> > > > Neue Thermalright-Kühler: HR-02 und Silver Arrow

Neue Thermalright-Kühler: HR-02 und Silver Arrow

Veröffentlicht am: von

thermalrightThermalright ist eine altbekannte Hausnummer, wenn es um hochwertig verarbeitete Luftkühler geht. Die US-Amerikaner haben jetzt auf ihrer Internetseite zwei neue Kühler präsentiert.

Mit dem "HR-02" gibt es einen Nachfolger des altbekannten "HR-01" bzw. "HR-01 Plus". Dieser Kühler war Thermalrigts erster Towerkühler und gleichzeitig vor allem für den passiven, also Silent-Betrieb konzipiert (den "HR-01 Plus" hatten wir im Test). Der "HR-02" tritt in die Fußstapfen seiner Vorgänger. Der voluminöse, vernickelte Towerkühler ist wiederum vor allem auf den lüfterlosen Betrieb hin ausgerichtet. Die große Kühlfläche soll gemeinsam mit den mit den durchlöcherten Kühlfinnen für ausreichende Kühlleistung in dieser Betriebsart sorgen. Die Wärme wird durch sechs 6-mm-Heatpipes von der konvexen Kupferbasis zu den Kühlfinnen transportiert. Für den aktiven Betrieb des Kühlers legt Thermalright zwei Sets 120- und 140-mm-Lüfterhalterungen bei. Im Lieferumfang befindet sich auch Thermalrights "Chill factor III"-Wärmeleitpaste. Der "HR-02" ist kompatibel zu den Intel-Sockeln LGA 775, 1156 und 1366.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/thermalright_hr-02{/gallery}

Der zweite neue Thermalrightkühler, der "Silver Arrow", ist eigentlich ein alter Bekannter. Unter der hauseigenen Budget-Marke Cogage wird dieser Kühler schon seit einiger Zeit mit dem Namen "Arrow" angeboten. Es handelt sich um einen großformatigen Doppelturm-Kühler, vergleichbar dem bekannten "IFX-14". Der "Silver Arrow" unterscheidet sich in der Lüfterausstattung vom Cogage-Modell "Arrow". Er wird nicht mit einem 120-mm-Lüfter, sondern mit gleich zwei PWM-Lüftern vom Format 160 x 140 mm ausgeliefert. Dieser Kühler ist zu den Intel-Sockeln LGA 775, 1156 und 1366 und zu den AMD-Sockeln AM2 und AM3 kompatibel.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/thermalright_silver_arrow{/gallery}

Zu Verfügbarkeit und Preisen der neuen Thermalright-Kühler gibt es noch keine Angaben.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar72146_1.gif
Registriert seit: 05.09.2007

Moderatorin
Frauenbeauftragte
Beiträge: 10990
Und ich dachte die hätten auf der Computex die Lüfter mit Crepband umwickelt, damit man den Hersteller nicht erkennt, aber die sehen ja wirklich so sch..ön aus :rolleyes:
#2
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 941
der hr-02 is schon nen geiles teil. ist schon so gut wie gekauft :)
aber warum muss man die am3 halterung wieder seperat kaufen?!

haben die mit intel einen vertrag...

die lüfter wollen mir aber auch garnicht gefallen.
#3
customavatars/avatar105829_1.gif
Registriert seit: 05.01.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1734
also zu den lüftern muss ich erst gar nix sagen :D
aber der hr 02... :love: würdiger nachfolger des hr 01 :)
#4
Registriert seit: 07.03.2007
Heimathafen Rostock, wo sonst?
Fregattenkapitän
Beiträge: 2933
Zitat microsaft;14810679
also zu den lüftern muss ich erst gar nix sagen :D
aber der hr 02... :love: würdiger nachfolger des hr 01 :)


Ich finde den pottenhässlich, kein Vergleich zum HR-01+.
#5
customavatars/avatar91185_1.gif
Registriert seit: 09.05.2008
Rostock
Oberbootsmann
Beiträge: 941
nun auch bald in deutschland zu haben :)

PC-Cooling Link
#6
customavatars/avatar94702_1.gif
Registriert seit: 10.07.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 963
Sieht echt extrem aus und das in jeder Hinsicht. :D
#7
customavatars/avatar10806_1.gif
Registriert seit: 11.05.2004
Im Zentrum der Macht
Moderator
Freund der "Zone"
Beiträge: 5849
Ich fand den HR-01 schon sehr schön, mmmh leider wird der HR-02 wohl nicht massiv besser als mein Noctua NH-D14 werden.
#8
customavatars/avatar118076_1.gif
Registriert seit: 13.08.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2479
Oh mein Gott, ich bin blind!

Das Letzte was ich sehen könnte war ein raucherzahnweiß-babyblauer Lüfter. Hideous.

Aber rein technisch gesehen ein Schmankerl: 140mm PWM. Bring em!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]