> > > > Prolimatech zeigt Megahalems Rev. B in Gigabyte-Blau (Update)

Prolimatech zeigt Megahalems Rev. B in Gigabyte-Blau (Update)

Veröffentlicht am: von

prolimatech logoViele Nutzer achten beim Kauf neuer Komponenten neben den technischen Eigenschaften inzwischen auch immer mehr auf das Aussehen und die passenden Farbkombinationen. Der Kühlspezialist Prolimatech hat diesen Trend auch erkannt und deshalb den bekannten CPU-Kühler Megahalems Rev. B in einer neuen Farbe angekündigt. Die Lamellen des Kühlkörpers sprechen nämlich besonders Nutzer eines Gigabyte-Mainboards an, denn die blaue Farbe ist zu den meisten Platinen von Gigabyte identisch.

prolimatech gigabyte 46

Die restliche Ausstattung hingegen hat Prolimatech nicht verändert und so setzt der CPU-Kühler immer noch auf sechs Heatpipes mit 6,0 Millimeter Durchmesser und diese sind mit zwei Kühltowern verbunden. Die Heatpipes wurden aus vernickeltem Kupfer hergestellt und die Lamellenanzahl wird mit 88 Stück angegeben. Der Kühler ist mit allen Sockel kompatibel, einschließlich des aktuellen Sockels LGA2011 von Intel.

Der Preis für den Megahalems Rev. B in der Gigabyte-Farbe ist bisher noch nicht bekannt, sollte sich jedoch im Bereich von 70 US-Dollar ansiedeln.

prolimatech gigabyte 45

Update:

Wie unser Partner Caseking uns gerade mitteilt, handelt es sich bei dem Kühler nicht um eine offizielle Version des Herstellers, sondern nur um einen Prototypen. Der Kühler wird in dieser Form leider nicht auf den Markt kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar107976_1.gif
Registriert seit: 04.02.2009
Hannover
Otaku :)
Beiträge: 2326
Wohl nur im seltenen Einzelfall wirklich toll (Im Zusammenspiel mit dem Rest), für sich allein nicht so schön :/
#3
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23590
Nun würde ich zu gern wissen wie das Prolimatech anders als PHANTEKS gelöst hat, da deren Verfahren doch patentiert ist!?
#4
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1243
Ich bezweifle, dass es hier zu Problemen kommen wird. Zum einen scheint der Megahalems einfach nur blau eloxiert zu sein (deshalb ist die oberste Lamelle silbern, da aus Edelstahl) und zweitens lassen meines Wissens beide "Hersteller" ihre Kühler beim selben Fertiger produzieren.
#5
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Zitat patrock84;19170635
Nun würde ich zu gern wissen wie das Prolimatech anders als PHANTEKS gelöst hat, da deren Verfahren doch patentiert ist!?


Auf die gleiche Weise wie Gigabyte bei dem abgebildeten Chipsatzkühler?
Eloxal-Verfahren bei Alu ist schließlich nicht neu und es gab sogar vorher schon mal CPU-Kühler in dieser Farbgebung.
#6
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 781
Ich finde die Farbe auch ohne entsprechendes Mainboard schön. :)
#7
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Im Zentrum der Macht
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5855
Schaut sehr Schick aus, aber gut das dass letzte Kühllamelle nicht farbig ist sonst wäre es zu viel


Gesendet via HardwareLuxx IPhone App.
#8
customavatars/avatar36838_1.gif
Registriert seit: 14.03.2006
VB/Hessen
Atari 800XL-Boy
Beiträge: 4345
Wenn der Kühler eingebaut ist und ein (oder zwei) Lüfter drauf sind,dann sieht man so gut wie gar nichts von der Lackierung ;)
#9
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Zitat Adrian;19171116
Wenn der Kühler eingebaut ist und ein (oder zwei) Lüfter drauf sind,dann sieht man so gut wie gar nichts von der Lackierung ;)


ist halt fü rleute die gerne Fotos Ihres Mainboards in ausgebautem Zustand machen ;)
#10
customavatars/avatar74016_1.gif
Registriert seit: 02.10.2007
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2308
Also ihr könnt sagen, was ihr wollt, ich find den echt schööööön.....^^
#11
Registriert seit: 25.06.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Der ist hübsch.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]