> > > > Scythe stellt "Gentle Typhoon High RPM" vor

Scythe stellt "Gentle Typhoon High RPM" vor

Veröffentlicht am: von

scytheDer Lüfter- und Kühlerhersteller Scythe hat sein Portfolio erweitert und gleich drei neue Lüfter aus der "Gentle Typhoon"-Serie vorgestellt. Diese Modelle tragen allesamt die Bezeichnung "High RPM" und arbeiten mit 3000, 4250 oder 5400 Umdrehungen pro Minute. Durch diese hohen Drehzahlen wird laut Hersteller ein Luftdurchfluss von 141, 197 bzw. 255 m³ pro Stunden erreicht werden können. Das verwendete Lager stammt von "Nidec Servo" und soll eine durchschnittliche MTBF von 100.000 Stunden erreichen. Trotz des hohen Luftdurchflusses sollen diese Lüfter eine geringere Geräuschentwicklung erzeugen, als Produkte mit ähnlichen Leistungsdaten.

Darüber hinaus sind die Lüfterblätter mit einem stabilisierenden Ring ausgestattet. Auf diese Weise soll der Luftstrom zusätzlich fokussiert werden und eine höhere Kühlleistung möglich sein. Gleichzeitig soll sich die stabilisierte Wirkung ebenfalls positiv auf die im Betrieb entstehenden Vibrationen auswirken.

GentleTyphoon-120-mm-High-Speed-Front-View1

Die "Gentle Typhoon High RPM"-Serie von Scythe ist ab sofort für rund 19 Euro im Handel erhältlich. Alle drei Modelle sind bereits in unserem Preisvergleich gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar7657_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
in Trauer um den LTDW * 17.02.2003, 19:41 † 26.10.2004, 18:08
Moderator
Samurai Champloo
Sir Walk-a-lot
Der mit dem Feuer spielt...
Beiträge: 12763
das Teil is nicht nur so laut wie ein Hubschrauber sondern hebt sicherlich auch ab :vrizz:
#8
customavatars/avatar140289_1.gif
Registriert seit: 11.09.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1390
Naja, da hätten Sie leiber die 2150rpm und die PWM Version rausbringen sollen...
#9
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3197
Das Ding stell ich VOR meinen PC, damit der Lüfter innen mehr Luft bekommt. :fresse:
Am besten dann noch einen direkt ans offene Fenster, damit mehr Frischluft reinkommt...
#10
customavatars/avatar55972_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Ein Test wäre sehr interessant. In welchen größen gibts den?
#11
customavatars/avatar116312_1.gif
Registriert seit: 12.07.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 995
Zum Benchen sicherlich nicht uninteressant, damit kommt man schon nahe an eine Wasserkühlung ran.
Der 3000rpm Lüfter braucht lediglich 0,22A, was mich sehr überrascht.

mfg dorndi
#12
customavatars/avatar12912_1.gif
Registriert seit: 25.08.2004

Korvettenkapitän
Beiträge: 2412
@Jousten: genau dafür sind die dinger konzipiert! :fresse:

die amis freuen sich bestimmt :)
#13
Registriert seit: 10.11.2009
Jena
Hauptgefreiter
Beiträge: 175
Danke Scythe, trotz WaKü such ich noch nen passenden Entlüfter für unser Raucherzimmer, der geht direkt in die Wand des Kaminschachtes. :vrizz:
#14
Registriert seit: 10.12.2010

Bootsmann
Beiträge: 732
hat sich wer die 5400rpm version inzwischen geholt? :)

würd gern wissen, was da die mindestdrehzahl ist über eine lüftersteuerung und ob der bei 1850rpm genau so laut ist wie die 1850rpm version, oder der gleiche vergleich bei einer noch langsameren version.
#15
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7420
wird schlecht vergleich bar sein, denn:

"Die Modelle von Scythe (GentleTyphoon 3000/5400) nehmen den Betrieb natürlich erst bei 12V auf, da sie direkt am Netzteil angeschlossen werden müssen."

KLICK
#16
Registriert seit: 10.12.2010

Bootsmann
Beiträge: 732
oh, dann ist das nix für mich, auch wenns mit bastelei noch ginge.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]