> > > > SilverStone stellt Tischlüfter AP121-USB vor

SilverStone stellt Tischlüfter AP121-USB vor

Veröffentlicht am: von

silverstone_logoErst kürzlich hat Enermax einen ungewöhnlichen Lüfter vorgestellt, der per USB mit Strom versorgt wird und magnetisch am Gehäuse haftet. USB-Lüfter scheinen sich zum Trend zu entwickeln - auch SilverStone präsentiert nun ein entsprechendes Modell.

Wie beim Enermax "U.R.Vegas" wurde auch bei SilverStones "AP121-USB" auf ein vorhandenes Design zurückgegriffen. Der USB-Lüfter basiert auf dem "Air Penetrator AP121" und kann damit dessen Leistungsmerkmale vorweisen (wie den besonders kanalisierten Luftstrom und speziell angeordnete Lüfterbläter, die den Luftdruck erhöhen). Anders als das Enermax-Produkt ist er nicht zur externenen Magnet-Montage an Gehäusen vorgesehen, sondern wird mit Standfuß ausgeliefert. Der Anstellwinkel dieses Fußes kann je nach Bedarf angepasst werden.

Doch welchen Einsatzzweck hatte SilverStone bei der Konzeption des "AP121-USB" vor Augen? Laut Pressemitteilung soll der Lüfter nicht PC-Hardware, sondern den PC-Nutzer kühlen. Er kann also als kleiner Tischventilator genutzt werden. Mit unter einem Watt Verbrauch bei 1500 U/min wird dabei auch die Stromrechnung geschont. Alternativ lässt sich der Tischlüfter sicher auch für die Kühlung von offenen Bench-Systemen nutzen. Um dem exponierten Einsatzgebiet des Lüfters gerecht zu werden, bietet SilverStone den "AP121-USB" in verschiedenen Farben an - Pink, Azurblau, Gelb und Weiß.

SilverStone macht keine Angaben zu Preis und Verfügbarkeit des Tischlüfters.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 04.02.2010

Gefreiter
Beiträge: 54
ui toll... Geräte die die Welt nicht braucht
#2
customavatars/avatar115390_1.gif
Registriert seit: 26.06.2009
Brandenburg a.d. Havel
Korvettenkapitän
Beiträge: 2421
najaaa... ich bin über meinen selbstgebauten Tischlüfter heilfroh jetz im sommer.. eig ne gute sache wenn sie nich zu laut is und den preislichen rahmen nicht sprengt :D
#3
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4452
naja.. weiß man bei ss nicht.. wahrscheinlich 50€ oder so :D
#4
customavatars/avatar105930_1.gif
Registriert seit: 06.01.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 769
ist der wenigstens in win regelbar?^^
#5
customavatars/avatar122153_1.gif
Registriert seit: 27.10.2009
Offenbach
Korvettenkapitän
Beiträge: 2297
oha... sogar in Pink. Passt optimal für ein Barbie-Mod Projekt :D

Totaler Unsinn das Teil, aber gut... wer's braucht (besser als ein USB-Weihnachtsbaum ist es auf jeden Fall)
#6
customavatars/avatar96479_1.gif
Registriert seit: 07.08.2008
Erlangen
(V)_|•,,,•|_(V)
Beiträge: 7758
Zitat
und magnetisch am Gehäuse haftet.


Hoffentlich funktioniert das auch bei Alu-Gehäusen :vrizz:
#7
customavatars/avatar7300_1.gif
Registriert seit: 28.09.2003

Bootsmann
Beiträge: 587
hehe son teil (nein nicht von SILVERSTONE) hat mir ein kollege geschenk, war son werbe-ramsch den die in seiner firma rumfliegen hatten... war auf lan super aber geld dafür ausgeben?! :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]