> > > > Caseking: Der Alpenföhn Brocken 2 ist ab Mitte März verfügbar

Caseking: Der Alpenföhn Brocken 2 ist ab Mitte März verfügbar

Veröffentlicht am: von

casekingDer Cooling-Spezialist Alpenföhn hat die Entwicklung und die Arbeit an der zweiten Generation des bereits erfolgreichen Brocken-Kühlers abgeschlossen. Mit eingeflossen sind sowohl die eigens gemachten Erfahrungen, als auch das Feedback von tausenden Kunden, die die Möglichkeit hatten, entweder per E-Mail oder per Online-Community-Plattform an die Alpenföhn-Ingenieure heranzutreten. Als Ergebnis resultierte dies insgesamt in ein qualitativ hochwertiges Produkt mit einem ansehnlichen Design und mehreren durchdachten Features. Um die Kühllamellen herunterzukühlen, setzt man nun auf einen von Grund auf neu entworfenen 140mm-Silent-Lüfter, der über einen 4-Pin-PWM-Anschluss verfügt.

Hatte der Vorgänger Platz für einen 120mm-Lüfter, so setzt man bei der zweiten Version auf einen 140mm-Lüfter, was durchaus noch einmal zusätzliche Ruhe ins Gehäuse bringen sollte. Dementsprechend besitzt der Brocken 2 eine breitere Form und ist auch ein wenig höher (B x H: 14,6 x 16,5 cm). Mit lediglich 9,8 Zentimetern wurde dafür etwas an der Tiefe gespart. Eine weitere Veränderung stellt der Doppel-Tower dar, währenddessen der Kühlerblock beim ersten Brocken ein ganzes Stück war.

Trotz der vorhandenen Änderungen, die man vorgenommen hat, ist die Ähnlichkeit zur ersten Version ersichtlich. Dies erkennt man nicht nur an dem Splitting, sondern auch an der Lamellenanordnung in Dreiergruppen. Durch die damit vorhandenen größeren Abstände ist eine effektivere Semipassiv-Verwendung möglich. Wie man es von den Alpenföhn-Kühlern gewohnt ist, kommt auch beim neuen Sprössling wieder die Gapless-H.D.T.-Technologie zum Einsatz, mit der die Heatpipes einen direkten Kontakt mit dem CPU-Heatspreader herstellen können. Durch die Höhenunterschiede der Heatpipes steht der Doppelradiator nicht zentriert auf der Bodenplatte, sondern etwas nach hinten gebeugt. Dadurch möchte Alpenföhn verhindern, dass DIMM-Slots verdeckt und damit unter Umständen unbrauchbar werden.

Bei dem 140mm-Lüfter handelt es sich um einen komplett restaurierten PWM-Lüfter aus der Wing-Boost-2-Serie. Wird der Lüfter auch entsprechend an einem PWM-Anschluss in Betrieb genommen, richtet sich die Umdrehungsgeschwindigkeit von 400 bis 1100 rpm nach der vorhandenen CPU-Temperatur. Selbst mit 1100 Umdrehungen pro Minute erzeugt der Lüfter ein Geräuschpegel von 19,6 dB(A) und kann bis zu 109 Kubikmeter an Luft pro Stunde durchschaufeln.

Der Brocken 2 ist ein Multitalent, denn er kann auf jedem aktuelleren Desktop-Sockel verbaut werden. Auf der Intel-Seite wird der Sockel 2011, Sockel 1366 und der Sockel 115x (also 1156, 1155 und auch 1150) unterstützt, währenddessen die Montage für AMD-Kunden auf den Sockeln AM2(+), AM3(+), FM1 und dem Sockel FM2 ermöglicht wird. Der Kühlkörper wird mit dem RockMount-System sicher verschraubt. Der Brocken 2 wird ab Mitte März bei Caseking für 42,90 Euro erhältlich sein.

 

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar126134_1.gif
Registriert seit: 30.12.2009

Obergefreiter
Beiträge: 115
vor allem der letzte Teil des Textes könnte auch eine ad vom caseking himself sein...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]