> > > > Noctua bringt PWM-Version des NF-A14

Noctua bringt PWM-Version des NF-A14

Veröffentlicht am: von

noctuaDer Kühlerspezialist Noctua hat heute einen neuen Lüfter vorgestellt. Eigentlich handelt es sich dabei um eine bekannt Version, jedoch wird der NF-A14 ab sofort auch mit einer PWM-Steuerung erhältlich sein. Der NF-A14 PWM besitzt einen Durchmesser von 140 Millimetern und dreht mit einer maximalen Geschwindigkeit von 1500 Umdrehungen pro Minute. Neben dem Einsatz als Gehäuselüfter eignet sich der Ventilator laut Hersteller auch für die Montage auf einem Radiator und somit ist auch ein Einsatz in einer Wasserkühlung möglich.

Als Lager kommt das bekannte SSO2 Lager zum Einsatz und somit sollten keine Lagergeräusche vorhanden sein. Auch die PWM-Version des NF-A14 erfüllt den AAO (Advanced Acoustic Optimisation)-Standard von Noctua und verfügt über ausgefeilte Aerodynamik Maßnahmen wie strömungsbeschleunigte Kanäle.

noctua nf a14 pwm 2

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
Ob jetzt das Lager einen Unterschied macht oder nicht ist eigentlich egal. Andere Lager können genau das selbe und sind wesentlich günstiger, denn ab 1000RPM hört man eh nur noch den Luftstrom egal bei welchen Lager... Von daher ist es recht egal
#17
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Es macht allein schon in puncto Langlebigkeit einen gravierenden Unterschied.
#18
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
ob ich jetzt 150000Stunden oder 200000 Stunden habe das ist absolut egal, denn 150000Stunden musst du dir erstmal umrechnen....

24*365= 8760
150000/8760 = 17,123.
Das sind also 17 Jahre Laufzeit am Stück. Ich hab noch keinen gesehen der einen Lüfter hat 17Jahre am Stück laufen lassen..

Dein Argument ist also für den A....
#19
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Vielleicht erstmal genauer schauen was es mit der MTBF auf sich hat?

Die wird genutzt um die Ausfallwahrscheinlichkeit zu berechnen:

F(t) = 1 - e (-t/MTBF)

Ein typischer Sleeve Bearing Lüfter hat ne MTBF von 20000h, also ungefähr 2,3a Jahre (abhängig von der Temp)

Die Wahrscheinlichkeit eines Ausfalls bei einer Betriebsdauer von einem Jahr liegt demzufolge bei 1 - e (-1a/2,3a) = 35%

nimmt man einen hochwertigeren Lüfter mit einer MTBF von 150000h kommt man demzufolge auf eine Ausfallwahrscheinlichkeit in der gleichen Zeit von nur 5%.

Das alles natürlich unter guten Bedingungen. Die Langlebigkeit eines Sleeve Bearing Lagers ggü einem FDB nimmt bspw im horizontalen Betrieb oder in staubiger Umgebung durch die fehlende Kapselung im Verhältnis zusätzlich ab.
#20
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
Trotzdem relativ Wurscht.. Kann ja schließlich jeder für sich selbst entscheiden was er braucht und was nicht.
Ich meine nur es muss nicht immer alles High end und damit gleich doppelt so teuer sein, ist halt auch eine P/L Sache
#21
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat iNC3PTiON;20681890
Kann ja schließlich jeder für sich selbst entscheiden was er braucht und was nicht.


Ich hab nie was anderes behauptet.
#22
customavatars/avatar191809_1.gif
Registriert seit: 06.05.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Habt ihr euch mal die 140er Wingboost angesehen? Aus eigener Erfahrung sehr gute Lüfter. ;)
#23
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
es gibt sehr viele, sehr gute Lüfter....
#24
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat 7664stefan;20690094
Habt ihr euch mal die 140er Wingboost angesehen? Aus eigener Erfahrung sehr gute Lüfter. ;)


Solid eLüfter, aber wenn man es denn auf einen möglichst attraktives Preis-Leistungs verhältnis abgesehen hat, gibts schon für den halben Preis die Deepcool UF140 PWM die das gleiche Design haben, nur mit einem DoppelKugel Lager daherkommen. Oder auch die Thermalright TY-14X Serie die ebenfalls schon für 7€ zu haben sind...
#25
customavatars/avatar190251_1.gif
Registriert seit: 24.03.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1429
die enermax sind ebenfalls sehr gute Lüfter und günstig zu haben
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]