> > > > SilverStone stellt PWM-Lüfter FQ121 vor

SilverStone stellt PWM-Lüfter FQ121 vor

Veröffentlicht am: von

silverstone logo

Ein frisch vorgestellter PWM-Lüfter von SilverStone soll den Spagat zwischen hoher Kühlleistung und geringer Lautstärke meistern. Der FQ121 ist ein 120-mm-Lüfter mit neun Lüfterflügeln. Geriffelte Kanten an den Flügeln sollen maximalen Luftdurchsatz bei stabilem statischen Druck ermöglichen und gleichzeitig der Kühlleistung und der Lautstärke zu Gute kommen. Auch der Lufteinlass mit optimierter Aerodynamik soll für eine geringe Lautstärke sorgen, schließlich werden so Luftturbulenzen vermieden.

Ein integriertes PWM-Modul erlaubt die Lüftersteuerung über das Mainboard in einem Drehzahlbereich von 1.000 bis 1.800 U/min. Je nach Regelstufe variiert die Lautstärke zwischen 16,4 bis 24 dBA. Optisch setzt der FQ121 mit einem Mix aus blauem Rotor und weißem Rahmen Akzente. 

Laut SilverStone soll der FQ121 sofort verfügbar sein. Bisher gibt es allerdings erst eine Listung. Bei Cyberport ist der Lüfter voraussichtlich in drei bis zehn Tagen lieferbar, immerhin wird aber der Verkaufspreis angegeben. Demnach soll SilverStones PWM-Lüfter 10,90 Euro kosten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1432
Könnten sich zukünftig gut für radis eignen --> hoher statischer Druck wegen der Blätter --> dazu leise mit 16,4db und gutes fördervolumem bei 1000rpm, der Preis ist gut und das Design ist doch gut auf asus Boards
Abgestimmt

Klingt also allem in allem interressant
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]