> > > > Neuer Lüfter aus dem Hause Prolimatech

Neuer Lüfter aus dem Hause Prolimatech

Veröffentlicht am: von

prolimatech logoDer in Taiwan ansässige Kühlerhersteller Prolimatech ist erst seit wenigen Jahren auf dem internationalen und hart umkämpften Markt vertreten. Mit der Veröffentlichung von Prozessorkühlern wie dem "Megahalems" oder dem "Genesis" machte man sich jedoch in kürzester Zeit einen Namen. Neben den eigentlichen Kühlern bietet Prolimatech auch Lüfter an. Dabei handelt es sich um 120- und 140-Millimeter-Versionen aus der Vortex-Reihe. Neuste Bilder der chinesischen Kollegen von EXPreview zeigen nun einen neuen Lüfter namens "PT14015".

prolimatech 14015 01

Dieser ist lediglich 15 mm dick und besitzt einen Impeller mit 17 Blättern. Obwohl es sich dabei um einen 140-mm-Lüfter handelt, greift er auf die Montagebohrungen eines 120-mm-Lüfters zurück. Das gleiche Prinzip kennt man bereits von Lüftern aus dem Hause Noctua. Weitere wichtige Informationen über die Drehzahl oder die Geräuschentwicklung sind derzeit noch nicht bekannt. Bei der Entwicklung legte man angeblich aber großen Wert auf das Zusammenspiel von Volumenstrom und Geräuschkulisse.

prolimatech 14015 02

prolimatech 14015 03

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1243
Hmm, also derart flache Lüfter sind ja eigentlich nicht grade dafür bekannt ein besonders gutes Lautstärke-/Förderleistungsverhältniss zu haben. Interessant schaut der Lüfter aber dennoch aus, obwohl mir das Design irgendwoher bekannt vorkommt.
#2
Registriert seit: 13.01.2011

Matrose
Beiträge: 100
Gerade solche Lüfter mit dem Turbinenprinzip haben Zukunft: sie müssen dank der vielen Schaufeln nicht so schnell drehen wie normale 25mm tiefe 5-Blatt Lüfter und können trotzdem einen höheren statischen Druck aufbauen, natürlich auf Kosten größeren Stromverbrauchs aufgrund größerer Masse des Rotors.
#3
customavatars/avatar181437_1.gif
Registriert seit: 30.10.2012
Mittelfranken
Stabsgefreiter
Beiträge: 265
Wenn solche Lüfter langsamer drehen, dann muss der Stromverbrauch m.M.n. nicht viel größer sein.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]