> > > > Neue Grafikkarten-Kühler: Zalman VF3000A/N

Neue Grafikkarten-Kühler: Zalman VF3000A/N

Veröffentlicht am: von

zalman2Die Consumer Electronics Show ist für dieses Jahr erst einmal geschafft. Doch längst haben wir nicht alle Neuheiten den anwesenden Herstellern entlocken können. So stellte beispielsweise Kühlerspezialist Zalman auf seinem Stand auch neue Grafikkartenkühler aus. Während der Zalman VF3000A sowohl für die ATI Radeon HD 5870, als auch für die ATI Radeon HD 5850 geeignet ist, arbeitet der Zalman VF3000N hingegen mit aktuellen NVIDIA-Grafikkarten zusammen. Mit der NVIDIA GeForce GTX 260, GTX 275, GTX 280 und GTX 285 werden hier zahlreiche Modelle unterstützt. Die Kühler selbst können mit jeweils fünf Heatpipes und zahlreichen Aluminium-Finnen aufwarten, während sie von zwei 92-mm-Lüftern unterstützt werden. Im Lieferumfang wird sich neben dem benötigten Montagematerial auch die FanMate 2 wieder finden. Wann die neuen Grafikkartenkühler aus dem Hause Zalman für Frischluft sorgen dürfen, ist nicht bekannt. Weitere Informationen blieben jedenfalls leider auch schon aus.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (20)

#11
Registriert seit: 27.06.2006

Leutnant zur See
Beiträge: 1071
die graka pustet ja auch nicht \"nach unten\" sondern überall hin. die effizienz von ausblasenden kühlern muss erst noch bewiesen werden! für die brauchst du meist n radial-brüll-lüfter. des weiteren kann ich mir kaum vorstellen, dass eine 5870er oder ne gtx285 ihre abwärme großteils aus der blende pusten. bedenke neben den vielen löchern in der verkleidung auch den rest der platine, der die energie an die umgebung abgibt.

@l4m4: amis?! hab ich was verpasst?

aso und optisch find ich den total mies. sieht aus wie ne schlecht gestylte brille.

des weiteren kann ich nicht verstehen, dass alle leute zalman als den typischen krachmacher abstempeln. auch wenn der hersteller seit 5 jahren nachlässt, so verdanken ihm doch viele in der vergangenheit eine leise graka und nen leisen prozi. zalman legte früh den fanmate bei und das kühldesign hatte meist reserven für eine spannungsverringerung. immerhin hatten die produkte \"cnps\" im namen. damals gab es doch kaum ein weg um einen cnps7000 und einem vf700 vorbei. einzig die nebengeräusche waren damals schon störend.
die weiterentwicklung und de trend mit heatpipes wurde aber verpennt.

in der gegenwart ist so von der vorreiterstellung nicht viel geblieben. der vf3000 ist (sofern man das anhand eines bildes beurteilen kann) das aktuellste beispiel dafür.
#12
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32823
Zitat huijuijuijuijui;13749356
@l4m4: amis?! hab ich was verpasst?

Nein, hast du nicht. Hauptsitz ist nach wie vor in Korea (LINK, LINK2).
#13
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6906
Ich meinte mit "Amis" nicht Zalman, sondern jene Leute, denen meist egal ist, wie laut ihr PC kracht, hauptsache Leistung :)
Ausnahmen bestätigen die Regel ;)

Ich mag Zalman an sich echt gerne, aber die Produkte sind einfach nicht so, wie ich sie für den Preis erwarte. Wenn ich für 2/3 vom Preis einen deutlich besseren Kühler von ner anderen Marke bekomme, nehm ich logischerweise den.

Der neue hier sieht gut aus, wenn die Lüfter nicht grad auf 3000rpm laufen ist er bestimmt auch nicht allzu laut, kann man ja alles ändern. Von der Verarbeitung her sieht er gut aus, 5 Heatpipes sind up-to-date und da viel Kühlfläche da ist, köntne der schon ganz gut sein.
#14
customavatars/avatar43310_1.gif
Registriert seit: 21.07.2006
Schüttorf
Oberbootsmann
Beiträge: 846
@huijuijuijuijui also ich kann als 5870 user sagen das wirklich nahezu alles an luft aus der slotblende nach aussen kommt.

@topic

mal sehen was das teil bringt, denke er wird selbst neben \"alte\" modelle nicht wirklich nen stich sehen. allein die lüfter sind wohl schon wenig brauchbar
#15
Registriert seit: 02.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
ich bezweifel, dass der kühlperformancetechnisch was ist... wären mehr heatpipes (statt 5 vllt. 8) verbaut und zudem noch die heatpipes nach links und rechts in die finnen eingehend und nicht nur einseitig, könnt das was werden; aber so...? naja. i woaß ned :D tests abwarten.
#16
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6906
Schau dir den Kühler mal genauer an ;)
Die 3 Heatpipes, die nicht zu einem her schauen gehen in die vordere Hälfte.
Die zwei, die man sieht und die ne Kuve machen gehen nach hinten.

Vom Optischen her unterscheidet sich die Lösung nicht wirklich von den anderen, daher könnte (!) die Leistung ganz gut werden, ohne dass es viel krach macht.


Viel schlimmer finde ich es, dass manche den Kühler bereits als "Müll" abstempeln ohne, dass es nur einen Test dazu gibt...
#17
Registriert seit: 02.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
hmm; sieht für mich aber wirklich so aus, als ob alle fünnef in die obere hälfte wandern? allerdings wär es glaube ich auch gar nicht so wirklich machbar, heatpipes in den unteren teil wandern zu lassen, auf grund der ram kühler, für die noch eine aussparung vorhanden sein muss; zumindest nicht direkt. ausgehend von dem mittigen bild :)

einfach mal div. tests abwarten; bin kein techniker / designer o.ä. :D dass die lüffis nicht unbedingt das halten, was der wahrscheinlich vorhandene aufkleber verspricht, ist nach 7 oder 8 verbauten zahlemännern für mich persönlich aber fast schon gesichert :(
#18
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6906
Man sieht die 3 Heatpipes im Unteren Bereich doch sogar?! :P
Muss ich jetzt echt mit Paint da was reinkritzeln? :fresse:
#19
Registriert seit: 02.05.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2966
*lach* quatsch, lass mal :D ich hab halt vllt einfach als wakü-ler nich den blick dafür ;) da werden schon irgwann detailbilder kommen, auf denen ich das dann auch erkenn ;)
#20
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6906
Ich hab au ne WaKü und sehe die Dinger :D

Nunja, Tests abwarten... bis dahin ist in diesem Thread eh nur Spam möglich (so wie mein Post hier... ^^)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]