> > > > Scythe stellt gigantischen Top-Flow-Kühler Susanoo vor

Scythe stellt gigantischen Top-Flow-Kühler Susanoo vor

Veröffentlicht am: von

scytheTop-Flow-Kühler sind vor allem bei knapp dimensionierten Gehäusen, z.B. im HTPC-Bereich, interessant. Scythe hat mit dem "Susanoo" jetzt allerdings einen neuen Kühler dieser Bauart vorgestellt, der keineswegs besonders platzsparend ist.

Der "Susanoo" ist ganze 210 x 210 x 160 mm groß und bringt inklusive Lüfter 1565 g auf die Waage. Scythe hat dabei das Top-Flow-Kühlprinzip auf die Spitze getrieben. Es wird nicht nur die unmittelbare Umgebung des CPU-Sockels, sondern auch das umliegende Areal -  Mainboard, Speicher, Grafikkarte -  mit Frischluft versorgt (das Scythe-Marketing spricht von W.A.M.S - Wide Area Multi Fan System). Dafür sorgen vier 100-mm-Lüfter, die mit 500 - 2000 U/min arbeiten. Der Luftdurchsatz schwankt dabei zwischen 85,03 - 340,14 m³/h, die Lautstärke zwischen 9,42 - 37,69 dBA. Die Lüftergeschwindigkeit wird mit der beiliegenden Lüftersteuerung geregelt. Von der Bodenplatte wird die Wärme von zwölf 6-mm-Heatpipes weggeführt, die in zwei Reihen angeordnet sind. Zur Montage das Mammutkühlers kommt Scythes Backplate-System F.M.S.B 3 (Flip Mount Super Back-Plate 3) zum Einsatz. Damit kann der "Susanoo" auf den gängigen AMD- und Intel-Sockeln befestigt werden.   

Ein so üppiger Kühler hat natürlich seinen Preis. Der "Susanoo" soll umgehend für 89,90 Euro erhältlich werden. In unserem Preisvergleich wird er bereits gelistet, dort ist er ab 87 Euro lieferbar.

{jphoto image=11285}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (41)

#32
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17903
Oh wieso?

Ich denke da zum Beispiel an einen Xigmatek XLF-F2003 Orangeline LED Lüfter oder einen BitFenix Spectre 200mm Lüfter... an sich kein Problem...
#33
customavatars/avatar93634_1.gif
Registriert seit: 22.06.2008
Bielefeld
Kapitän zur See
Beiträge: 3599
Ich meinte Scythe bietet den Kühler nicht gleich mit 200 mm Lüfter an weil sie keinen im Programm haben.

Und Xigmatek wie BitFenix haben doch so oder so Gehäuse mit 200 mm Lüftern im Programm (berichtige mich wenn ich gerade falsch liegen sollte), da bietet es sich auch an die Lüfter auch normal zu verkaufen. Nur allgemein lohnt es sich kaum für einen Hersteller solche Lüfter zu produzieren.
#34
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17903
Das ist richtig - aber es ist ja auch egal ob man nun einen nimmt wo Scythe draufsteht oder was anderes :)

Wenn Scythe es nicht für nötig hält solche Lüfter zu entwerfen und zu bauen... andere machen es schon seit längerem :)
#35
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 5501
Hier gibt es schon den ersten Test.Aber ich bin von dem Monster auch nicht so begeistert. Wirkt halt schon sehr groß und mächtig das Teil.Aber in Summe ist mir eine hervorragende Verarbeitung wie zb. beim Genesis wichtiger. Sockelkit und das ganze drum herum ist bei anderen Herstellern in der Premium-Preisklasse einfach besser. Bei einem 35 Euro Mugen ist das egal. Aber bei einem ca. 90 € teuren Kühler sollte einfach alles stimmen.
#36
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Eine Freude ist es hier zu lesen, wie manche gefühlte 87 Jahre Kühlerkonstruktions-Erfahrung haben, und rein an einem Foto die Subjektive Lautstärke zweifelsfrei bestimmen können.

Es selbst nicht mal ansatzweise so gut hinbekommen, aber DANN meckern, wenn jemand was baut.

Die Verkaufszahlen und Kundenfeedback´s werden entscheiden ob das Produkt Gelungen ist.

Nicht irgend ein Schwachkopf der meint, er kann sich alles erlauben, weil er die ganze Welt geschis*** hat
#37
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32838
Ich finde es auf der eine Seite mutig von Scythe sich mal wieder an (etwas) extermeren Design zu versuchen, aber auf der anderen Seite bin ich auch enttäuscht darüber, dass sich der Kühler zumindest rein optisch von den auf den Messen gezeigten Samples nicht mehr großartig weiterentwickelt hat und noch immer recht instabil auf mich wirkt.

Das es sich hier um ein Randgruppenmodell handelt steht ja wohl nicht zur Diskussion? Daher bin ich über den Preis, in Anbetracht des Materialaufwands und der vermutlich geringen absetzbaren Stückzahlen, nicht sehr verwundert.
#38
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
@emissary42: Da hast du Recht.
Ich frage mich gerade, warum sie die Lamellen an den Seiten nicht ineinander Verkanten, wie bei meinem Alpenföhn Nordwand, der die NB Kühlt.
#39
customavatars/avatar16803_1.gif
Registriert seit: 25.12.2004
Bärlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3985
Hier gibts sogar schon einen Test von dem Teil: Scythe Susanoo - Derzeit weltgrößter CPU-Kühler - OverclockingStation - Your Overclocking Guide
#40
customavatars/avatar134878_1.gif
Registriert seit: 19.05.2010
Hessen.
Hauptgefreiter
Beiträge: 228
... nach Ostern folgt der Test auf CB.

Ich kann mir gut vorstellen, dass das Ding in einem Gehäuse mit 250mm Seitenlüfter semipassiv betrieben werden kann.
#41
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3754
Ich finde den Geil. Verdeckt mein gräßliches Kabelmanagement, kühlt den Speicher mit und passt mit 4 Lüftern, mir schwebt da eine 2x100 2x120 Kombination vor, bestimmt locker auf mein eben erworbenes 890FX Deluxe 5. Entweder der oder Genesis. Mal sehen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]