> > > > Corsair liefert H80 und H100 ab sofort aus

Corsair liefert H80 und H100 ab sofort aus

Veröffentlicht am: von

Corsair_LogoCorsair hat heute bekannt gegeben, dass die beiden Wasserkühlungen H80 und H100 ab sofort ausgeliefert werden und auch im Handel verfügbar sind. Die beiden Modelle sollen einfach zu installieren sein, können ohne Wartung betrieben werden und sollen mit der neusten Kühltechnik ausgestattet sein. Beide verfügen über eine flache, leichte Kühleinheit, die aus einer Kupferkühlplatte mit "Micro-Channel"-Technologie und einem Verteiler mit geteiltem Kühlmittelfluss besteht. Das geschlossene System kann dabei vom Nutzer über die mitgelieferte digitale Lüftersteuerung gesteuert werden. So stehen die Profile "Geräuscharm, Ausgeglichen oder Leistungsorientiert" zur Auswahl. Die H80 arbeitet dabei mit einem 120-mm-Radiator und soll in alle herkömmliche ATX-Gehäuse platziert werden können. Die H100 hingegen wird mit einem doppelt so großen Radiator bestückt sein und mit zwei 120-mm-Lüftern ausgestattet sein. 

H100_radfan_v2

Die Corsair Hydro-Series H80 und H100 sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Der Preis liegt aktuell bei rund 75 Euro für die kleiner Variante und bei etwa 80 Euro für den großen Bruder.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (25)

#16
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Luft statt Wasser
Beiträge: 23812
Eher Asetek, da sie bereits die H50 und H70 gebaut haben und im Allgemeinen für Alienware, HP und Dell Komplettwasserkühlungen konzipieren.
#17
customavatars/avatar44949_1.gif
Registriert seit: 14.08.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 245
habe mich auf die CB News bezogen, dort steht es zumindest ;)

Corsairs Wasserkühlungen H80 & H100 werden verfügbar - 06.07.2011 - ComputerBase
#18
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4749
Corsair ist zu COOL IT gewechselt.;)
#19
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2576
Ich persönlich finde CPUs mit Wasser zu kühlen sehr uninteressant. Bei mir ist GPU Wakü an erster Stelle, weil eben DAS Teil heiß wird und DAS Teil LAUT sein kann. Die HD6970 hat teilweise ordentlich gerodelt im eyefinity Betrieb und weil ich die Temps auf 70 anstatt 80-85 haben wollte. Jetzt ist Ruhe.

Leise CPU Luftkühler kosten das gleiche wenn nicht sogar weniger, kühlen auch effizient ohne starres Schlauchgewirr und Platzverschwendung. Die neuen Sandy Bridge kühlt man schon mit dem STOCK Kühler locker runter und kann die bei 3,7Ghz locker flockig betreiben. Und bald kommen NOCH kühlere CPUs von Intel.

Aber wers braucht..

ja ich kühle meine CPU auch mit Wasser, aber nur weil das Wakü System eben schon anliegt kauft man natürlich nochn kleinen CPU block dazu. Davor war ein Scythe Kühler drauf (davor sogar Stock weil ich warten musste), der locker alles weggekühlt hat. 4,5Ghz waren bestimmt drin. Viel brauchen die games nicht. (läuft (kriecht) gerade 3,[email protected])
#20
customavatars/avatar31874_1.gif
Registriert seit: 22.12.2005

Admiral
Quietsche-Entchen
Beiträge: 13626
Schonmal an enge Gehäuse ala Cube oder ITX gedacht? Da ist sowas Gold wert. Denn die Alternative zur Hydrokühlung besteht dann in Boxed-Kühler oder den Scythe Shuriken. Beide weniger für OC und hohe TDP geeignet, wenns auch noch leise sein soll. Ohne Witz, das was du für die CPU sagst, kann man auch für die Grafikkarte behaupten. Same shit, different PCB. Guter Luftkühler und Ruhe ist, kein Schlauchgewirr oder gehantel mit AGB und Radiator.
#21
customavatars/avatar54065_1.gif
Registriert seit: 21.12.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 2025
Kann man bei der H100 die Lüfter wechseln oder sind die fest verbaut?
#22
customavatars/avatar18241_1.gif
Registriert seit: 21.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5855
Kannst wechseln aber ohne infos zur Lamellendichte kann dir keiner sagen welche Lüfter dann noch was bringen. Wenns unter 1300rpm gehen soll.

MfG
#23
Registriert seit: 04.11.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Bei der H100 ist der Radi btw mitnichten nur 240mm lang. Im Datenblatt steht 275mm. Hier sollte man auf keinen Fall einfach davon ausgehen, nur weil man Platz für 2x 120mm Lüfter hat, dass hier auch der Radi der H100 Platz findet. Gutes Beispiel wäre hier nämlich das Antec 1200.

mfg Olli
#24
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17695
ist doch schon bei den Singleradis so... muss man vorher gucken obs reinpasst oder net ;)
#25
customavatars/avatar108956_1.gif
Registriert seit: 21.02.2009
Berlin
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 390
Naja ich sage mal so wer sone Kühlung kauft hat auch 100-200€ ins Case gesteckt.

Schon ganz nettes Ding, leider kommt sie zu spät :).
Gab ja vor kurzem noch 0 Infos wann die kommt und zu welchen Preisen so wurde es ein Silver Arrow.
Bin hoch zu frieden aber meine H70 war auch nicht schlecht nur laut.
Ein Lüfterwechsel brachte nur deutliche Verluste da die Lamellendichte einfach mal sch... war.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]