreise an:

  • redux 140mm: EUR 15.90 / USD 19.90
  • redux 120mm: EUR 13.90 / USD 17.90 
  • redux 92mm: EUR 11.90 / USD 15.90 
  • redux 80mm: EUR 10.90 / USD 14.90 
  • industrialPPC 140mm IP52: EUR 26.90 / USD 29.90 
  • industrialPPC 140mm IP67: EUR 29.90 / USD 34.90 
  • industrialPPC 120mm IP52: EUR 24.90 / USD 26.90 
  • industrialPPC 120mm IP67: EUR 29.90 / USD 34.90 
  • Zubehörpakete: EUR 5.90 / USD 7.90

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (26)

#17
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2284
Die "redux" sehen wirklich gut aus. Endlich mal ein Farbschema, was nicht aussieht wie hingekackt. Allerdings wären gänzlich schwarze Lüfter noch besser.
#18
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Die redux-Serie gefällt mir sehr.
Könnten meine be quiet! Shadow Wings ablösen, wenn ich denn dann irgendwann mal auf das UMX2 umsteige.
#19
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3282
Fehlt noch die Conchita Wurst-Edition mit schwarz behaarten Lüfterblättern.
#20
customavatars/avatar38102_1.gif
Registriert seit: 04.04.2006
NDS
Moderator
Beiträge: 6954
Hmm dann könnte es passieren das meine NB Multiframe bald ausgetauscht werden :D
#21
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12297
Haha, haben sich diesmal wohl an einer Schleiereule oder ähnliches orientiert ;)
Also mir gefällts - auch wenn ich zuerst dachte das obere Bild sei einfach nur in Schwarweiss aufgenommen worden, lol.
#22
customavatars/avatar190291_1.gif
Registriert seit: 25.03.2013

Banned
Beiträge: 2809
Zitat Ein Lamm borg I nie;22201726
Ui, Noctuas in schick. :D

Sind die redux-Modelle qualitativ schlechter als die normalen, oder ist bei denen wirklich nur der Lieferumfang reduziert?
Bei Variante zwei wären die wirklich sehr interessant.


Die Redux haben das alte Lager und keine Strömungsoptimierten Lüfterrahmen.
Noctua.at - sound-optimised premium components "Designed in Austria"!

Die originalen Lüfter sehen besser aus finde ich. :bigok:
#23
customavatars/avatar194062_1.gif
Registriert seit: 30.06.2013

Fregattenkapitän
Beiträge: 2596
Schade, dass die Anlaufspannung der 140mm Noctuas so hoch ist. Würden sie es schaffen, bei 5V zu starten, hätte ich mir so einen grauen NF-P14 Redux geholt.
#24
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Schon jemand die PPC Versionen getestet?
#25
customavatars/avatar58209_1.gif
Registriert seit: 16.02.2007
Hessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1133
warum gibt es bei den 140er Lüftern eigentlich keine Strömungsoptimierung ( Luftleitfinen).
#26
customavatars/avatar52817_1.gif
Registriert seit: 02.12.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Anlaufspannung der Redux:
https://www.youtube.com/watch?v=7fqZSPCRZ2s

Der YT-Kanal mit anderen Tests von u.a. Noctua Lüftern:
https://www.youtube.com/user/CoolingTechnique
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]