> > > > Neues CPU-Kühler-Flaggschiff von Thermaltake zeigt sich

Neues CPU-Kühler-Flaggschiff von Thermaltake zeigt sich

Veröffentlicht am: von

thermaltake2Auf der Consumer Electronics Show 2010 im Januar wollen viele Hardware-Hersteller ihre neuesten Produkte präsentieren. Auch Thermaltake wird mit von der Partie sein und unter anderem sein kommendes Flaggschiff im Bereich der CPU-Kühler vorstellen. Erste Bilder und Spezifikationen des "Frio" genannten Tower-Kühlers wurden bereits enthüllt. So wird er mit fünf Heatpipes in U-Form aufwarten können, die ganze acht Millimeter stark sind. Zwei 120-mm-VR-Lüfter sollen für ordentlich Durchzug zwischen den zahlreichen Aluminiumlamellen sorgen, wobei ein Exemplar vorinstalliert ist, während der zweite Quirl als zusätzlicher "OC-Fan" installiert werden kann. Letzterer soll dabei manuell auf 1200 bis 2500 Umdrehungen pro Minute regelbar sein. Die Oberseite des Frio ist zudem mit einer schwarzen Cover-Platte verziert, die das Thermaltake-Logo trägt. Neben den aktuellen Intel-Sockeln LGA1366, 1156 und 775 sollen auch die jüngsten AMD-Sockel AM3, AM2+ und AM2 unterstützt werden. Zum Lieferumfang soll außerdem hochwertige Wärmeleitpaste gehören.

tt_frio_01_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

tt_frio_02_s

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Wann genau und zu welchem Preis der Thermaltake Frio im nächsten Jahr in die Läden kommen soll, ist noch unbekannt.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 25.08.2009

Obergefreiter
Beiträge: 84
naja der Kühler schaut eher aus wie ein einfacher 20-30Euro KÜhler , ich glaub auch net das der ne gute Kühlleistung hat .
#5
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6895
Wenn sie das ganze Plaste-Zeug drumrum weglassen würden, wärs ein vielleicht guter Tower Kühler, wie es viele gibt.

Dazu 2 Lüfter mit MINDESTENS 1200rpm - omg.
#6
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Da lob ich mir meinen Mugen 2... :D
Das Ding ist irgendwie alles andere als schick und Lüfter mit mindestens 1200 rpm klingen nicht grad nach nem Kühlmonster...
#7
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6895
Kühlmonster vielleicht schon, hab da was von 220 Watt gelesen, aber was nützt mir Leistung, wenn mir gleichzeitig die Ohren abfallen? :D

Viele Zalmänner sind exzellente Kühler, aber eben schweinelaut... ;)
#8
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 16829
Hm, also wenn ich mir jetzt mal die obere Abdeckung und die Lüfterhalterungen samt Lüfter wegdenke, fällt der eigentliche Korpus relativ klein aus, oder seh ich das falsch :fresse: ?
#9
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Zitat L4M4;13626210
Kühlmonster vielleicht schon, hab da was von 220 Watt gelesen, aber was nützt mir Leistung, wenn mir gleichzeitig die Ohren abfallen? :D


Naja die Tatsache, dass standardmäßig Lüfter mit mindestens 1200 rpm verbaut und empfohlen werden spricht nicht grade für hohe Leistung. Wenn man sich Mugen2 und Co anschaut so genügen denen für maximale Leistung ~800rpm.
#10
customavatars/avatar76353_1.gif
Registriert seit: 05.11.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6714
Zitat Kyraa;13631163
Naja die Tatsache, dass standardmäßig Lüfter mit mindestens 1200 rpm verbaut und empfohlen werden spricht nicht grade für hohe Leistung. Wenn man sich Mugen2 und Co anschaut so genügen denen für maximale Leistung ~800rpm.


Son Quatsch. Jeder Kühler profitiert von höherer Drehzahl. Ein Mugen 2 ist bei 1200 U/Min deutlich besser als bei 800 U/Min. Und wenn du noch mal 400 U/Min drauf packst werden die Temperaturen nochmals nen Stück besser. Du machst ja gerade so, als ob die Kühler wieder an Leistung verlieren wenn sie stärker belüftet werden....
#11
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33840
eben bei 800rpm hat der mugen2 nicht seine maximale leistung. Eventuell das beste Verhältnis zwischen Lautstärke/Rpm und Leistung......
#12
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Mir ist klar, dass höhere Drehzahlen immer bessere Kühlung mit sich bringen. Ich wollte nur anmerken, dass Megahalems und Co. auch bei niedrigeren Drehzahlen sehr gute Werte erreichen können und dass eine standardmäßige Bestückung mit 1200rpm nicht gerade für gute Silent- oder gar (Semi)passivfähigkeiten steht.
#13
Registriert seit: 30.07.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1492
Zitat Kyraa;13635792
Mir ist klar, dass höhere Drehzahlen immer bessere Kühlung mit sich bringen. Ich wollte nur anmerken, dass Megahalems und Co. auch bei niedrigeren Drehzahlen sehr gute Werte erreichen können und dass eine standardmäßige Bestückung mit 1200rpm nicht gerade für gute Silent- oder gar (Semi)passivfähigkeiten steht.


Naja ob das beim Frio so ist, bzw. nicht so ist muss sich erst noch zeigen.
Und nur weil der Lüfter standardmässig mindestens 1200rpm hat heisst das ja nicht, dass der Kühlkörper mit 800rpm nichts mehr kühlen kann.
Einfach mal abwarten bis die ersten Tests draußen sind, dann kann man sich entscheiden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]