> > > > RotoSub und Noctua entwickeln zusammen Lüfter mit Gegenschall

RotoSub und Noctua entwickeln zusammen Lüfter mit Gegenschall

Veröffentlicht am: von

noctuaWie der bekannte Lüfterhersteller Noctua via Pressemitteilung bekannt gegeben hat, entwickelt das Unternehmen zusammen mit RotoSub einen neuen Lüfter für den Computerbereich. Das Besondere an diesem Lüfter ist laut ersten Informationen der erzeugte Lärm beziehungsweise bei gleichem Lärm die geförderte Luftmenge deutlich zu erhöhen. So soll durch einen Gegenschall erreicht werden, dass der Lärm verringert wird und trotzdem noch genügend Strömung beziehungsweise Luft transportiert wird. Dieses Verfahren hat sich das schwedische Unternehmen RotoSub bereits patentieren lassen und verkauft dieses per Lizenzabkommen an verschiedene Hersteller. Die Technik wird unter der Bezeichnung R-ANC (Active Noise Cancellation) vermarktet und Noctua möchte diese nun in seinen Lüfter NF-F12 integrieren.

Der Lüfter mit einem Durchmesser von zwölf Zentimetern soll durch diese Technik bei einer Drehzahl von 1500 Umdrehungen pro Minute zwar immer noch eine Lautstärke von 22,4 dB(A) erzeugen, aber dafür soll die Luftmenge und der Druck deutlich erhöht werden. Laut dem aktuellen Datenblatt kann der Lüfter 93,4 Kubikmeter Luft pro Stunde fördern und dieser Wert soll sich durch R-ANC um bis zu 80 Prozent steigern lassen. Der statische Druck hingegen soll sogar um satte 120 Prozent gesteigert werden und somit ist der Lüfter wohl vor allem für Kühler mit einem großen Widerstand, wie zum Beispiel Radiatoren von Wasserkühlungen interessant.

Die Entwicklung soll aber laut eigenen Angaben zufolge noch etwa 12 bis 18 Monate in Anspruch nehmen. Die ersten Muster sollen hingegen bereits auf der Computex 2012 in der kommenden Woche gezeigt werden.

noctua nf_f12_rotosub_anc_testing

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar122916_1.gif
Registriert seit: 08.11.2009
Daheim
Oberbootsmann
Beiträge: 844
Sowas kannte ich nur von Kopfhörern (Noise Cancelling), allerdings kenn ich nur welche mit erheblichem Preisaufschlag zumindest bei aktiven Systemen - die auch sehr gut funktionieren, passive habe ich noch nicht gehört.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Hier ist mir der Preis wirklich egal, denn ich will nur sehen was hier möglich ist und ob es funktioniert. Ich denke das ist auch das worauf man das Hauptaugenmerk legen sollte!
#3
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3146
Das Problem bei den Teilen ist, dass man zwar den Lüfter nicht mehr hört, aber immer noch das Luftrauschen am Gitter/Staubfilter/Radiator.

Und es gibt heute schon Lüfter, bei denen das das Einzige ist, was man noch hört.

EDIT: Wo ich sowas allerdings für sehr sinnvoll halten würde, wären die Lärmquirle auf den meisten Grafikkarten...!
#4
customavatars/avatar121753_1.gif
Registriert seit: 21.10.2009
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 814
das habe ich mir auch sofort gedacht,
was bringt ein leiser lüfter mit viel druck, bei dem man dann das lüftrauschden mit 30dba hört? :)
#5
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6938
Es gibt da ne einfache lösung ==> langsam drehende lüfter :D
#6
customavatars/avatar121027_1.gif
Registriert seit: 07.10.2009
Hannover
[online]-Redakteur
Pilger
Beiträge: 2586
Geräuscheliminierung durch Frequenüberlagerung, gab es da nicht schon einmal einen Ansatz? Es wäre einmal hoch interessant, die Gegenschall-Technik mit einem bionischen Lüfterkonzept wie dem von Noiseblocker zu kombinieren.
#7
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 3049
Das Rauschen durch die Radiatoren/Kühlfinnen wird sicher kein Lüfter der Welt eliminieren können. Wie auch eigentlich? Das ist hauptsächlich der Knackpunkt.
Außerdem werden Lüfter lauter sobald sie sich eben solchen nähern, widerstände. Die Luft kommt ins Schleudern wie in einem Quirl. Da braucht man ja nur mal eine Hand davorhalten und schon hört man es.

In Zahlen ausgedrückt hört sich mir diese neue technik wie ein Segen an. Sowas wäre natürlich direkt gekauft wenn es was taugen würde.

Für mich gilt aber wohl weiterhin die Radiatorfläche bzw Kühlfläche auf ein Maximum zu halten um für Ruhe zu sorgen. Son großer HTF4 3x140mm und ein weiterer GChanger 2x140, die hauen schon was weg, dann braucht es nurnoch eine kleine Brise.

Das würde ich niemals glauben einer dieser Radis mit high rpm auf dem gleichen Tonlevel mit dieser R-ANC Technik betreiben zu können. Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. ^^


Einen meiner besten Lüfter vor meinen Kopp platzieren und den dann leise laufen lassen, das schaffe ich auch. Ich glaube bei diesen Lüftern geht es nur darum, Luft ohne jedlichen widerstand zu transportieren. Also von Raum in Raum.
Sowas interessiert PCler meistens aber nicht die Bohne. Gehäuselüfter sind meist total uninteressant weil andere übertönen (also eine Grundqualität sollte natürlich vorhanden sein - perfekte Lagerung usw).
#8
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 952
Ein erster Eindruck zu den neuen Lüftern:

Noctua: Lüfter wird zum Lautsprecher und dadurch leiser denn je | PC-Max: Hardware News und Tests

Das Video ist schon eindrucksvoll, man darf gespannt sein. :popcorn:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]