> > > > be quiet! stellt neue PWM-Lüfter vor

be quiet! stellt neue PWM-Lüfter vor

Veröffentlicht am: von

bequietDie deutsche Firma be quiet! ist seit langer Zeit als Hersteller von Netzteilen bekannt. In den letzten Jahren machte man sich aber auch mit den SilentWings Lüftern einen Namen im Kühlerbereich. Anfang 2012 folgte dann die SilentWings 2 Lüfterserie, welche neue Verbesserungen mit sich brachte. Eine davon war das überarbeitete Montagesystem. Bislang fehlten im Portfolio der im Frühjahr vorgestellten Lüfterfamilie aber noch die PWM-Modelle. Die Betonung liegt an dieser Stelle jedoch auf bislang, denn via Pressemitteilung gab man heute die baldige Verfügbarkeit der PWM-Versionen bekannt.

bq sw2 pwm

Insgesamt umfasst dies die vier klassischen Lüftergrößen 80, 92, 120 und 140 Millimeter. Dieses besitzen selbstverständlich auch alle Merkmale der im März vorgestellten Lüfter wie das aerodynamische Design der Lüfterblätter und die besonderen Lager (Fluid Dynamic Bearings).

In unserem Preisvergleich sind die vier Lüfter derzeit noch nicht gelistet. Der Preis soll aber zwischen 19 (80 mm Version) und 23 Euro (140 mm Version) liegen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar131825_1.gif
Registriert seit: 21.03.2010
Vienna, Austria
Blutsegeladmiral
Beiträge: 546
Ich hab ca 25 stück von den Silent Wings in all meinen PCs verbaut, ich find sie echt toll. preis ist schon heftig, aber super airflow und unhörbar. für meinen nächsten build werd ich aber mal die neuen von corsair testen.
#12
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Im Zentrum der Macht
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5863
Zitat Berkelgraf;19827847
Wann sollen denn die eLoops in 140mm kommen ? Bald wäre ma ein Lautstärke Upgrade geplant :)

Das stimmt schon das die optik unwichtig ist aber ich mag weiß nicht so :)


Schau mal in den eLoop Thread, da steht alles drinn.

1Q/2013 sollen die 140mm Versionen der eLoops kommen.


Sent from my iPhone using Hardwareluxx app
#13
customavatars/avatar163351_1.gif
Registriert seit: 16.10.2011
Stadtlohn
Matrose
Beiträge: 7
Die Noiseblocker(16,44€) sind doch atm teuerer als die Silent Wings 2(15,11)
#14
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5599
Vor allem brauchen sie keinen 1cm großen Freiraum im Ansaugbreich um leise zu arbeiten, das ist bei vielen Lüfterplätzen ein KO-Kriterium für die eLoop. Und leiser sind diese auch nicht, sie fördern nur bei ungefähr gleicher Lautstärke ein gutes Stück mehr Luft, das Lager der SilentWings ist trotzdem besser (auch größer übrigens--> weniger Lüfterblattfläche) und arbeitet ein wenig nebengeräuschfreier.
#15
Registriert seit: 28.01.2005

Gefreiter
Beiträge: 42
was würdet ihr empfehlen? 140mm be quiet silent wings 2, oder nb eloops (sind ja leider nur 120mm) ?
#16
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
Wenn's eigentlich lieber 140er werden sollen und Du noch warten kannst, dann warte auf die 140er eLoop-Modelle! Wann die erscheinen (sollen), weiß ich allerdings auch nicht.
#17
Registriert seit: 28.01.2005

Gefreiter
Beiträge: 42
ist leider dringend und die 140mm gedrosselt sollten doch kaum lauter sein wie die kommenden eloops oder?
#18
Registriert seit: 18.08.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1195
Zitat Buffo;19835065
Vor allem brauchen sie keinen 1cm großen Freiraum im Ansaugbreich um leise zu arbeiten, das ist bei vielen Lüfterplätzen ein KO-Kriterium für die eLoop. Und leiser sind diese auch nicht, sie fördern nur bei ungefähr gleicher Lautstärke ein gutes Stück mehr Luft, das Lager der SilentWings ist trotzdem besser (auch größer übrigens--> weniger Lüfterblattfläche) und arbeitet ein wenig nebengeräuschfreier.


Brauchen jetzt die Silent Wings 2 keinen 1cm großen Freiraum um leise zu arbeiten oder die eLoops? Sorry, geht aber für mich nicht klar aus dem Text hervor.
#19
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Das FDB der Silent Wings USC/2 ist meiner Meinung nach das beste was man bekommen kann, auch besser als alles was NB vertreibt.. Wenn man also darauf wert legt, dann kann man bedenkenlos zugreifen.
#20
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5599
Die eLoops brauchen den Freiraum im Ansaugbereich.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]