> > > > Aerocools Air Force-Lüfter bündeln den Luftstrom

Aerocools Air Force-Lüfter bündeln den Luftstrom

Veröffentlicht am: von

aerocool

Mit einer neuen Lüfterserie möchte Aerocool für Innovation im Lüftersegment sorgen. Die Modelle der "Air Force"-Serie haben nicht nur Lüfterblätter, deren Design Luftverwirbelungen weitgehend reduzieren soll, sondern auch noch einen speziellen Gitteraufsatz.

Dieser rückseitige "Air Circulator" bündelt den Luftstrom und stellt so sicher, dass er punktgenau die jeweils zu kühlenden Komponenten erreicht. In Kombination mit dem hohen Luftdurchsatz von 89,45 m³/h (120 mm) bzw. sogar 105,78 m³/h (140 mm) sollte eine hohe Kühlleistung gewährleistet sein. Die beiden angebotenen Formate erreichen einen ähnlichen Lautstärkepegel. Die 120-mm-Variante kommt auf 25,4 dB(A), die 140-mm-Variante auf 25,5 dB(A). Größer fällt der Unterschied bei der Umdrehungszahl aus: 1.200 U/min sind es beim 120- und 1.000 U/min beim 140-mm-Lüfter. 

Das FDB-Lager (FDB - Fluid Dynamic Bearing) ermöglicht eine Lebensdauer von 100.000 Stunden (MTBF). Das ummantelte Anschlusskabel kann mit dem beiliegenden Adapter von 3-Pin 4-Pin-Molex adaptiert werden. 

{jphoto image=53309}

Aerocool bietet die Air Force-Serie nicht nur in zwei Formaten, sondern auch in unterschiedlichen Designvarianten an. Neben der unbeleuchteten und schlichten Black Edition gibt es mit Blue, White, Orange und Red Edition auch deutlich auffälligere Designs. Die 120-mm-Modelle werden ab 9,90 Euro und die 140-mm-Modelle ab 12,90 Euro verkauft.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 891
Innovation ist das sicher nicht. Eher Kopie von den Silverstone AP Series...
#2
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8727
Ich kann mir auch irgendwie nicht vorstellen das es vorteile haben soll. Meine persönliche erfahrung ist, je näher und dichter ein gitter vor dem lüfter ist umso lauter ist das ganze.
#3
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28144
+1
#4
customavatars/avatar169480_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012

Bootsmann
Beiträge: 577
25 dB(A) bei 1200U/min bzw. 1000U/min?? Das ist nicht gerade leise...
#5
customavatars/avatar127403_1.gif
Registriert seit: 18.01.2010
Trier
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1302
Ich weiß nicht so recht..mir gefallen die Sachen von diesem Hersteller generell nicht so..wirkt irgendwie alles so billig..sicher auch schlecht zu reinigen das ganze....
#6
customavatars/avatar88884_1.gif
Registriert seit: 07.04.2008

Modaretor
Luxus Luxxer
Hardware Hans-Peter
Beiträge: 28144
Zitat Flitschbirne;22067674
25 dB(A) bei 1200U/min bzw. 1000U/min?? Das ist nicht gerade leise...


für Radi bestimmt :D
#7
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2386
Also Lüfter, die ihren Lufstrom zielgerichteter abgeben, gibts doch nun schon länger.
Die "Cougar Vortex" Lüfter machen das doch auch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]