> > > > Cooler Master kündigt Gehäuselüfter "Turbine Master" an

Cooler Master kündigt Gehäuselüfter "Turbine Master" an

Veröffentlicht am: von

coolermaster_neuDer Hersteller Cooler Master hat mit dem "Turbine Master" einen neuen Gehäuselüfter vorgestellt. Dieser soll sich vor allem durch einen extrem hohen Luftstrom bei niedriger Lautstärke auszeichnen. Dazu wurde eine halb-rahmenlose Konstruktion entwickelt und mit einem barometrischen Kugellager ausgestattet. Der 120mm-Lüfter ist mit einem 16-Blade-Design ausgestattet, welches stark an leistungsstarke Turbinen erinnert. Das eingesetzte Lager soll niedrige Reibungsverluste und somit auch geringe Eigengeräusche garantieren. Bei 800 Umdrehungen pro Minute wird vom Hersteller ein Volumenstrom von bis zu 35,07 CFM angegeben. Der Geräuschpegel liegt bei diesem Betrieb bei niedrigen 13,83 dB(A). Dadurch soll sich laut Cooler Master dieses Modell auch für besonders leise High-Performance-Systeme eignen. Die Lebensdauer wird vom Hersteller mit bis zu 100.000 Stunden angegeben.

Turbine_Master

Der "Turbine Master" von Cooler Master soll ab sofort im Handel verfügbar sein. Bisher ist dieser nicht in unserem Preisvergleich gelistet.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (14)

#5
Registriert seit: 01.04.2009

Obergefreiter
Beiträge: 88
Jaja, die Herstellerangaben kann man ja immer für voll nehmen. Die darf man bitte mal getrost ignorieren. Das gilt auch bei deinen Enermax Lüftern

Darüber hinaus: \"Dieser soll sich vor allem durch einen extrem hohen Luftstrom bei niedriger Lautstärke auszeichnen\"

Tja Schade, alleine dass ist nämlich schon unmöglich.
#6
customavatars/avatar147384_1.gif
Registriert seit: 13.01.2011
Im Studio
Kapitän zur See
Beiträge: 3337
naja Lautheit ist ja relativ, wenn da so ein 150DB Hacke Mänchen seinen rechner als leise empfindet werden andere wahrscheinlich weinen un so :D
#7
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1156
Aussehen tut der Lüfter sehr gut, gefällt mir an einem MoRa könnte ich mir die schon vorstellen.
#8
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
eigentlich wollt ich mein gehäuse demnächst voll auf cm excalibur umstellen aber ich glaube ich warte eher auf den da!
#9
Registriert seit: 07.10.2010

Matrose
Beiträge: 0
Waru setzen Herteller die ein Turbinendesign anstreben immer so eine hässliche Halbkugel an den Lüfter dran? Dann kann man ihn nicht saugend Montieren, sondern nur blasend. Und blasende Lüfter sieht man meist eh nicht, also lass das Plastik Dingens weg und lass es 0,10€ weniger kosten...
So ist meine Meinung
#10
Registriert seit: 13.09.2008
Oben uff'm Speischer
Kapitän zur See
Beiträge: 3148
Mein erster Gedanke zu dem Ding: "sieht echt fett aus..."

Mein zweiter Gedanke zu dem Ding: "...ist aber wahrscheinlich so schwer dass er unter 8V nicht anläuft" :p
#11
customavatars/avatar124127_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1526
Also laut Homepage ist die Nase aufsteckbar und daher vermute ich kein muss.

Abmessungen 120 x 120 x 25mm / 120 x 120 x 39mm mit aufgesteckter “Nase”

Die Montagerichtung bleibt dann wohl frei wählbar.
#12
customavatars/avatar7657_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
in Trauer um den LTDW * 17.02.2003, 19:41 † 26.10.2004, 18:08
Moderator
Samurai Champloo
Sir Walk-a-lot
Der mit dem Feuer spielt...
Beiträge: 12763
Zitat KeinNameFrei;16128078
Mein erster Gedanke zu dem Ding: "sieht echt fett aus..."

Mein zweiter Gedanke zu dem Ding: "...ist aber wahrscheinlich so schwer dass er unter 8V nicht anläuft" :p


mir kam genau der gleiche Gedanke ... ist aber im Grunde wieder nur ne Spielerei :)
#13
customavatars/avatar106312_1.gif
Registriert seit: 11.01.2009
Krems an der Donau
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1439
Mein erster Gedanke war: Aerocool hat seine Turbine Serie neu aufgelegt.

Hoffentlich brechen die Lüfterblätter nicht so leicht ab. Das Rahmenlose Design mag mir auch nicht recht zusagen.
#14
Registriert seit: 02.12.2009
NRW
Matrose
Beiträge: 13
Uiihh cooles Teil... sieht ja nett aus.. was er wirklich bringt zeigen die Tests.
Rein technisch gesehen muss eine Turbine (Flugzeug) viel Luft auf engsten Raum komprimieren.. und die echten Drehzahlen sind weit ab von 800 RPM ;-) bin gespannt was dabei rauskommt.Früher waren sie alle auf leise aus.Egal ob Scythe, Noiseblocker, Noctua,Enermax, EKL, Papst,usw.. dann gabs die magischen Zahlen 800 und 1200 rpm...wer 1600 rpm hatte war out. Dann gabs Sintec, Nano und Micro und HDB,Sony, Longlife Sleeve und was weis ich für Lager, dann gabs Lüfterblätter herausnehmbar, dann gabs auf einmal überall Flügeldesign von verschiedenen Tieren, BAT-Wings, Eulenflügel,Vortex, Kerben in den Blättern usw.. dann gabs die ganzen Lack und Leder Fraktionen (Gumminippel, Entkopplungen,Silikon,Multi-Sandwich, usw..) nun fangen Sie alle an auf Luftmenge und optische Gimmicks..8 Blade, 11 Blade, 16 Blade ,dann kam endlich der PWM Lüfer... und die Mainbords können ja alles perfekt, vorbei mit Vorwiderständen und Lüftersteuerungen..aber von wegen. Wurde wieder lauter in der Kiste.
Fazit: denn Leise kann nun jeder, seit Ewigkeiten, aber das holt keinen mehr vom Ofen hervor?.Sie blasen aber alle wieder so laut wie am Anfang vor 10 Jahren als die ersten leisen Lüfter kamen für teures Geld. Naja Marketing ist alles.. und wir glauben oft viel zu viel ;-) . Das Rad wird nicht mehr neu erfunden, sondern bekommt nur neue Reifen draufgezogen. ;-) Wers nicht glaubt, sucht in seiner Bastelkiste nach einem alten 12cm "leisen Lüfter " und hängt den mit einem 7Volt Adapter ans Mainbord.. und siehe da..Ruhe im Karton war schon vor zig Jahren die magische 800 RPM Marke ;-)
Also ich gebe nun lieber Geld in andere wirklich technische Neuerungen aus.
Wie wärs mal mit ner 12 Core Grafikkarte, wo man selber Kinofilme rendern kann.. Frech grins
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]