> > > > Zalman stellt V-förmigen Kühler CNPS11X Extreme vor

Zalman stellt V-förmigen Kühler CNPS11X Extreme vor

Veröffentlicht am: von

zalmanAuf der CeBIT war er bereits zu sehen, doch jetzt hat Zalman den "CNPS11X Extreme" auch offiziell vorgestellt.

Dieser Towerkühler hat eine ungewöhnliche V-Form. Dieses Design soll aber nicht nur für eine auffällige Optik, sondern durch optimierten Luftstrom auch für hervorragende Kühlleistung sorgen. Es können Prozessoren mit einer TDP von bis zu 350 Watt gekühlt werden können. Die Abwärme wird durch spezielle, leistungsfähigere Composite Heatpipes zu den Kühllamellen abgeführt. Für Frischluft sorgt ein mitgelieferter 120-mm-PWM-Lüfter mit blauen LEDs. Dieser arbeitet je nach Einstellung in einem Drehzahlbereich von 1000-1450 bzw. 1000-1950 U/min. Im Lieferumfang des "CNPS11X Extreme" ist auch Zalmans "ZM-STG2"-Wärmeleitpaste und Montagematerial für aktuelle AMD-/Intel-Sockel enthalten.

Der "CNPS11X Extreme" soll ab Ende April verfügbar werden, einen Preis gibt Zalman noch nicht an.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar7657_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
in Trauer um den LTDW * 17.02.2003, 19:41 † 26.10.2004, 18:08
Moderator
Samurai Champloo
Sir Walk-a-lot
Der mit dem Feuer spielt...
Beiträge: 12622
man kann ja nicht sagen das die Kühler nicht gut sind :) mein 9900er hält den E8500 bei 4,1 ghz unter Last auch um 50 °C @ 20 % :)
#9
customavatars/avatar76353_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6712
Zitat Hovac;16445649
Die Wärmerohre sollen 1,5 mal so Leistungsstark sein, kann also durchaus sein das er die versprechen hält. Die Kühlfläche ist eher zweitrangig wenn die Wärme dort schnell hinkommt.


Warum dann überhaupt noch Lamellen verbauen, wenn alles nur von den Heatpipes abhängt. Also manchmal dreht sich mir hier bei einigen Kommentaren so einiges um....
#10
customavatars/avatar52948_1.gif
Registriert seit: 04.12.2006
im LuKü-Forum
User mit Charme
Beiträge: 4900
Dann klär ihn doch lieber geschwind auf, poste ihm nen Link oder was weiß ich. Überlies es einfach. Aber werte Kommentare anderer nicht auf diese Art und Weise (die sicher auch nicht besser ist und ebenfalls zu einem flauen Gefühl in der Magengegend führen kann) ab. Kenn ich gar nicht von dir. :( Das kannst du besser. ;)

@Hovac: Was Plonk damit sagen wollte ist, dass der Wärmetransport eben nicht alles ist, was die Leistungsfähigkeit eines Kühlers ausmacht. Die Kühlfläche ist eben nicht nur zweitrangig. Alles muss zusammenpassen. ;)
#11
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Luft statt Wasser
Beiträge: 23909
Zitat Hovac;16445649
Die Wärmerohre sollen 1,5 mal so Leistungsstark sein, kann also durchaus sein das er die versprechen hält. Die Kühlfläche ist eher zweitrangig wenn die Wärme dort schnell hinkommt.


Diese kamen auch schon beim CNPS9900 Max zum Einsatz.

Immerhin kann man beim 11er den Lüfter einfacher wechseln als bei direkten Vorgänger CNPS10 Extreme. Mir persönlich ist auch zuviel Plastik im Spiel.

PS: Ich bin auf den Hardwareluxx-Test gespannt. :d
#12
customavatars/avatar76353_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6712
@ Mr.Miyagi: Ja sorry halte mich normaler Weise mit solchen Aussagen zurück. Aber ist genau so, als ob man in ner Wasserkühlung den Radiator weg lässt (oder behauptet dass man den nicht braucht), da man das nur bei 10/8er Schlauch braucht, 16/13er aber so dick und fett ist, dass der die Wärme des Prozessors in Luft auflöst. Ohne Kühlfläche kann der Wärmetransport noch so gut sein, irgendwann ist die Wärmekapazität des leitenden Mediums erschöpft und wenn die dort nicht weggeführt wird wird das zu kühlende Produkt einfach mal zu heiß.

Wenn man zwei mal den identischen Kühler hätte könnte man ja mal austesten was besser ist. Man kappt ein mal zwei der 5 Heatpipes und lässt die Kühlfläche intakt.

Und dann "vernichtet" man beim zweiten Exemplar 2/5 der Kühlfläche und lässt die Lamellen intakt.

Kann ja jeder mal resümieren, welcher kühler besser abschneidet. Klar kommt es am Ende immer auf ein ausgewogenes Verhältnis von beidem an, aber zu behaupten dank besserer Heatpipes ist die Kühlfläche zweitrangig ist für mich halt Bild-Populismus. Sorry...
#13
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
So:
1."Es können Prozessoren mit einer TDP von bis zu 350 Watt gekühlt werden können." Da ist ein "können" zu viel :wink:

2. Na klar kann der zalman die 350W abführen, aber bei Temperaturen jenseits von gut und böse :fresse: .

3. Ich kann es schon langsam nicht mehr hören: "Neues Design für optimierten luftstrom".....bla bla immer das gleiche. Genau die die loreal paris werbung wo alle 2 Monate eine neue Wimperntusche-Bürste kommt die 300% mehr Volumen als die alte macht.
Die Weiber müssten da ja schon durch ein augenzwinkern einen Bauernhof zusammenkehren können.
#14
Registriert seit: 04.07.2009
Schweiz / TG
Bootsmann
Beiträge: 712
Ich dachte anfangs auch es sehr optimistische Werte sind, aber bedenkt einmal die Grafikkarten. Nehmen wir als Beispiel die neue HD6990 von AMD, die hat eine unglaubliche TDP von bis zu 450Watt (OC-Mode) und wird sogar von einem kleineren Lüfter und kleinerer Fläche gekühlt. Die Temps sind einiges höher, ist klar, aber wenn mann es mit (sagen wir mal reellen) 300 Watt vom Zalman vergleicht, finde ich das es schon etwa hinkommen könnte.

Ausserdem finde ich das Design geil:fresse:
#15
customavatars/avatar52948_1.gif
Registriert seit: 04.12.2006
im LuKü-Forum
User mit Charme
Beiträge: 4900
Zitat For_sure;16448108
Ich dachte anfangs auch es sehr optimistische Werte sind, aber bedenkt einmal die Grafikkarten. Nehmen wir als Beispiel die neue HD6990 von AMD, die hat eine unglaubliche TDP von bis zu 450Watt (OC-Mode) und wird sogar von einem kleineren Lüfter und kleinerer Fläche gekühlt. Die Temps sind einiges höher, ist klar, aber wenn mann es mit (sagen wir mal reellen) 300 Watt vom Zalman vergleicht, finde ich das es schon etwa hinkommen könnte.


So gibt das wohl AMD selbst an, ja. Aber bedenke:
Der Radiallüfter der 6990 dreht auch auf bis zu 6,4 Sone auf. Das bedeutet eine Lautstärke, bei der es dann so langsam schwierig wird, sich noch ungestört unterhalten zu können. Und mit diesem Schreihals werden dann gerade mal imho grenzwertige Temperaturen erreicht.
Daran sollte man sich, finde ich, nicht unbedingt orientieren. ;)
#16
customavatars/avatar25322_1.gif
Registriert seit: 24.07.2005
DE
Fregattenkapitän
Beiträge: 2947
Zitat Chezzard;16447699

Die Weiber müssten da ja schon durch ein augenzwinkern einen Bauernhof zusammenkehren können.


:haha::haha: Herrlich... :vrizz:

Thema Zalman: Ich trau denen lautstärkemässig erst übern Weg, wenn 2-3 unabhängige Reviewer das Teil als leise eingestuft haben. Zalman ist in den letzten Jahren leider durch stets als leise beworbene Produkte bekannt geworden, die am Ende Brüllteile waren.
Es gibt einfach momentan Bessere...
#17
customavatars/avatar40624_1.gif
Registriert seit: 25.05.2006

Banned
Beiträge: 5878
naja,der 9900 max mag wohl nen höllenkühler sein.einige wollen silent,einige wollen performance.eigentlich vereint er ja beides.

und trotzdem ist keiner zufrieden...

was wollt ihr eigentlich?

gut die vorgänger haben sich die leistung eher über u/min geholt.zalman scheint aber die heatpipes verbessert zu haben.da ist das gesammtkonzept entscheidend.

ich glaub schon das er es bringen wird.

mir persönlich sind mehr als 1300 u/min aber zuviel des guten.muß man abwarten wie silenttauglich er ist.man kann ja auch nachbessern mit anderen lüfter wenn das grundgerüst gut ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Der MSI Gamingkühler Core Frozr L im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/MSI_CORE_FROZR_L_LOGO

Bei MSI denkt man sicher nicht in erster Linie an Prozessorkühler. Aber genau einen solchen können wir mit dem MSI Core Frozr L testen. Der Single-Tower soll von Erfahrungen profitieren, die MSI mit der Grafikkartenkühlung sammeln konnte. Dazu präsentiert er sich passenderweise auch gleich im... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]