> > > > Neue Scythe-Lüftersteuerungen - die Kaze Master Pro-Serie

Neue Scythe-Lüftersteuerungen - die Kaze Master Pro-Serie

Veröffentlicht am: von

scytheMit der "Kaze Master"-Serie bietet Scythe schon seit längerem beliebte Lüftersteuerungen an. Mit der "Kaze Master Ace"-Serie wurden Ende 2008 weitere Lüftersteuerungen auf den Markt gebracht, diesmal mit einer Front aus gebürstetem Aluminium (wir berichteten).

Jetzt hat der japanische Luftkühlungsspezialist eine neue Lüftersteuerungsserie vorgestellt. Die "Kaze Master Pro"-Steuerung gibt es als 3,5- ("KM03-BK-3.5") und als 5,25-Zoll-Ausführung ("KM03-BK"). Beide Modelle entsprechen optisch der Ur-"Kaze Master"-Serie, setzen also auf eine Kunststoff-Front mit einem VF-Display und Drehreglern. Mit den "Pro"-Modellen können jetzt aber jeweils zwei Lüfter mehr gesteuert und überwacht werden. Das 5,25-Zoll-Modell kann ganze sechs Lüfter zwischen 3,7 und 12 Volt regeln und parallel die Werte von sechs Temperatursensoren anzeigen. Die 3,5-Zoll-Variante ermöglicht den Anschluß von vier Lüftern und ebensovielen Temperatursensoren. Beide Lüftersteuerungen bieten eine Alarmfunktion, die auf kritische Temperaturen und ausgefalle Lüfter hinweist.

Die Preise (ohne Steuern) sollen für die 5,25-Zoll-Variante bei 29,25 Euro, für die kleinere 3,5-Zoll-Version bei 21 Euro liegen. In unserem Preisvergleich findet man die neuen Scythe-Lüftersteuerungen bisher noch nicht.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/scythe_kaze_master_pro{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Obergefreiter
Beiträge: 124
Uh... weckt mich jemand wenn ich irgendwann 18 Lüfter mit den Dingern steuern kann?

Mal fern davon, dass das Ding imho einfach nur hässlich und iwie recht \"unruhig\" wirkt..

Wenn ich 2 Drehregler extra brauche, nur um andere Regler regeln zu können... sollte ich das vielleicht anders regeln...
Interface-Design: Mangelhaft :fresse:
#4
Registriert seit: 30.03.2008

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Zumindest die bisherige Version ist genial. Sieht wirklich hübsch aus. Aber irgendwie ist eine externe Lüftersteuerung fast sinnlos: Wie oft verstellt man schon seine \"perfekt\" eingestellten Werte? Ich hab das beim Kauf gemacht und jetzt bleiben die Regler dort, wo sie sind. Das einzig störende ist der zusätzliche Kabelsalat. Mit einem guten Gehäuse stellt das aber kein Hindernis dar.
#5
Registriert seit: 15.01.2008

Kapitän zur See
Beiträge: 3233
Ich dreh öfter drann :D Meine Mainboardstecker sind alle belegt, da brauch ich die 4 knöppe von meiner scythe steuerung des öfteren. Allein schon weil ich daran die Lüfter habe die Leuchten und die ausschalte wenn der PC nachts noch was downloaded, defragmantiert oder der virenscan durchrennt ;)
#6
customavatars/avatar16745_1.gif
Registriert seit: 23.12.2004
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3246
@ Cynish
Die Selektor Knöpfe sind zur Auswahl der angezeigten Temperatursensoren. :)
Bei dir musst du dich wohl auch immer entscheiden, welche Gehirnhälfte du benutzen willst ? ;)
#7
customavatars/avatar124571_1.gif
Registriert seit: 05.12.2009

Bass!
Beiträge: 1498
Kaze Master SERVER Edition FTW!

Das hier sieht einfach nur hässlich aus!
#8
customavatars/avatar25559_1.gif
Registriert seit: 29.07.2005
Schweiz
Flottillenadmiral
Beiträge: 5379
Das unterschreibe ich mal. Die Knöpfe kann man auch dezenter gestalten.
#9
customavatars/avatar88089_1.gif
Registriert seit: 27.03.2008
Hannover
Vizeadmiral
Beiträge: 7941
Hi,

finde diese Blink Blink Sachen äußerst hässlich, weshalb ich das Aussehen des KM03-BK edel und somit gelungen finde. Drehregler empfinde ich angenehmer als Tastenakrobatik. In ein schlichtes Gehäuse eingesetzt erregt es somit wenig Aufmerksamkeit, was ich sehr angenehm finden würde.

Da ich überlege eine Einheit anzuschaffen, habe ich mich bereits umgesehen und musste dabei feststellen, das mir 90% alle Modelle optisch nicht gefiel, da sie alle für Aufsehen sorgen, sei es durch Farben, Beleuchtung oder klappdisplays/aufääligemd Design, fürchterlich.

LG
#10
customavatars/avatar59112_1.gif
Registriert seit: 01.03.2007

Admiral
Beiträge: 13093
Ich hab die normale Kaze Master Ace - die finde ich eigentlich auch recht "schick".

Aber bei der gefällt mir die Anordnung der "Drehschalter" mal so gar nicht.

Mir fällt kein besseres Wort dafür ein :haha:
#11
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Naja einen Miss Universum Titel wird das Teil nicht gewinnen, aber wenn es das tut was es soll dann passt es ja.

Es gibt solche Fingernagel aufkleber die kann man auch auf die Knöpfe machen.
Sicher Chic
#12
customavatars/avatar94702_1.gif
Registriert seit: 10.07.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 963
Gar nicht mal so schlecht wie ich finde. :) Nur das Design ist nicht so toll. Aber das ist sicherlich auch geschmackssache.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]