> > > > Zawards Vapor120-Towerkühler mit "atmenden" Lamellen

Zawards Vapor120-Towerkühler mit "atmenden" Lamellen

Veröffentlicht am: von
zaward

Der taiwanesische Kühlerspezialist Zaward hat sich für seinen jüngsten Spross etwas Besonderes einfallen lassen: die Kühlfinnen des "Vapor120" wurden perforiert, die Umgebung dieser Löcher vertieft. Dadurch soll ein Teil des Luftstromes durch die Kühlfinnen gelenkt werden und somit eine um 30 Prozent effizientere Wärmeabgabe ermöglicht werden. Zaward illustriert diesen Effekt mit einem Diagramm, in dem der Kühler mit speziellem Kühlfinnendesign im Vergleich zu einem identischen Kühler ohne diese Vertiefungen getestet wurde. Unter Last soll dabei ein Temperaturunterschied von 9 Grad ermittelt worden sein (siehe Gallerie). Auch die Geräuschemissionen sollen so verringert werden. Einen vergleichbaren Hintergrund wie die ungewöhnlichen gestalteten Lamellen hat auch das "Golfball-"Design des mitgelieferten Zaward-Lüfters - diese Eindellungen sollen den Luftstrom verstärken. Der blau beleuchtete 120-mm-PWM-Lüfter arbeitet mit Umdrehungzahlen von 300-2000 U/min und soll dabei leise zu Werke gehen. Ein zweiter Lüfter kann für eine Push-Pull-Konfiguration installiert werden.

Der "Vapor120" ist ansonsten ein klassicher Tower-Kühler. Drei 8-mm-Kupferheatpipes mit direktem Kontakt zur CPU leiten die Wärme zu den Kühlfinnen hin. Dabei kommt der Kühler auf eher kompakte Maße von 120 x 50 x 160 mm und ein moderates Gewicht von 684 g.  Der Zaward-Kühler ist zu einer Vielzahl von Sockeln kompatibel. Im Einzelnen sind das AMD Sockel AM2, AM2+, AM3, 754, 939 und 940 sowie Intels Sockel LGA775, LGA1156 und LGA1366. Im Lieferumfang befinden sich entsprechende Backplates und das sonstige Montagematerial. Zaward verspricht eine einfache Montage des Kühlers.

Der "Vapor120" wird in unserem Preisvergleich nicht gelistet. Auch andere Zaward-Produkte sind dort momentan nicht auffindbar. Das taiwanesische Unternehmen scheint also momentan keinen deutschen Vertriebspartner zu haben.

{gallery}galleries/news/pmoosdorf/zaward_vapor120{/gallery}

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1215
Interessantes Design, auch wenn ich den Stock-Lüfter direkt gegen einen anderen austauschen würde.

Die frage ist, ob sich die verbesserte Wärmeabgabe auf die jeweils weiter unten liegenden Lamellen so stark auswirkt, dass die dadurch entstehende Behinderung des Luftstorms aufgewogen wird.


Bin auf Tests gespannt!
#2
customavatars/avatar15913_1.gif
Registriert seit: 03.12.2004
Koblenz
Obergefreiter
Beiträge: 127
Das ist kein Stock-Lüfter, der hat

\"das \"Golfball-\"Design des mitgelieferten Zaward-Lüfters - diese Eindellungen sollen den Luftstrom verstärken.\"

Sieht man auf den anderen Fotos besser. Obs was hilft...
#3
Registriert seit: 09.03.2007
Langenteilen
Leutnant zur See
Beiträge: 1215
hab mich unklar ausgedrückt, hab den "golfball-lüfter" gesehn, würde den trotzdem austauschen :P
#4
Registriert seit: 01.10.2009

Matrose
Beiträge: 31
Also wenn der Lüfter ein Sharkoon Silent Eagle ist, wonach er übrigens stark aussieht, dann wird das Lautstärke/Umdrehungs-verhältnis schon ganz in Ordnung sein ;)
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6883
Aber nicht das Lautstärke/Leistungsverhältniss :shot:

Leise sind sie ja, die Adler, aber sie schaffen dabei recht wenig, da können andere (billigere) mehr.
#6
Registriert seit: 11.01.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 357
also die tests interressieren mich auch, denn schick find ich den schon. die kompatibilität ist auch klasse...
#7
customavatars/avatar129181_1.gif
Registriert seit: 07.02.2010

Gefreiter
Beiträge: 38
Ob das jetzt Marketing ist oder wirklich so ein Unterschied macht werden wir in den Tests sehen.
#8
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Bis auf die Blauen Led´s die wie ein Haken-kreuz leuchten, super.
#9
customavatars/avatar19920_1.gif
Registriert seit: 24.02.2005

Das was [email protected] sagt
Mäkeltante
Beiträge: 24505
Zitat MysWars;14162757
Also wenn der Lüfter ein Sharkoon Silent Eagle ist, wonach er übrigens stark aussieht, dann wird das Lautstärke/Umdrehungs-verhältnis schon ganz in Ordnung sein ;)


Nun ja, soweit ich informiert bin, kam das "Golfball"-Design seitens Globefan, einen größeren Hersteller von OEM-Kühlern und -Lüftern. So dass es weniger verwunderlich ist, dass dieser unter der hauseigenen Brand auf den Markt kommt. Letztendlich hat es wohl Sharkoon nur eingekauft, allerdings von anderen Strukturen eher in Europa auf den Markt bringen können.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ARCTIC_FREEZER_33_LOGO

Ein Kühler, zwei Varianten: Mit Arctic Freezer 33 und Freezer 33 Plus testen wir Arctics Mainstream-Kühler mit einfacher und doppelter Lüfterbestückung. Wir wollen herausfinden, ob er wirklich das Zeug zum "Preis-Leistungs-Champion" hat.  Der Freezer 33 ist der Nachfolger des Freezer... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]