1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Kühlung
  8. >
  9. CES-Nachlese: CapTherm stellt Multiphasen-Kühlsystem MP1120 vor

CES-Nachlese: CapTherm stellt Multiphasen-Kühlsystem MP1120 vor

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newNachdem die klassische Luftkühlung vor einiger Zeit durch die Wasserkühlung einen ernsthaften Konkurrenten - auch für den Alltagseinsatz - bekommen hat, scheint sich nun ein weiterer Spieler auf den Markt zu wagen. Die Multiphasen-Kühlung von CapTherm wurde auf der diesjährigen CES vorgestellt und gehört womöglich zu den versteckten Highlights der sonst recht unspektakulären Messe. Die pumpenloses Kühlung wird mit einem Spezialmittel befüllt, dessen Wärmewiderstand um rund 30 Prozent unter dem von herkömmlichen Wasserkühlungen liegen soll. Die Flüssigkeit soll daher schon bei niedrigen Temperaturen einen Phasenwechsel von flüssig zu gasförmig vollziehen und so in den Radiator strömen. 

Die Kühlleistung beziffert der Hersteller auf 40 Watt sofern kein Lüfter eingesetzt werden soll - ansonsten können angeblich Kühlleistungen von bis zu 275 Watt erreicht werden. Der Vorteil gegenüber einer Wasserkühlung ist klar erkennbar: Es wird keine Pumpe benötigt, bewegliche Teile gibt es ebenso wenig und laut Hersteller ist die Kühlflüssigkeit sogar nicht-leitend. Ein weiterer Vorteil wird in dem fast lautlosen Kühlvorgang gesehen - und dank RGB-LED-Beleuchtung sowie einem Fenster über dem Kühler können Modding-Fans ihren PC um ein weiteres Highlight ergänzen. 

Die Kompatibilität des 160 x 162,5 mm großen Kühlkörpers wird zu den Sockeln AM2, AM2+, AM3, FM1 sowie Intels 1155, 1156, 775 und 1366 angegeben. Das Gewicht ist mit 575 Gramm nicht unbedingt für einen häufigen Transport geeignet.

Der Start des Kühlers soll noch in diesem Monat in den USA erfolgen, der Preis ist mit 249 US-Dollar im Oberklasse-Segment angeordnet. Nach Aussage des CEOs soll der MP1120 aber auch schon bald seinen Weg nach Deutschland nehmen. Sobald ein Testsample verfügbar ist, werden wir den Kühler selbstverständlich gegen andere High-End-Modelle antreten lassen. Schon vor dem eigentlichen Release des MP1120 konnte der Kühlerspezialist zwei "Design and Engineering"-Awards auf der diesjährigen CES erkämpfen: Zum einen in der Kategorie Computer Accessoires, zum anderen in der Kategorie Computer Hardware. Zudem legt sich der Hersteller selbst zwei Qualitätssiegel auf: Entwickelt mit deutschem Know-How, gefertigt in den USA.

Weitere Informationen finden sich auf der Facebook-Seite des Herstellers.