> > > > GELID stellt leistungsfähigen Grafikkartenkühler ICY VISION vor

GELID stellt leistungsfähigen Grafikkartenkühler ICY VISION vor

Veröffentlicht am: von
gelid_solution

GELID Solutions ist vor allem als Lüfterhersteller bekannt. Doch das Unternehmen versucht sein Produktportfolio auszubauen. So bietet man seit vergangenem Jahr z.B. den CPU-Kühler "Tranquillo" an (wir berichteten).

Jetzt hat GELID Solutions den ersten eigenen Grafikkartenkühler vorgestellt: den "ICY VISION". Der Kühler ist konzipiert worden, um die aktuellen Top-Modelle von AMD und NVIDIA zu kühlen. Er ist sowohl zu den  aktuell schnellsten (Single-GPU-)AMD-Karten Radeon HD 5830, HD 5850 und HD 5870 sowie zu den NVIDIA Pendants GeForce GTX 465, GTX 470 und GTX 480 kompatibel. Auch einige ältere Grafikkarten werden unterstützt. Um mit der Abwärme gerade der aktuellen NVIDIA-Karten fertig werden zu können, braucht es einen leistungsfähigen Kühler. GELID setzt dafür auf einen großflächigen Kühlkörper. Fünf Heatpipes transportieren die Abwärme zu den 85 Aluminiumkühlfinnen. Diese werden wiederum von zwei 92-mm-Lüftern mit Frischluft versorgt. Diese UV-aktiven Lüfter sollen dank der S-Form der Rotorblätter 20 Prozent mit Luftdurchsatz als bei herkömmlichen Modellen ermöglichen. Sie arbeiten mit 2000 U/min und sollen dabei maximal 26 dBA laut werden. Ein Vergleich zum Standard-Kühler der GTX 480 demonstriert laut Hersteller die Leistungsfähigkeit des Kühlers. Unter Last soll der "ICY VISION" die Grafikkarte um 27 Grad kühler gehalten haben.

Der GELID-VGA-Kühler wird demnächst zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 46 Euro verfügbar werden. In unserem Preisvergleich wird er nocht nicht gelistet.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/gelid_ICY_VISION{/gallery}

Kompatibilitätsliste:

ATI:     HD4850, HD4870, HD4890, HD5830, HD5850 & HD5870
NVIDIA: 9800GT, 9800GTX, GTS250, GTX260, 275, 280, 285, GTX465, GTX470 & GTX480

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar5435_1.gif
Registriert seit: 13.04.2003

Trekker
Beiträge: 3774
@Spieluhr: Da kannste dir sogar sicher sein. Die 5770 ist rein vom P/L-Verhältnis eine wahnsinns Karte. Zumal sie ohne Konkurrenz da steht. Jedenfalls wenn man sich nur dx11 fähigen Karten betrachtet. Hoffe der 104er wird da iwie die Lücke schließen, sonst werd ich doch noch schwach bei der 5770 oder besser ihrem refresh..irgendwann.
#19
Registriert seit: 25.06.2009
Hagen
Oberbootsmann
Beiträge: 876
Gibs scho was neues ?
Release Termin ?


btw sind die Lüfter Regelbar ? Denke doch oder?
#20
customavatars/avatar30643_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 240
Bei planet4one gibts ihn für momentan ~36€ lieferbar. Woanders ist er teilweise empfindlich teurer.
#21
customavatars/avatar57965_1.gif
Registriert seit: 13.02.2007
Köln
Obergefreiter
Beiträge: 94
Hey,

habe den Lüfter vor zwei tagen auf meine GTX480 montiert und bin bis jetzt begeistert :banana:

Die Montage hat ungefähr 2std gedauert, man muss den Originalen Kühler und den ganzen rotz der dazu gehört demontieren.
Dann muss man die speicher die GPU usw schön reinigen und die kleinen Kühlkörper auf die Bauteile kleben anschliessend Wärmeleitpaste auf die GPU schmieren und gut verteilen.
Dann den ganzen Kühler auf das Board montieren und fertig ist die Geschichte.

Die Temp. im idle Betrieb beträgt bei mir 39° die ändert sich nicht weil die Lüfter sich nicht regeln lassen sondern immer mit 2000rpm laufen.
Die Temp. im Spielbetreib beträgt z.B beim BFBC2 58° mit den Originalen Kühler hatte ich immer knapp über 90°. Also fast 30° weniger :drool:

Das einzige was mich bischen stört ist das man die Lüfter hört und das stört im idle betrieb, beim spielen ist das dann anders da man eh geräusche vom Spiel hört.

Es ist aufjedenfall ein muss das man mindestens einen Lüfter auf der Rückseite und oben am Gehäuse hat um die heiße luft abzusaugen die beim Kühlen entsteht.

Mein Tipp:
Eine klare Kaufempfehlung :)

Gruß
Toyopit
#22
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24657
Danke für den Erfahrungsbericht! :bigok:

Hast du die Lüfter mittels dem hierfür vorgesehenen Port auf der Grafikkarte angeschlossen? Wenn ja, wundert es mich, da dadurch die Lüfter geregelt werden sollten.
#23
customavatars/avatar57965_1.gif
Registriert seit: 13.02.2007
Köln
Obergefreiter
Beiträge: 94
Die Lüfter sind an die Karte angeschlossen wo die originalen angeschlossen waren.
Trotzdem drehen die sich immer mit 2000rpm und lassen sich nicht regeln :confused:

Gruß
Toyopit
#24
customavatars/avatar14938_1.gif
Registriert seit: 04.11.2004

Kapitän zur See
Beiträge: 4015
Habe den Kühler gestern auf meine GTX 470 geschraubt.
Mich hat es auch gewundert, dass sich die Lüfter nicht regeln lassen, obwohl sie mit dem kleinen 4-Pin an der GraKa verbunden sind.
Habe die Lüfter jetzt mit dem beiliegenden Adapter an meine Lüftersteuerung angeschlossen. Jetzt lassen sie sich "bedingt" regeln. Ist echt komisch. Bei 7 Volt sind sie unhörbar, wenn ich aber etwas mehr Volt gebe, laufen sie gleich auf 100%. Aber mir egal, ich höre sie jetzt nicht mehr und die Temps sind nur minimal höher.
#25
customavatars/avatar14938_1.gif
Registriert seit: 04.11.2004

Kapitän zur See
Beiträge: 4015
Habe es jetzt noch besser gelöst: Habe die Lüfter an meinem Mainboard angeschlossen, so ist eine noch feinere Steuerung möglich. Die Lüfter laufen jetzt auf 50% mit 1.200 U/Min. und sind unhörbar.
Klare Kaufempfehlung von mir für den Icy Vision!
#26
Registriert seit: 19.01.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2340
Kenn irgendjemand aktuell eine Bezugsquelle für den Icy Vision? Bei Planet4One, Ebay und Amazon geht z.Zt. nix (nichtmal gelistet...) und bei geizhals war er ja noch nie. :shake:
#27
customavatars/avatar134123_1.gif
Registriert seit: 05.05.2010

Obergefreiter
Beiträge: 117
Würde mich auch interessieren
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]