> > > > Grafikkartenkühler von Prolimatech

Grafikkartenkühler von Prolimatech

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx_news_newDer Kühlerspezialist Prolimatech konnte mit seinem Megahalems-CPU-Kühler einen Überraschungserfolg verbuchen, der in sämtlichen Kühlercharts weit oben zu finden ist. Jetzt erweitert das Unternehmen sein Angebot mit dem "MK-13" um einen Grafikkartenkühler. Nach Aussage von Prolimatech haben eigene Tests gezeigt, dass dieser Kühler aktuellen Konkurrenzprodukten überlegen ist. Sechs Heatpipes leiten die Wärme von der Kupferbasis weg hin zu den Aluminiumlamellen. Zwei separat zu erwerbende 120-mm-Lüfter sorgen für die nötige Frischluftzufuhr. Ein spezielles Montagesystem ("Omni-Mount Retention System") soll eine leichte Anbringung des Kühlers und maximale Kompatibilität auch zu zukünftigen Grafikkarten ermöglichen. Dies wird durch austauschbare Teile ermöglicht, die mit dem Erscheinen neuer Grafikkarten angepasst werden. Schon die bestehende Kompatibilitätsliste ist sehr umfangreich und umfasst nahezu alle Nvidia- und ATI-Modelle der letzten Jahre. Die Abmessungen des Kühlers betragen 205 x 99,87 x 43,5 mm bei einem stattlichen Gewicht von 555 g.

Der Prolimatech "MK-13" kann ab sofort exklusiv bei unserem Partner Caseking vorbestellt werden.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar77861_1.gif
Registriert seit: 21.11.2007
Rosenheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 5196
Bitte halte Dich an den bestehenden Thread zu diesem Thema :fresse:

http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=667699
#2
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14635
Nicht wenn es eine offizielle News von Hardwareluxx ist! ;)
#3
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1281
lol
#4
customavatars/avatar105578_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2720
Hab mich grad weggeschmissen vor lachen :lol:
#5
customavatars/avatar77861_1.gif
Registriert seit: 21.11.2007
Rosenheim
Flottillenadmiral
Beiträge: 5196
Zitat Stegan;13459879
Nicht wenn es eine offizielle News von Hardwareluxx ist! ;)


War doch auch nur Spass Stegan ;)
#6
Registriert seit: 02.01.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 337
sieht aus wie ne schlankere version dom thermalright Kühler gemixed mit dem Zalmen VF1000. Aber wenn 2x 120mm Drauf passen, sollte das ne geballte Kühlpower geben, Leider kühl ich high-end mit Wasser ;)
sonst würd mich das wirklich interessieren was der so alles leistet
#7
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6911
WaKü ist nun wirklich alles andere als High-End ;)

WaKü ist eine sehr gute Art, zu kühlen (habbich auch), es gibt jedoch weit bessere (Kompressor, Flüssigstickstoff...)
#8
Registriert seit: 11.07.2009
Wien
Obergefreiter
Beiträge: 119
Ich glaube er meinte er kühlt Highend(komponenten) mit einer Wasserkühlung!
Also Sachen wie einen I7 oder ne 5890 und Sachen die nicht so viel Leistung haben wird er wahrscheinlich "normal" kühlen.

@Topic:
Bin auf den Preis gespannt aber schätze er wird sehr teuer werden und dann muß man ja noch die Lüfter dazurechnen die man kaufen muß (ausser man hat sie schon zuhause).
Aber interessieren würd er mich schon ist nur die Frage wie gut er ne 55nm 260er kühlt, also nicht nur die GPU sondern auch Sachen wie Memory, Spannungswandler oder NVIO
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]

MSI Core Frozr XL im Test - größer = besser?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/MSI_CORE_FROZR_XL_LOGO

Der Core Frozr XL rückt an die Spitze der MSI-Kühler. Dafür kombiniert MSI einen wuchtigen Kühler mit gleich zwei TORX-Lüftern, acht Heatpipes und einem RGB-Beleuchtungssystem, das selbst per Smartphone gesteuert werden kann. Doch kann das Kühler-Flaggschiff auch in unserem Test... [mehr]

Enermax LiqFusion 240 im Test - AiO-Kühlung mit RGB-Durchflussanzeige

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2018/ENERMAX_LIQFUSION_240_LOGO

Aktuell übertrumpfen sich die Hersteller regelrecht mit spektakulär gestalteten AiO-Kühlungen. Auch die Enermax LiqFusion 240 fällt mit RGB-Lüftern und der RGB-beleuchteten Durchflussanzeige sehr auf. Wir wollen uns aber nicht nur die RGB-Beleuchtung näher ansehen, sondern natürlich auch... [mehr]