> > > > GELID Solutions: neuer Towerkühler REV. 2 GX-7

GELID Solutions: neuer Towerkühler REV. 2 GX-7

Veröffentlicht am: von

gelid solutionDer hauptsächlich für seine Kühler und Lüfter bekannte Hersteller GELID Solutions hat eine neue Version seines CPU-Kühlers GX-7 vorgestellt.

Die schlicht Rev. 2 GX-7 genannte Neuauflage setzt auf denselben Kühlkörper wie ihr Vorgänger. Dieser besteht aus 45 Aluminium-Lamellen, die über sieben 6-mm-Heatpipes mit der Kupferplatte am Boden des Kühlers verbunden sind. Die Heatpipes sind nicht wie üblich flach nebeneinander angeordnet, stattdessen sind zwei mittig über den anderen fünf angebracht. Der Hersteller verspricht sich dadurch eine gleichmäßigere Auslastung der Heatpipes. Um einen besseren Luftstrom und somit eine bessere Kühlleistung zu erreichen, wurden die Lamellen des Kühlers mit einem V-förmigen Ausschnitt auf Höhe der Lüfternabe versehen.

Der größte Unterschied zum GX-7 findet sich beim Lüfter. Hier wird nun der hauseigene „Slim 12 PL Blue“ verbaut. Dieser Lüfter hat eine Rahmenbreite von 120 mm und eine Dicke von nur 15,8 mm. Er kommt somit v.a. Freunden von hohen RAM-Modulen entgegen. Außerdem bietet er eine PWM-Steuerung von 900 – 1600 U/Min und vier blaue LEDs. Der Lüfter wird mit zwei Metallbügeln am Kühlkörper befestigt.

Rev. 2 GX-7 mit neuem LED-Lüfter

Der 130 x 159 x 65 mm große und inkl. Lüfter 720g schwere Kühler ist mit allen aktuellen CPU-Sockeln kompatibel und wird sowohl bei AMD- als auch bei Intel-Systemen mit einer Backplate montiert. Ob GELID Solutions sich mit dem Rev. 2 GX- 7 auf dem stark umkämpften Kühlermarkt bei einer UVP von 45€ behaupten kann, werden Tests noch beweisen müssen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Kapitänleutnant
Beiträge: 1948
Also im Grunde nichts neues, außer einem anderen Lüfter.
Hm, ob das jetzt groß was am Gesamtprodukt ändert?

Außerdem scheint die Ditribution von Gelid Kühlern in Deutschland mangelhaft zu sein.

Sowohl der schon lange vorgestellte "The Black Edition" Doppelturm Kühler, als auch der " Slimhero" Kühler für kleine Gehäuse, sind noch immer nicht am deutschen Markt verfügbar.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]