> > > > Prolimatech mit neuem Mittelklasse-Kühler - der Panther

Prolimatech mit neuem Mittelklasse-Kühler - der Panther

Veröffentlicht am: von

prolimatech_logoProlimatech hat sich mit dem Megahalems schnell einen Namen im Luftkühlungsbereich gemacht und die Produktpalette in der Zwischenzeit stark ausgebaut. Mit dem "Panther" ist jetzt ein weiterer CPU-Kühler dazugekommen.

Der "Panther" soll die Mittelklasse abdecken und dementsprechend in der Kombination aus Kühler und Lüfter zu einem moderaten Preis erhältlich sein. Der Kühler erinnert an den "Armageddon" (wir berichteten), er kann geradezu als kleinere Ausführung aufgefasst werden. Zur Wärmeableitung dienen vier 6-mm-Heatpipes. Trotz der Marktpositionierung soll der "Panther" die gewohnte Prolimatech-Verarbeitungsqualität bieten können. Die Lamellen wurden verschränkt, der Kühler vernickelt. Anders als beim "Armageddon" kommt kein 140-mm-Lüfter zum Einsatz, sondern ein 120-mm-Modell. Der beiliegende Lüfter verfügt über einen PWM-Anschluss und rote LED-Beleuchtung. Die ebenfalls mitgelieferten Montagesets sind für die Intel-Sockel LGA 1155 und 1156 sowie für die AMD-Sockel AM2, AM2+ und AM3 geeignet. 

Unser Partner www.caseking.de bietet den "Panther" ab sofort an, der Preis liegt bei 39,90 Euro.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3151
Ja wie? Prolimatech mit einer Namensgebung, die sich nicht vor Superlativen überschlägt? Wo kommen wir denn da hin! :vrizz:

Und ja, immer her mit den Tests. Ich finds gut, dass gerade die High-End-Fertiger sich neuerdings stärker um den Midrange-Bereich kümmern. Kann für uns nur vorteilhaft sein, wie man bei Thermalright sieht.
#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4900
Prolimatech hat mehr Kühler als den Megahalems auf den Markt gebracht, du solltest dich mal auf deren HP informieren.

MfG
#4
Registriert seit: 22.12.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3135
Also entweder ist die Tischplatte oder der Kühler schräg. Für mich sieht es nach dem zweiten aus.
@Redphil: Oder täuscht das nur?
#5
customavatars/avatar155684_1.gif
Registriert seit: 20.05.2011
Sauerland
Stabsgefreiter
Beiträge: 271
Zitat
Vote 4 Test.
Aber auch nur, wenn der be quiet! Shadow Rock SR1 mit einbezogen wird. :D
#6
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3151
@ estros: Die zwischenmenschliche Kommunikation hat mehr Sprachmodi als die bierernste Variante hervorgebracht, du solltest dich mal in bekannten Nachschlagewerken informieren ;)
#7
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4900
In diesem Fall darfst du es ruhig als Ironie meinerseits verstehen, da diese Art der Komm. nur nervig ist.;)
#8
customavatars/avatar108710_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Hamburg-City
Matrose
Beiträge: 19
...und noch einer... gähn!
Kann es sein, dass auf dem Markt der CPU Kühler seit 5 oder 6 JAhren nichts spannendes mehr passiert ist?
Die Designz ähneln sich in einer Tour, ebenso wie Material, Farbe, Größe und Preis.
Ich finde es reicht! Ich habe meinen Thermalright eXtreme 120 Ultra vor ca. 5 Jahren gekauft - seit dem waren 4 verschiedene Prosessoren mit 4 verschiedenen TDPs unter ihm vom Athlon X2 3800+ bis zum Phenom II X4 965 BE und alle Prozessoren konnten auf etwa Raumtemperatur gekühlt werden. Wozu brauche ich also jeden Monat 'n neues Modell?
Es ist doch gut!!!
Der Markt ist überschwemmt! Es gibt seit Jahren genug sehr gute Kühler!!!
Warum wird da jeden Monat ein neues altes Modell neu aufgelegt???
AAAAAAAAAH!
#9
customavatars/avatar119013_1.gif
Registriert seit: 31.08.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 2036
Was will ich mit Mittelklasse, der Super-Mega-Genesis muß her!!!
#10
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Kapitän zur See
Beiträge: 3361
Das Montagesystem ist irgendwie nicht mehr so schön massiv wie bei den Megadingensen und beim Genesis. Sieht irgendwie weniger stabil aus.
Irgendwo muss man den Stift ja ansetzen...
#11
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3151
Zitat RaySpoint;17636822
...und noch einer... gähn!
Kann es sein, dass auf dem Markt der CPU Kühler seit 5 oder 6 JAhren nichts spannendes mehr passiert ist?


Der Thermalright Macho ist passiert, und hat unter den Silent-Kühlern beim Thema Preis/Leistung alles gnadenlos abgeschossen, was die Konkurrenz zu bieten hatte. Da bekommst du Leistung für 35€, für die du ein Jahr vorher noch 55€ hinlegen durftest. Ein Preisverfall um ein Drittel auf einen Schlag, und du sagst es passiert nichts...? :rolleyes:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]