> > > > Scythe kündigt CPU-Kühler "Mine 2" an

Scythe kündigt CPU-Kühler "Mine 2" an

Veröffentlicht am: von

scytheDer japanische Kühlerhersteller Scythe hat den CPU-Kühler "Mine 2" heute offiziell angekündigt. Dieser basiert auf einem Doppel-Tower-Design. Dabei sollen acht Heatpipes die Wärme der CPU sicher abtransportieren. Durch die Struktur des Kühlkörpers kann der Käufer bis zu drei Lüfter montieren. Auf diese Weise lässt sich der Luftdurchfluss und somit die Kühlleistung des Mine 2 durch das Push/Pull Prinzip noch erheblich steigern. Standardmäßig wird der Kühler mit einem mittig platzierten, regelbaren 140 mm "Slip Stream" PWM Lüfter ausgeliefert. Laut Hersteller lässt sich der Lüfter manuell zwischen 500 und 1700 Umdrehungen pro Minute regeln. Über das PWM-Signal ist eine Regelung von 650 bis 1700 Umdrehungen pro Minute möglich. Zur Befestigung auf dem Mainboard wird das neue "F.M.S.B.3" (Flip Mount Super Backplate 3) Mounting System zum Einsatz kommen. Dadurch soll der CPU Kühler auf allen gängigen Sockel problemlos Platz finden.

Scythe-Mine-2

Der Scythe Mine 2 ist ab sofort für rund 55 Euro im Handel erhältlich. Der CPU-Kühler ist bereits in unserem Preisvergleich gelistet. Einen ausführlichen Test finden Sie in unserer aktuellen Ausgabe der Hardwareluxx [Printed] 02/2011. Dort hat der Kühler den "Excellent-Hardware-Award" von uns erhalten.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar39992_1.gif
Registriert seit: 11.05.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 812
Ein Mine mit 140er Lüfter und ganzen 8 Heatpipes?! Bis auf die Sandwich-Konfiguration hat dieses Monster kaum noch was mit dem ursprünglichen Mine(1) gemein, letzterer musste ja noch mit einem 100er Lüfter und \"nur\" 3 Heatpipes auskommen.

Aber warum mit der M.A.P.S.-Lamellenstruktur des Mugen2 und nicht mit der neueren \"Trident\" des Yasya?
#3
customavatars/avatar121331_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 879
Derzeit wohl der stärkste Kühler auf dem Markt!
Deutschlandpremiere: Scythe Mine 2 - Big Sandwich Kühler
#4
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3147
Bei fast 1,2 kg ist das auch nicht verwunderlich... der Megahalems mit geschätzten 850g (inkl. Lüfter) hat kaum schlechtere Werte und ist mal eben 25% leichter.

Was ich allerdings gut finde, ist dass der Mine 2 auf niedrige Drehzahlen hin optimiert scheint. Bei höheren Drehzahlen verliert er gegen die Konkurrenz, aber bei <1000rpm hält er in dem Review die Leistungskrone. Und wenn der Lüfter wirklich bis 500 runtergeht kann man damit auch Silent-Systeme gut kühlen!
#5
customavatars/avatar129979_1.gif
Registriert seit: 21.02.2010
Botswana
Kapitän zur See
Beiträge: 3194
Ganz zu schweigen davon, dass der Megahalems viel besser aussieht und weniger sperrig ist (vorausgesetzt der Mine 2 ist ähnlich groß wie der Noctua).
#6
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24663
Zitat G00fY;16259551
Derzeit wohl der stärkste Kühler auf dem Markt!
Deutschlandpremiere: Scythe Mine 2 - Big Sandwich Kühler


Deutschlandpremiere. :d :d Die Hardwareluxx Printed inkl. Kühlertest war schon drei Tage eher im Handel und für Abonennten schon eine Woche früher lesbar, als diese angebliche Deutschlandpremiere. :rolleyes:

@KeinNameFrei: Wohl wahr, allerdings kann man eben Twin-Tower-/Sandwich-Kühler mit bis zu drei Lüftern ausstatten, gegenüber "herkömmlichen" Tower-Kühlern. Da die acht 6-mm-Heatpipes in zwei Lagen angeordnet sind, kann der Mine II seine Kühlleistung bei sehr hoher Wärmeverlustleistung des Prozessors voll entfalten, da erst dadurch die oberen Heatpipes an Effektivität gewinnen.

Der Lüfter bei meinem Testsample ging noch unter 500 U/min. ;)
#7
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1215
Also für den Preis bringt der doch ne ganz gute Leistung, auch wenn das Teil Designmäßig eher nicht so der Knaller ist :).
#8
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24663
Sobald der Kühler flächendeckend verfügbar ist und ein paar Wochen im Handel wird er sich wohl um 45 EUR einpendeln.

Der hier genannte Prolimatech Megahalems kam anfangs für über 59,95 EUR ohne Lüfter sowie Lüftersteuerung in den Handel und war zudem nur zu Intel-Kühlern kompatibel.

Form follows function wird bei Scythe groß geschrieben. ;)
#9
customavatars/avatar39039_1.gif
Registriert seit: 22.04.2006

Kapitänleutnant
Beiträge: 1915
http://www.overclockingstation.de/content/deutschlandpremiere-scythe-mine-2-big-sandwish-kuehler-a537.html
#10
customavatars/avatar7657_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
in Trauer um den LTDW * 17.02.2003, 19:41 † 26.10.2004, 18:08
Moderator
Samurai Champloo
Sir Walk-a-lot
Der mit dem Feuer spielt...
Beiträge: 12762
Tjo optisch wie meist bei Scythe funktional :fresse:

Aber so ganz vom Hocker haut er mich nun nicht ... sehr schwer, sehr groß und trotzdem nur mithalten ...nunja würde da zu alternativen greifen. auch wenn diese vielleicht ein paar € mehr kosten ;)
#11
customavatars/avatar122741_1.gif
Registriert seit: 05.11.2009

Obergefreiter
Beiträge: 118
Hmmmm eine überlegung wert den für den neuen PC zu nehmen :) lukü ftw :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]