> > > > Noctua erweitert Lüfterbaureihe der A-Serie

Noctua erweitert Lüfterbaureihe der A-Serie

Veröffentlicht am: von

noctuaDer Lüfterspezialist Noctua wird seine A-Serie um drei neue Lüfter erweitern. Die Ventilatoren NF-A4x10, NF-A6x25 und NF-A9x14 werden natürlich auf die bekannten Farben des Unternehmens setzen und laut Hersteller auch die Ansprüche von Noctua halten können. Alle drei Lüfter werden auf den AAO (Advanced Acoustig Optimisation) Rahmen setzen und natürlich auf das hochwertige SSO2-Lager zurückgreifen. Die meisten Lüfter werden mit einem Durchmesser von 120 oder 140 Millimetern ausgeliefert, aber es gibt auch Nutzer, die andere Größen wünschen. Noctua hat dieses Problem erkannt und wird deshalb die Lüfter mit 40, 60 und 92 Millimetern Durchmesser in den Handel bringen. Dabei sollen vor allem die Modelle mit 40 und 60 Millimetern bei Netzwerk- und Storage-Lösungen zum Einsatz kommen, da die bereits montieren Lüfter meist zu laut sind. Somit können Besitzer solcher Geräte nun einfach den nervenden Lüfter gegen ein höherwertigeres Modell austauschen.

noctua a Serie-54

Neben einer geringeren Geräuschkulisse verspricht Noctua auch eine verbesserte Leistung. Diese soll vor allem durch die verkleinerte Radnabe erreicht werden, denn dadurch konnte mehr Fläche für die Flügelräder genutzt werden und somit die Luftmenge erhöht werden. Zudem soll die Dicke beim 92-mm-Modell mit 14 Millimetern geringer ausfallen als bei den herkömmlichen Ventilatoren dieser Klasse, denn diese liegt laut Noctua standardmäßig bei 25 Millimetern. Durch die geringere Dicke soll sich der Lüfter problemlos in allen möglichen Geräten installieren lassen.

noctua a Serie-92

Die Lüfter NF-A9x14, NF-A6x25 und NF-A4x10 besitzen eine MTBF von 150.000 Stunden und sind ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei rund 13, 15 respektive 17 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2841
Ich warte noch auf ein Bräundliches Board ohne Farbe. Dann kann man einen Holzcase Ökopc basteln :D
#7
customavatars/avatar167757_1.gif
Registriert seit: 08.01.2012
York Shin CIty
Hauptgefreiter
Beiträge: 255
Ob die 92mm in ein Notepal U3 passen?
#8
customavatars/avatar57082_1.gif
Registriert seit: 31.01.2007

Korvettenkapitän
Beiträge: 2088
Ach so hässlich sind sie doch gar nicht. Klar, sie passen nie zu anderen Componenten. Aber man erkennt sie einfach überall.

Ich warte immernoch auf die neuen CPU Kühler, die vorgestellt wurden.
#9
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4379
Mal ehrlich könntet ihr euch Noctua mit einer anderen Farbe vorstellen ?
#10
customavatars/avatar2095_1.gif
Registriert seit: 14.06.2002
Universum
Vizeadmiral
Beiträge: 6559
Ich finde auch, daß die Farbe nicht schlecht aussieht, außerdem sehe und höre ich meinen Noctua den ganzen Tag nicht. ;)
#11
customavatars/avatar118151_1.gif
Registriert seit: 14.08.2009
bei Köln
Stabsgefreiter
Beiträge: 266
"eine MTBF von 150.000 Stunden"

Mal schauen, ob die 2030 noch leben? ;)

#12
customavatars/avatar122977_1.gif
Registriert seit: 09.11.2009
(Nord-)Baden
Kapitänleutnant
Beiträge: 1707
Ich hab am Anfang auch gedacht, was ist das für ne komische Farbgebung. Hab jetzt aber seit gut zwei Jahren 4 Lüfter von Noctua an meinem Radiator. An der schwarzen externen Halterung sieht das eigentlich richtig gut aus.
#13
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Naja passt halt zu nichts anderem.
#14
customavatars/avatar19026_1.gif
Registriert seit: 05.02.2005
^^ Blägg Forrescht ^^
Admiral
Beiträge: 25246
Die sollen lieber mal den NF-P14 PWM in einer Retail Variante bringen - den gibt es bisher nur als Beigabe zu den Kühlern. Und ich hätte gerne 1-2 davon.
#15
Registriert seit: 31.10.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1174
Nim die eLoops von NoiseBlocker, die sollten eh bessere Performance bei geringerer Lautstärke bringen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]