> > > > Danamics stellt neuen Flüssigmetallkühler vor

Danamics stellt neuen Flüssigmetallkühler vor

Veröffentlicht am: von

danamicsVor etwa einem Jahr sorgte das dänische Unternehmen Danamics für Aufsehen, als es einen Flüssigmetallkühler vorstellte. Der Danamics "LM10" konnte jedoch nicht überzeugen (wir berichteten). Der Kühler wurde nach nur wenigen Monaten vom Markt genommen. Neben der keineswegs überragenden Kühlleistung dürfte vor allem der exorbitant hohe Preis von etwa 280 Euro einen Erfolg des "LM10" verhindert haben.

Doch von diesem Mißerfolg lässt Danamics sich offensichtlich nicht abschrecken. Jetzt wurde ein Nachfolger des gescheiterten "LM10" vorgestellt, der Danamics "LMX". Wieder wird auf Flüssigmetall zurückgegriffen, das die Wärme angetrieben von einer elektromagnetischen Pumpe abführen soll. Danamics verspricht einen um 300 Prozent verbesserten Durchfluß im Vergleich zum Vorgänger. Der Verbrauch des "LMX" bleibt unterhalb von 1 W. Das Magnetfeld des Kühlers soll durch einen Eisenkern wesentlich schwächer sein als beim "LM10". Im Lieferumfang inbegriffen sind zwei 120-mm-LED-Lüfter. Die Abmaße des "LMX" betragen 158 mm x 171 mm x 90 mm, das Gewicht liegt bei 1,18 kg (ohne Lüfter). Der Kühler wird zu AMDs Sockel AM2 und AM3 und zu den Intel-Sockeln 775, 1156 und 1366 kompatibel sein.

Einen Launchtermin gibt es noch nicht, die Kollegen von Hexus konnten jedoch immerhin einen Preis von 159 Euro (ohne Steuern) in Erfahrung bringen.

 

danamics-lmx

 

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]