> > > > Zawards Vapor120-Towerkühler mit "atmenden" Lamellen

Zawards Vapor120-Towerkühler mit "atmenden" Lamellen

Veröffentlicht am: von
zaward

Der taiwanesische Kühlerspezialist Zaward hat sich für seinen jüngsten Spross etwas Besonderes einfallen lassen: die Kühlfinnen des "Vapor120" wurden perforiert, die Umgebung dieser Löcher vertieft. Dadurch soll ein Teil des Luftstromes durch die Kühlfinnen gelenkt werden und somit eine um 30 Prozent effizientere Wärmeabgabe ermöglicht werden. Zaward illustriert diesen Effekt mit einem Diagramm, in dem der Kühler mit speziellem Kühlfinnendesign im Vergleich zu einem identischen Kühler ohne diese Vertiefungen getestet wurde. Unter Last soll dabei ein Temperaturunterschied von 9 Grad ermittelt worden sein (siehe Gallerie). Auch die Geräuschemissionen sollen so verringert werden. Einen vergleichbaren Hintergrund wie die ungewöhnlichen gestalteten Lamellen hat auch das "Golfball-"Design des mitgelieferten Zaward-Lüfters - diese Eindellungen sollen den Luftstrom verstärken. Der blau beleuchtete 120-mm-PWM-Lüfter arbeitet mit Umdrehungzahlen von 300-2000 U/min und soll dabei leise zu Werke gehen. Ein zweiter Lüfter kann für eine Push-Pull-Konfiguration installiert werden.

Der "Vapor120" ist ansonsten ein klassicher Tower-Kühler. Drei 8-mm-Kupferheatpipes mit direktem Kontakt zur CPU leiten die Wärme zu den Kühlfinnen hin. Dabei kommt der Kühler auf eher kompakte Maße von 120 x 50 x 160 mm und ein moderates Gewicht von 684 g.  Der Zaward-Kühler ist zu einer Vielzahl von Sockeln kompatibel. Im Einzelnen sind das AMD Sockel AM2, AM2+, AM3, 754, 939 und 940 sowie Intels Sockel LGA775, LGA1156 und LGA1366. Im Lieferumfang befinden sich entsprechende Backplates und das sonstige Montagematerial. Zaward verspricht eine einfache Montage des Kühlers.

Der "Vapor120" wird in unserem Preisvergleich nicht gelistet. Auch andere Zaward-Produkte sind dort momentan nicht auffindbar. Das taiwanesische Unternehmen scheint also momentan keinen deutschen Vertriebspartner zu haben.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/zaward_vapor120{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1168
Interessantes Design, auch wenn ich den Stock-Lüfter direkt gegen einen anderen austauschen würde.

Die frage ist, ob sich die verbesserte Wärmeabgabe auf die jeweils weiter unten liegenden Lamellen so stark auswirkt, dass die dadurch entstehende Behinderung des Luftstorms aufgewogen wird.


Bin auf Tests gespannt!
#2
customavatars/avatar15913_1.gif
Registriert seit: 03.12.2004
Koblenz
Obergefreiter
Beiträge: 127
Das ist kein Stock-Lüfter, der hat

\"das \"Golfball-\"Design des mitgelieferten Zaward-Lüfters - diese Eindellungen sollen den Luftstrom verstärken.\"

Sieht man auf den anderen Fotos besser. Obs was hilft...
#3
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1168
hab mich unklar ausgedrückt, hab den "golfball-lüfter" gesehn, würde den trotzdem austauschen :P
#4
Registriert seit: 01.10.2009

Matrose
Beiträge: 31
Also wenn der Lüfter ein Sharkoon Silent Eagle ist, wonach er übrigens stark aussieht, dann wird das Lautstärke/Umdrehungs-verhältnis schon ganz in Ordnung sein ;)
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6716
Aber nicht das Lautstärke/Leistungsverhältniss :shot:

Leise sind sie ja, die Adler, aber sie schaffen dabei recht wenig, da können andere (billigere) mehr.
#6
Registriert seit: 11.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 343
also die tests interressieren mich auch, denn schick find ich den schon. die kompatibilität ist auch klasse...
#7
customavatars/avatar129181_1.gif
Registriert seit: 07.02.2010

Gefreiter
Beiträge: 38
Ob das jetzt Marketing ist oder wirklich so ein Unterschied macht werden wir in den Tests sehen.
#8
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Bis auf die Blauen Led´s die wie ein Haken-kreuz leuchten, super.
#9
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Moderator
Luft statt Wasser
Beiträge: 23457
Zitat MysWars;14162757
Also wenn der Lüfter ein Sharkoon Silent Eagle ist, wonach er übrigens stark aussieht, dann wird das Lautstärke/Umdrehungs-verhältnis schon ganz in Ordnung sein ;)


Nun ja, soweit ich informiert bin, kam das "Golfball"-Design seitens Globefan, einen größeren Hersteller von OEM-Kühlern und -Lüftern. So dass es weniger verwunderlich ist, dass dieser unter der hauseigenen Brand auf den Markt kommt. Letztendlich hat es wohl Sharkoon nur eingekauft, allerdings von anderen Strukturen eher in Europa auf den Markt bringen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]