> > > > Scythe erweitert Sockel-Kompatibilität von Big Shuriken 2

Scythe erweitert Sockel-Kompatibilität von Big Shuriken 2

Veröffentlicht am: von

scythe Mit dem Big Shuriken 2 Rev. B erweitert der japanische Kühler-Spezialist Scythe die Kompatibilitäts-Liste seines Cooling-Flaggschiffes um Intels neuste Prozessor-Fassung LGA2011. Das bewährte Kühlkonzept sowie die flache Bauweise bleiben dem Kühler dabei erhalten. Mit einer Höhe von 58 Millimetern erwies sich der Prozessor-Kühler gerade in Gehäusen, welche nicht sonderlich viel Platz bieten, als gute Alternative zu hohen Tower-Kühlern.

Gleich fünf gewölbte Kupfer-Heatpipes sorgen dafür, dass die Wärme des Prozessors zu dem 120 Millimeter großen Axiallüfter gelangt. Dank bewährter Technik überzeugt der Lüfter aus der Slip-Stream-120-Reihe nicht nur durch seine flache Bauweise, sondern auch durch die integrierte PWM-Steuerung. Mit der integrierten PWM-Funktion ermöglicht Scythe es seinen Kunden, den Lüfter mittels Mainboard dynamisch regeln zu können. Einstellbar sind dabei Geschwindigkeiten von 500 bis 2000 Umdrehungen pro Minute. Mit zirka 9,32 dB(A) arbeitet der Big Shuriken 2 bei unterster Drehzahl auffällig leise. Doch auch wenn es einmal heißer hergeht entpuppt sich Scythes flacher CPU-Kühler mit 33,67 dB(A) nicht als Krachmacher. Die beförderte Luftmenge beträgt je nach Geschwindigkeit zwischen 21 und 78 Kubikmeter pro Stunde.

Big-Shuriken-2-Rev B-Top


Der Scythe Big Shuriken 2 Rev B. ist ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 35,95 Euro.

Social Links

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar155296_1.gif
Registriert seit: 14.05.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2602
Zitat
Mit der integrierten PWN-Funktion

müsste das nicht PWM heißen?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]