> > > > Thermalright stellt Revision A von CPU-Kühler Archon vor

Thermalright stellt Revision A von CPU-Kühler Archon vor

Veröffentlicht am: von

thermalrightThermalrights Flaggschiff "Archon" erhält eine Neuauflage. Das tainwanesische Unternehmen möchte mit der "Revision A" letzte Defizite aus dem Weg schaffen und spendierte dem Kühler im Zuge dessen einen neuen Lüfter. Handelte es sich beim Vorgänger noch um ein 140-mm-Modell, setzt der Hersteller nun auf volle 150 mm Kantenlänge. Die Drehzahl des Lüfters beläuft sich dabei statt den vorherigen 900-1300 U/Min. auf im Desktopbetrieb leise 500 U/Min. Geht es einmal heißer her, dreht der neue PWM-geregelte Lüfter auf bis zu 1100 U/Min. auf. Im Vergleich zum Vorgänger konnte Thermalright durch die dazugewonne Größe die Lautstärke bei gleicher Kühlleistung deutlich senken. Der angenehme Lautstärkefaktor wird desweiteren durch den ergonomisch geformten Rahmen und die Lüfterlamellen im "Torpedo-Design" unterstützt. Am Kühlkörper selbst wurde nicht viel verändert. Er besitzt weiterhin sechs 6-mm-Heatpipes und eine polierte Auflageplatte. Eine Veränderung bei den Maßen ist nicht zu verzeichnen. Sie betragen weiterhin 170,25 x 155 x 53 mm. Mit verbautem 150-mm-Lüfter jedoch steigt die Höhe nun auf 180 mm, so dass mindestens eine Gehäusebreite von 200 mm empfehlenswert ist.

Auch die zweite Version ist weiterhin mit Intels LGA-775/1366/1156/1155- und AMDs AM2/AM2+/AM3-Sockel kompatibel. Intel-Anwender profitieren zudem noch von einem "Pressure Vault Bracket", welches die Regulierung des Anpressdrucks von 40 bis 70 lbs ermöglicht. Im Lieferumfang befindet sich desweiteren noch "Thermalright Chill Factor III" Wärmeleitpaste.

Der Thermalright Archon Rev. A ist ab sofort bei PC-Cooling.de verfügbar. Der Preis beläuft sich auf 52,90 Euro.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 11.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 614
Bin wenig verwirrt. In einem Forum schreibt einer das er den Archon (alte Vers.) eingebaut hat und in nem anderen schreibt einer das es nicht geht. Naja egal, mach ich mir halt den Macho in das soeben bestellten R3 rein. Jedenfalls schade das der 150er Lüfter nicht rein geht. Wär schon ein geiler Drehzahlbereich mit satter Power.

Das Arc Midi gefällt mir irgendwie nicht so. Trotzdem Danke für den Hinweis.

Mfg Tomson78

Das Arc Midi gefällt mir nicht so und passt auch
#12
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1235
Ich finde den TY-150 sehr interessant, sobald es den einzeln zu kaufen gibt werde ich ihn auf jeden Fall mal auf meinem Archon ausprobieren (zum Glück hab ich ausreichend Platz im Gehäuse).

Erwähnenswert wäre vielleicht noch, dass außer dem Archon Rev. A noch eine zweite Neuerung bei Thermalright ansteht. Auf der Thermalright Homepage ist nämlich seit ein paar Tagen auch der Ultra 140 bzw. auf der U.S. Hompage der True Spirit 140 zu finden. Dieser wirkt auf den ersten Blick wie eine kostenoptimierte Neuaflage des Ultra 120 inklusive TY-140. Auf den zweiten Blick und von den Specs her handelt es sich allerdings wohl eher um einen True Spirit mit sechs Heatpipes.
#13
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23375
Es handelt sich beim True Spirit 140 um einen TRUE (Thermalright Ultra-120 Extreme) in einer preiswerteren Version samt 140-mm-Lüfter.
#14
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Nee, das is ne 'Budget Version' des Archon: Die Heatpipe Anordnung, so wie die Dimensionen des Kühlers sind identisch mit dem Archon. Nur die Lamellen selbst ähneln denen eines Ultra Extreme, TRUE, Cogage/Thermalright True Spirit, MUX 120.
#15
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23375
Das ist natürlich korrekt, aber er wird auch seitens TR so dargestellt:
Zitat
ULTRA style heatsink fin array,

Das breitere und schmalere Erscheinungsbild liegt auch eher an der Optimierung für 140-mm-Lüftern und das bei aktuellen Sockeln, die RAM-Riegel mit hohen Heatspreader einfach "in Mode" sind.

Der Fokus geht eben mehr in Richtung P/L als auf High-End. Damit lässt sich wohl momentan ganz gut verdienen - Scythe und Xigmatek scheinen es zu beweisen.
#16
customavatars/avatar74016_1.gif
Registriert seit: 02.10.2007
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2308
Zitat patrock84;17720347

Der Fokus geht eben mehr in Richtung P/L als auf High-End. Damit lässt sich wohl momentan ganz gut verdienen - Scythe und Xigmatek scheinen es zu beweisen.


Wobei Alpenfoehn ja momentan genau den entgegengesetzten Weg einschlaegt, siehe Peter, Himalaya, K2. Ich fände es ausgesprochen bedauerlich, wenn sich TR wirklich aus dem Kreis der "High End Kühlerschmieden" verabschieden würde. Für mich persönlich zB. ist Komplettvernickelung aus optischen Gesichtspunkten ein MUSS...

greetz razorB

PS: und ausserdem verbinde ich eigentlich nur positive Erinnerungen mit Thermalright: HR-03 Plus, IFX14, Shaman, VRM-G2....
#17
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1235
Zitat Elohimovitch;17719041
Nee, das is ne 'Budget Version' des Archon: Die Heatpipe Anordnung, so wie die Dimensionen des Kühlers sind identisch mit dem Archon.


Stimmt, das ist mir gar nicht aufgefallen. Allerdings kann man sich zumindest was die Größenangaben auch nicht so wirklich auf die Angaben der Homepage verlassen, beim TY-150 sind besipielsweise auch einfach die Maße des TY-140 übernommen worden:
Zitat Thermalright
Fan Specification:
Dimension: L160mm x H140mm x W26.5mm

Weißt du ob die Heatpipes mit den Kühllamellen verlötet sind? Oder wird hier wieder ein Einpressverfahren wie beim HR-02 Macho verwendet? Zumindest scheinen deutlich günstigere Heatpipes Verwendung zu finden, denn nirgendwo wird erwähnt, dass diese wie beim Archon gesintert sind.


Zitat razorB;17720813
Ich fände es ausgesprochen bedauerlich, wenn sich TR wirklich aus dem Kreis der "High End Kühlerschmieden" verabschieden würde. Für mich persönlich zB. ist Komplettvernickelung aus optischen Gesichtspunkten ein MUSS...


Ich glaube nicht, dass Thermalright in Zukunft nur noch Budget Kühler anbieten wird. Das wird wohl eher ein zweites Standbein, was ja auch durchaus seine Berechtigung hat.
#18
customavatars/avatar45707_1.gif
Registriert seit: 23.08.2006

Admiral
Beiträge: 11638
Mein Archon Rev A kam heute an, schon ein fetter Lüfter ^^^
#19
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1235
Wie ist er denn so von der Lautstärke her?
#20
customavatars/avatar45707_1.gif
Registriert seit: 23.08.2006

Admiral
Beiträge: 11638
noch nicht eingebaut, CPU kommt erst morgen :(
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]